auf bestehendes WINXP System Win 98

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Userhardware, 26. Januar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Userhardware

    Userhardware Kbyte

    Registriert seit:
    31. Mai 2000
    Beiträge:
    153
    Hi - habe ein bestehendes und funktionierendes XP System.
    Da Pinnacle nicht in der Lage ist XP Treiber zu schreiben für meine DC10+ muss ich wohl Win88SE als Dualboot installieren.

    Was muss ich da machen, damit ich mir mein XP nicht schrotte.

    Habe 2 Festplatten
    Platte C: NTFS - 17 GB - 7 GB Frei : Hier ist WIN XP und die Programme installiert

    Platte 2
    Partitioniert:
    Laufwerk D: NTFS - Für Dateien usw.48 GB - 33 GB Frei
    Laufwerk Z: FAT32 - Für Backup von C: 10 GB - 2GB Frei

    Habe Partititon Magic, für evt. Neupartitionierung oder Umwandlung in FAT 32.

    Bitte Schritt für Schritt Anleitung - Danke
     
  2. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    >>Der nichtpartionierte Datenbereich dient
    ~~~~~~~~~~~~~~~~

    Wenn er den hätte wäre das ja kein Problem ;-)
    Aber seine erste Platte ist 17 GB groß und die NTFS Partition hat die größe von 17 GB , also nix mit unpartitioniertem Bereich...

    J2x
     
  3. uforner

    uforner Kbyte

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    193
    Hallo,
    da hast Du im Prinzip völlig Recht. Der nichtpartionierte Datenbereich dient ja gerade für Reparaturen am NTFS-Filesystem. Das macht man NUR mit den NTFS-Tools.
    Aber wenn man unbedingt ein Win9* braucht, kann man schon versuchen, 1MB für ein neues C: abzuzwacken.
    Das ganze ist in jedem Fall mit Risiken behaftet, deshalb sollte man meiner Meinung nach in solchen Fällen immer ein FAT- oder FAT32-Laufwerk als erstes einrichten.
    Leider aber sind die "ALDI-Rechner" meist schon mit NTFS versehen, wenn man dann noch was ändern will, wirds oft problematisch.
    Auf jeden Fall habe ich diese Lösung schon installiert und keine Probleme damit gehabt.

    Aber Aufwand (Risiken) und Nutzen muss eben jeder selbst für sich abwägen.

    Ciao
    Uwe
     
  4. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Von einer Repartitionierung einer NTFS Platte (insbesondere Systempartition) würde ich dringendst abraten! Eine überprüfung mit CHKDSK /F wird zweifelsohne zig Datenfehler auf der Platte finden...

    J2x
     
  5. uforner

    uforner Kbyte

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    193
    Hallo,
    Du könntest freilich auch im freien Bereich der ersten Platte ein kleines Laufwerk einrichten - eine zweite primäre Partition erstellen. Dann einen Bootmanager installieren, und abwechselnd WinXP ODER Win98 starten. Win98 installierst Du einfach auf die zweite Platte. Als Tool dazu kannst Du ja mal XFDISK versuchen. Gibst als freien Download.

    Ciao
    Uwe
     
  6. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    >Ich habe 2 Festplatten Eine Seagate mit 17 GB und eine Maxtor mit 60 GB.
    Ja

    >Die Seagate ist Platte C: NTFS
    ja
    >Die andere Platte, die Maxtor ist partitioniert als Platte D (NTFS) und Z (FAT32).
    ja
    >Platte Maxtor möchte ich eigentlich unberührt lassen.
    >Die ganze Aktion findet also auf C statt.
    nein
    >Stimmt dann Deine Schritt für Schritt Anleitung noch?
    nein
    Dann wird ALLES noch viel Einfacher ;-)
    ABER:
    DANN Kommst du um eine Neuinstallation von XP (Incl. Programme) nicht herum :,(
    Dazu Partitionierst du die "Seagate" folgendermaßen:
    1: Boote von der Win98 CD /mit CD Unterstützung und rufe FDISK auf.
    2: Lösche in FDISK die NON-DOS Partition auf der 1ten Festplatte
    3: Erstelle eine Primäre Dos FAT32 für Win98 - so 2-5 Gbyte dürften reichen
    4: nicht vergessen diese zu aktivieren.
    5: Boote von der Win98 cd ein und Installiere Win98 ganz normal auf c: Falls das 98 Setup dir vorschlägt den Rest der Platte zuzuordnen verneine das, auch den Hinweis das es eine NTFS Partition gefunden hat und diese unter Win98 nicht zur verfügung steht kannst du ignorieren. Zulassen must du natürlich das er C: Formatiert.
    6: Boote von der XP CD und Installiere XP auf den "Rest" der Seagate

    J2x
     
  7. Userhardware

    Userhardware Kbyte

    Registriert seit:
    31. Mai 2000
    Beiträge:
    153
    Hi erstmal vielen Dank für die super Schritt für Schritt Anleitung.
    Ich weiss nicht ob es bei meinem ersten Posting richtig rübergekommen ist:

    Ich habe 2 Festplatten Eine Seagate mit 17 GB und eine Maxtor mit 60 GB.

    Die Seagate ist Platte C: NTFS

    Die andere Platte, die Maxtor ist partitioniert als Platte D (NTFS) und Z (FAT32).

    Platte Maxtor möchte ich eigentlich unberührt lassen.
    Die ganze Aktion findet also auf C statt.

    Stimmt dann Deine Schritt für Schritt Anleitung noch?

    VIELEN VIELEN DANK!!!!!!!
     
  8. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    1: Wandel c: Partition in FAT32 um.
    2: Kopiere am besten alle Daten der D-Partition auf c:
    3: Lösche die D-Partition und erstelle ein 3 (? must du wissen) GB Partition für win98, und aus dem Rest machts du wieder NTFS.
    4: Lösche die Folgenden Dateien auf c: (mit Win98! Bootdisk)
    boot.ini
    ntdetect.com
    ntldr
    bootfont.bin
    5: Installiere Win98 auf d:
    6: Starte von der XP CD und Installiere XP auf die NTFS-Partition auf der 2ten Platte ! <Diese Installation ist nur Temporär!>

    Wenn bis hier hin alles gut gegangen ist <g> hast du schon mal folgende Konfiguration:
    Der XP Bootmanager startet Win98 sowie das XP auf der 2ten Platte.
    Am besten startest du nun Win98 und öffnest die Boot.ini in c:

    7: Nun must du einige Werte ändern, oder du fügst diese per Copy und Paste ein.
    <COPY>
    [boot loader]
    timeout=5
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP $$$$$ Edition" /fastdetect
    C:\ = "Microsoft Windows 98"

    </COPY>

    timeout=5 bewirkt, das du nur 5 sekunden Zeit hast um das zu startende Betriebssystem zu wählen. Die Standardmäßigen 30 Sekunden finde ich doch arg lang
    Die $$$$$ Zeichen kannst du durch Home Professional oder SONSTWAS ersetzen.

    Nachdem du die Datei gespeichert, hast kommt der große Moment. Du startest deinen Rechner Neu und dein "Altes" XP sollte wieder starten. Von hier aus formatierst du dann auch gleich die 2te NTFS Partition erneut und verschiebst deine Daten von der c: Partition wieder zurück.

    J2x
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen