1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Aufbau Wireless LAN und Internetzugang per ISDN

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von Thomania, 11. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Thomania

    Thomania Kbyte

    Registriert seit:
    3. Dezember 2000
    Beiträge:
    314
    Hallo!

    Ich brauche die Hilfe von Wireless-LAN-Experten. Ich beabsichtige, zu Hause zwischen 2 PC ein Wireless LAN aufzubauen und mit beiden PCs auch unabhängig voneinander im Internet zu surfen.

    Mir ist bekannt, dass ich für den Aufbau des WLAN einen WLAN-Accesspoint benötige. In beide PCs kommen selbstverständlich WLAN-Funksender und diese mit dem Accesspoint zu verbinden.

    Mein Problem ist aber nun, wie ich dieses kleine WLAN per ISDN (bei mir gibt es leider kein DSL) ins Internet bringen kann?

    Benötige ich einen ISDN-Router, an den ich meinen Accesspoint anschließe? Oder übernimmt der Accesspoint bereits die Routerfunktion, so dass ich nur ein ISDN-Modem benötige?

    Welche Geräte von welchen Herstellern sind empfehlenswert?

    Vielen Dank schon mal an dieser Stelle für Eure Hilfe!

    thomania
     
  2. Thomania

    Thomania Kbyte

    Registriert seit:
    3. Dezember 2000
    Beiträge:
    314
    @ Spielkind

    Hallo!

    Ich wollte Dir nur mitteilen, dass ich mich zur Zeit sehr intensiv mit AVM-Fritz und Bluetooth beschäftige. Ich habe mal eine Frage per email an AVM gerichtet und hoffe, dass ich eine klare Antwort bekomme. Vielleicht wird das ja doch noch meine Version für die Vernetzung.

    Gruß, thomania!
     
  3. Thomania

    Thomania Kbyte

    Registriert seit:
    3. Dezember 2000
    Beiträge:
    314
    @ Spielkind

    Ich habe die ISDN-Leitungen schon in den Wänden drin. Die habe ich eigentlich zu diesem Zweck beim Neubau des Hauses vor ca. 2 Jahren verlegt. Ich habe es damals leider nicht besser gewußt, sonst hätte ich statt des ISDN-Kabels besser CAT5-Datenkabel verlegt aber nun ist es eben mal drin.

    Da die ISDN-Geschwindigkeit sicherlich nicht so wahnsinnig hohe Übertragunsraten benötigt u. wir zwischen den PCs auch nicht große Datenmengen tauschen (einzelne Dateien und evtl. mal drucken) kann ich mir vorstellen, dass es mit dem ISDN-Kabel funtioniert trotz schlechter Abschirmung.

    Wenn diese Kabel nicht da wären, würde ich mich sicher für Bluetooth entscheiden auch wenn mir immer noch nicht ganz klar ist, wie ich mehrere PCs kabellos vernetzen und mit ALLEN unabhängig voneienander (d. h. ohne einen anderen PC einschalten zu müssen) ins Internet gehen kann. Das funktioniert meiner meinung nach einzig und allein mit einem Router oder liege ich da falsch?

    Schönen Abend noch beim Patrioten!
    thomania
     
  4. Thomania

    Thomania Kbyte

    Registriert seit:
    3. Dezember 2000
    Beiträge:
    314
    @Spielkind

    Danke für den Link zum anderen Thread!

    Ich habe mich jetzt entschlossen, mir erstmal einen ISDN-Router (incl. ISDN-Modem) mit integriertem Switch (z.b. D-Link DI 304) zu kaufen und meine im gesamten Haus unter Putz verlegten ISDN-Telefonkabel zu nutzen.

    Wenn es nicht funktionieren sollte über diese Kabel zu vernetzen, dann werde ich mir einen WirelessLAN Access-Point und zwei Funksender für die PCs zulegen und das ganze dann über WLAN zu versuchen. Ich habe nämlich zwischen den beiden Etagen eine ca. 25 cm starke Stahlbetondecke und ich befürchte hier echte Probleme. Auf gut Glück will ich mir die Bluetooth-Geräte nicht unbedingt kaufen.

    Vielen Dank nochmal und einen schönen Ostermontags-Abend!

    Gruß, thomania!
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Bei mir stand der AP im Keller und der PC mit WLAN-Karte in der ersten Etage. Waren zwei Betondecken und eine Wand dazwischen. Ging.
     
  6. Thomania

    Thomania Kbyte

    Registriert seit:
    3. Dezember 2000
    Beiträge:
    314
    Hallo!
    Danke zunächst mal für Eure Antworten!

    Das Problem ist, dass die Wireless-ISDN-Router wie gesagt ziemlich teuer sind. Einen kabelgebundenen ISDN-Router (evtl. gebraucht) in Verbindung mit einem Wireless-Accesspoint wäre nämlich bedeutend günstiger.

    @Spielkind:
    Mit Bluetooth habe ich auch schon geliebäugelt, bin aber ein wenig skeptisch, was die Übertragungsentfernung betrifft. Die beiden PCs werden nämlich in Zukunft in verschiedenen Räumen in unserem Einfamilienhaus stehen, einer oben, einer unten. Der Access-Point bzw. der Wireless-Router würde unten stehen, wo sich der ISDN-Anschluß befindet.
    Kannst du mir sagen, ob die Übertragung problemlos durch Wände und Betondecke im Haus möglich ist?

    Danke!
    thomania
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Wireless Router Lancom IL-11 ISDN

    wäre was.

    Oder >>KLICK<<

    Vielleicht kriegste das gebraucht bei EBAY.

    Viel Glück
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen