1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Aufrüsten... nur womit?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von kadajawi, 25. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Also, es ist Zeit aufzurüsten...
    Geplant ist ein System, das sich dann bei Bedarf problemlos gut übertakten lässt (2400-2700+), ohne auch nur eine Komponente austauschen zu müssen.
    Abit NF7-S Rev. 1.2 (sobald es hier in Deutschland erscheint)
    Athlon XP 1700+ bei FunComputer, die verkaufen spezielle Steppings die sich gut übertakten lassen.
    Es fehlt noch RAM, Kühler und Netzteil. Vorschläge?
    Es sollen 2 256 MB Module werden, PC333 oder PC400, nach oben soll beim FSB halt Platz sein. Ich dachte an GeIL, Corsair, Samsung oder Infineon. Wobei Samsung und Infineon verlockender sind... GeIL und Corsair kosten ja sehr viel.
    Kühler brauche ich im Grunde nur einen Kühlblock, darauf soll dann entweder ein 80 mm Papst (56 m³/h) oder ein 92 mm Panaflo (96 m³/h). Löcher zur Montage sind auf dem Board vorhanden. Für guten Zug im Gehäuse ist gesorgt :)
    Netzteil habe ich keine Ahnung, es soll halt reichen und ordentlich Reserve haben (will nicht beim nächsten Aufrüsten ein neues holen müssen), muss auch sehr lange halten (meine Komponenten werden idR gebraucht bis sie kaputt sind... 8 Jahre und mehr sind da nix besonderes). Beleuchtung etc. ist nicht nötig... aber wenn der Aufpreis gering ist wäre es vielleicht auch interessant. Da das Board so einen Zusatzstecker hat für die Stromversorgung, sollte das Netzteil auch haben.

    Lautstärke ist irrelevant. Naja, fast ;) Preis nicht. Soll so günstig wie möglich sein.

    Restliche Komponenten sind:
    Seagate Barracuda ATA I 13.6 GB
    IBM Deskstar 120 GXP 80 GB
    Maxtor 91303D6 13 GB (sehr empfindlich was den IDE Controller angeht)
    GF2MX (gut gekühlt, jederzeit bereit übertaktet zu werden)
    Teac 4x Brenner
    24x Panasonic Laufwerk
    SB Live 5.1 (soll durch das Board ersetzt werden... wieviel kann ich dafür evtl. verlangen?)
    Realtek Netzwerkkarte fürs DSL
    TV Karte (Lifetec LT9415 von Aldi)
     
  2. Thomas Langmann

    Thomas Langmann Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    148
    Nützt nichts. Der NForce2-Chipsatz ist auf zwei identische Speichermodule ausgelegt. Wenn du das nicht möchtest, musst du den KT400 nehmen.
     
  3. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Hmm... da kommen ja zwei identische rein. Aber kann auf dem dritten Speicherbank nicht ein anderer Riegel verwendet werden? Der hängt zwar mit einem der beiden Riegeln zusammen... aber ich hoffe doch mal das es nicht bremst.
     
  4. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    naja, is ja auch egal, neben mir liegt jetzt ein 400W Levicom Netzteil... muss ich gleich mal einbauen :) Ist auf jeden Fall todschick... dunkelbraunmetallic würde ich sagen. Lüftergitter vergoldet. Ok, es kommt auf die inneren Werte an... aber die äußeren gefallen mir schon mal :)
     
  5. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    naja, ich gehe davon aus das einmal Mist keinmal Mist ist. Die Frage ist wie gut ist der Support? Schnell? Kulant? Das ist ok.
     
  6. Thomas Langmann

    Thomas Langmann Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    148
    Das ist beim NForce2-Chipsatz nicht klug. Der Chipsatz ist für zwei identische Module konzipiert. Wenn man sich daran nicht hält, wird man mit verringertem Speicherdurchsatz bestraft.
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    ganz einfach - nein, lediglich den Mutli des Prozi angepasst und das war}s.

    Andreas
     
  8. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    musstest du für den 200er fsb die cpu und/oder ram spannung beim epox erhöhen?
     
  9. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    lol, ich will die Stromrechnung noch bezahlen können ;) Abgesehen davon... gehts auch unter 300?? Wird ja kein Server oder so ;)
     
  10. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Wow, das ist echt nicht schlecht! "Vergleichbare" Riegel von Corsair & Co. kosten afaik das 3fache! Nagut, 4 von 6 ist auch nicht so schlecht, aber natürlich hab ich nicht die Möglichkeiten das durchzutesten. Trotzdem, sollte zumindest 400 MHz CL 2.5 schaffen, oder? Auch wenn es nicht ganz so gut ist...
     
  11. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    ja die Teiler werden i.d.R. korrekt umgestellt. Habe aber vorsichtshalber noch einmal im BIOS "Hand angelegt", zur Sicherheit.

    Joo, das Infineon läuft bei mir auch mit 400 MHz und CL 2 !!!! Allerdings macht das nicht jeder Riegel mit. Habe insgesamt 6 Riegel gebraucht, damit ich 4 einwandfrei funktionierende zusammen hatte.

    Andreas
     
  12. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Ist der AGP/PCI Takt nicht eigentlich fest bei nForce 2 Boards?
    Läuft der RAM bei dir auf 400 MHz?
     
  13. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    ob das Abit Board mit 200 MHz FSB klar kommt keine Ahnung. Ob derFSB mit 200 MHz überhaupt funzt ist ja auch noch von anderen Faktoren wie Grafikkarte, RAM etc. abhängig.

    Bei mir auf einem MSI K7N2 und einem Epox 8RDA laufen jeweils 3000+XP}s mit 200 MHz FSB in Verbindung mit Infineon PC333 RAM und CL 2 Einstellung seit 2 1/2 Wochen einwandfrei. Bei beiden Boards ist noch eine Radeon 9500 Pro verbaut.

    Andreas
     
  14. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Naja, anfangs wollte ich mir 256 MB holen, dann später einen identischen 256er hinzu und später vielleicht noch einen 512 MB Riegel wenn die Preise gesunken sind.
    Ok, CL2, aber wie sieht es mit 200 MHz aus?

    Ich habe gehört das die FSP Netzteile nicht schlecht sind... muss mal die Preise raussuchen.
     
  15. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    nur ne kurze Antwort, muss eigentlich weg :)

    Das Abit NF7-S Rev. 1.2 sollte über 200 MHz FSB schaffen. Es hat einen Serial ATA -> IDE Converter, mit dem ich eine normale Platte am Serial ATA Controller anschließen kann.
     
  16. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    dann wird funcomputer die t-bred b cpus haben. so einen habe ich auch, den ich auf meinem nforce 2 board (enmic) ohne probleme mit 166 mhz fsb laufen lassen kann. der multiplikator ist auch ungelockt, aber mit 200 mhz fsb fährt der rechner leider nicht mehr hoch, auch wenn ich den multiplikator auf 7 stelle und die cpu spannung erhöhe.

    die beiden infineon rams verkraften auch cl 2 timing. wenn du win xp hast und ruhe haben willst für die nächsten jahre, solltest du über 2 mal 512 mb ram nachdenken.

    als netzteil am besten ein regelbares enermax, gibt es mit 365 und 431 watt. als günstigere alternative coba oder hec 350 watt.

    du hast 5 laufwerke im rechner (3 hds, 2 optische). ich habe noch kein nforce 2 board mit ata raid gesehen, nur serial ata raid. wie willst du an einen normalen ide controller 5 geräte anschliessen?
     
  17. Gast

    Gast Guest

    Wenn das Teil 660 Watt als Leistung zur Verfügung stellt heist das noch lange nicht das die 660 Watt permanent verbraucht werden.
     
  18. Gast

    Gast Guest

    Hallo, ich weis ja nicht was für Prob. Sie bei Enermax Netzteilen sehen.
    Ich setze diese standartmäßig bei allen meinen und bei Kundenrechnern ein.
    Ich hatte damit NOCH NIE prob.
    Mfg Schlößer
     
  19. Gast

    Gast Guest

    Netzteil ist ganz einfach.
    Nach der Cebit bringt ENERMAX ein 660 WATT Netzteil raus.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen