Aufrufen versteckter primärer Partitionen aus der boot.ini

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von franzkat, 11. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich habe mehrfach damit experimentiert, versteckte primäre Partitionen aus der boot.ini heraus auzurufen. Es hat nie funktioniert. Wer von Euch hat Erfahrungen mit einer solchen boot.ini-Konfiguration gesammelt ? Eine Web-Recherche hat zu dem Ergebnis geführt, dass die boot.ini nicht in der Lage sein solle, dann versteckte primäre Partitionen aufzurufen, wenn zwischen den primären Partitionen eine erweiterte liegt (wäre bei mir der Fall). Andere Äußerungen liefen darauf hinaus, dass sich NT-Systeme bei einer solchen Konfiguration grundsätzlich " schwer tun " würden. Bemerkenswert ist allerdings, dass mit dem Befehl bootcfg /rebuild in der R-Konsole alle bootfähigen Partitionen in die boot.ini einbezogen werden können, nicht nur die aktiven und auf logischen Laufwerken liegenden.Wer von Euch hat hier welche Erfahrungen gemacht ?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen