ausgelagerte Datein nicht mehr auffindbar...:-(

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von paula, 26. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. paula

    paula Kbyte

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    174
    Hallo liebe Forumsteilnehmer,

    HILFE, ich hab da ein richtiges Problem: Von meinem PC mit XP-Prof habe ich über das Netzwerk Verzeichnisse und Dateien auf einem WIN98SE-PC ausgelagert.

    Die Dateien waren im Explorer des WIN98-PC nicht zu sehen (alle Dateien anzeigen aktiviert) und vom WIN-XP-PC aus nur über "target" auf dem Laufwerk aufzurufen.

    Das Ganze funktionierte ein halbes Jahr problemlos, nun finde ich die Dateien nicht mehr...;-( Tat. vom Laufwerk verschwunden scheinen sie aber nicht zu sein, da kein Speicherplatz frei geworden ist!

    Woran kann das liegen? Kann es sein, das WIN-XP auf dem WIN98-PC ein Verzeichnis im NFT-Format angelegt hat???

    Wie komme ich wieder an die Datein ran, hab schon die PC-Welt Notfall-CD 3.0 ausprobiert, aber nichts gefunden...bin wahrscheinlich zu blöd dafür...;-(


    Ganz, ganz lieben DANK für jeden Strohhalm!!!

    Pauli
     
  2. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Erklärung?
    Verstehe nicht, was Du meinst!

    Was soll das sein?
    Meinst Du NTFS?
    Dann ein klares nein.
     
  3. paula

    paula Kbyte

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    174
    Jaja, ich meine NTFS, hab mich nur ein paar Buchstaben verwurschtelt...

    Also, ich versuche es noch einmal:

    Ich habe von meinem Rechner (WIN-XP) übers Netzwerk Verzeichnisse mit Dateien auf einem WIN98-PC abgelegt.

    Auf diese Verzeichnisse (und Dateien) konnte ich nur von dem WIN-XP-Rechner aus zugreifen. Für den WIN98-PC waren diese offenbar nicht existent, außer dass sie Speicherplatz belegten.

    Wie und was ich da gemacht hatte, weiß ich leider nicht, nur jetzt ist der Link/Verknüpfung (target) im Explorer-Verzeichnisbaum des WIN-XP-Rechners weg...:-(

    Physikalisch müssten die Dateien noch auf dem WIN98-PC vorhanden sein, da ich keine merkliche Vergrößerung der freien Kapazität festgestellt habe.

    Hast du verstehen können, was mein Problem ist???

    Ganz lieben Dank für deine hilfreiche Antwort

    Paula
     
  4. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Okay, trotzdem ist die Antwort nein, denn über das Netzwerk kann, auf diesem Wege, ein Festplattendateisystem nicht geändert werden.
    Soweit so gut. Da ist nicht wirklich etwas falsch dran zu verstehen.
    Da ist der erste Punkt, den ich nicht verstehe.
    Du mußt ja auf dem Windows98 Rechner erst einmal eine Freigabe eingerichtet haben, auf die Du von Windows XP zugreifen kannst.
    In der Regel ist das ein Verzeichnis oder eine komplette Partition.

    Waren es versteckte Dateien?
    Dann müßten diese auch in Windows 98 eingeblendet werden (sofern aktiviert!)

    Wie lautet der Name der Freigabe?
    Mapping nach XP möglich?!

    Stimmt.
    Immer noch nicht wirklich, obwohl ich mich dieses Mal sogar besonders bemühe!

    Such als erstes einmal die Freigabe auf dem 98 Rechner, dann sehen wird weiter.
    Ich vermute mal, daß er sie "vergessen" hat!
     
  5. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    Hast du schon mal auf dem Win98SE-Rechner nach den Dateien mit der Suchfunktion danach gesucht?
     
  6. paula

    paula Kbyte

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    174
    Hallo AntiDepressiva,

    <<<Da ist der erste Punkt, den ich nicht verstehe.
    Du mußt ja auf dem Windows98 Rechner erst einmal eine Freigabe eingerichtet haben, auf die Du von Windows XP zugreifen kannst.
    In der Regel ist das ein Verzeichnis oder eine komplette Partition.>>>

    Jawohlja, ich habe die kplt. Laufwerke unter WIN98 freigegeben, mit Lese-/Schreibpasswort, welches sich der WIN-XP-Rechner nach einmaliger eingabe gemerkt hatte. Ich konnte die Verzeichnisse dann vom WIN-XP-Rechner einfach per Mausklick aufrufen.


    <<<Waren es versteckte Dateien?
    Dann müßten diese auch in Windows 98 eingeblendet werden (sofern aktiviert!)>>>

    Ich gehe mal davon aus, dass ich dieses Merkmal aktiviert hatte. Nur eines ist ganz sicher, obwohl aktiviert, waren die Verzeichnisse und Dateien unter WIN98 nicht sichtbar!!!!


    <<<Wie lautet der Name der Freigabe?
    Mapping nach XP möglich?!>>>

    Name der Freigabe war der Laufwerksbuchstabe... Mapping nach XP??? Wie und wo stellt man das ein?


    <<<Such als erstes einmal die Freigabe auf dem 98 Rechner, dann sehen wird weiter.
    Ich vermute mal, daß er sie "vergessen" hat!>>>
    Ich hab jetzt alle Freigabe auf dem WIN98-Rechner deaktiviert und wieder neu aktiviert...leider bleiben die Verzeichnisse und Dateien verschollen...:-(

    Wo und wie könnte ich da ansetzen???

    Liebe Grüße
    Paula
     
  7. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    Die Verzeichnisse, und in diesen die Dateien, waren nicht zufällig durch WinXP NTFS - verschlüsselt? Win98 kann nur über das Netzwerk mit NTFS umgehen.
    Durch das entfernen und neu setzten der Freigaben ändert sich ja am Ort, wo die Verzeichnisse mal abgelegt wurden, nichts. Es gehen nur die Verbindungen über das Netzwerk verloren.
     
  8. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Das ist ziemlich uninteressant.
    Sobald die Dateien über's Netz auf einen Windows 98-Rechner kopiert werden und auf einem FAT32-Dateisystem abgelegt werden, war es das miz NTFS und EFS.
    Es sind dann ganz normale, unverschlüsselte Daten auf einer Fat32-Partition.

    Das Festplattendateisystem spielt bei einem Zugriff über's Netzwek keinerlei Rolle.

    Das stimmt.
     
  9. paula

    paula Kbyte

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    174
    Tja, und was mach ich nu??? Kann es sein, dass der XP-Rechner ein virtuelles Laufwerk (oder so was ähnliches) auf dem WIN98-PC angelegt hat?

    Warum waren die Dateien auf dem WIN98-PC scheinbar nicht existent, ich konnte vom XP-Rechner aber zugreifen, bearbeiten usw.? Allerdings nicht im Rahmen der Verzeichnisstruktur, sondern über ein Verknüpfung mit der Bezeichnung "target".

    Ich habe EasyRecovery von Ontrack drüber laufen lassen. Ebenfalls erfolglos, die Dateien sind auch nicht gelöscht worden...

    Tja, wenn der Ort, an die Dateien abgelegt wurden, sich nicht geändert haben kann, wie bekomme ich da wieder eine Verbindung/Verknüpfung hin?

    Nochmals ganz, ganz lieben Dank, dass ihr euch meines Problems annehmt!

    Paula
     
  10. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Kann sein, wenn Du ein Tool einsetzt, welches auf die Verbundenen Netzlaufwerke ein solches anlegt.

    Könntest Du das eventuell noch einmal näher erläutern?
    So wirklich etwas darunter vorstellen kann ich mir ad hoc nicht.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen