1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Aufgehängt beim Booten!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Dommel, 25. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dommel

    Dommel Byte

    Registriert seit:
    6. Juni 2001
    Beiträge:
    14
    Ich habe seit kurzer Zeit ein Problem mit meinem PC: Asus A7V-133 mit Athlon 1GHz Prozessor und 640 MB Ram, 350 Watt Netzteil und Betriebssystem Win 98SE.

    Wenn ich mit dem PC arbeite und ihn dann zwischendurch mal neu starten möchte tritt in einigen (aber eben nicht immer) folgendes Problem auf:

    Der Computer fährt Windows zum Neustarten runter und dann wird der Bildschirm schwarz und es tut sich nichts mehr. Nach dem drücken des Reset-Knopfes bleibt der Rechner nach der CPU-Erkennung und dem Speichertest hängen. Nach wiederholtem Neustart setzt er die Taktfrequenz von 133Mhz auf 100MHz. Ändert man dies auf die ursprünglichen Werte bleibt er erneut hängen.
    Läßt man den PC jedoch einige Stunden in Ruhe in startet ihn dann neu und ändert die Taktfrequenz wieder auf 133MHz, so läuft er wieder ohne Probleme.

    Der PC ist nicht überhitzt, da sich die Temperatur bei Konstant 49°C hält.

    Vielen Dank für Eure Hilfe.
     
  2. Shira Lexx

    Shira Lexx Byte

    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Beiträge:
    39
    133 MHz Bustakt oder Speichertakt? Ist der 1000er Athlon etwa ein C-Typ ?! Das A7V-133 hat mit solchen und mit 133 MHz Bustakt generell häufig Probleme. Wenn es kein Speicherfehler ist, liegt es möglicherweise am Board, konstruktionsbedingt, nicht thermisch.
     
  3. megatrend

    megatrend Guest

    s auch für Grafikkarte, Netzteil, RAM, Festplatte...
    Was hast Du für Gehäusetemperaturen? (Sollten nicht über 40 Grad sein)
    Hast Du Gehäuselüfter montiert?

    Probier\' mal, den PC vorübergehend mit offener Seitenwand zu betreiben und poste dann, was passiert. Auch Teile mit einem Fön, der auch Kaltluft bläst, kann da beim eruieren der zu heissen Komponente helfen.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen