Ausgetrickst: Erweiterte Windows-Echtheitsüberprüfung einfach umgehbar

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Inuyasha, 28. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Inuyasha

    Inuyasha Byte

    Registriert seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    10
    Eine solche permanente Überwachung ist absolut inakzeptabel! Aber mal ehrlich: Wer eine Raubkopierte version hat, wird das sicher auch wissen und sich die Sicherheitsupdates anderswo besorgen und es tunlichst vermeiden, kontakt zu Windows-Update aufzunehmen und dafür Sorge tragen, die Phone-Home-Funktionen von Windows ebenfalls abzuschalten.

    Ich habe den Eindruck, die User werden hier allesamt unter Generalverdacht gestellt und in Sippenhaft genommen, nur weil ein paar Raubkopierer die Exorbitanten Gewinne der gierigen Konzernbosse ein klein wenig schmälern....

    Auch wenn Linux nicht das Gelbe vons Egg ist, sollte man wirklich mal gründlich überdenken, was man demnächst so installiert.
     
  2. keine-Ahnung..

    keine-Ahnung.. Byte

    Registriert seit:
    25. Januar 2006
    Beiträge:
    67
    Wie stellt man die "Phone-Home-Funktionen von Windows"
    ab?
    Ich nutze zwar kein Raub-Kopiertes Windows aber
    Wissen kann ja nicht schaden
     
  3. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
    Das, was du "phone-home" nennst, ist lediglich eine Sicherheitsfunktion, die dein System aktuell hält. Schau' dir mal dein Sicherheitscenter an.

    Bei deinem Virenwächter lässt du das ja auch zu, oder?
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Für die "LegitCheckControl.dll" gibt es ja schon seit geraumer Zeit gecrackte Versionen im Internet. Schließlich müssen mindestens 500 millionen User die eine Windows XP Prof. Raubkopie verwenden versorgt werden. Die lassen sich bestimmt nicht mit der kleinen Spielerei und zwei weiteren Dateien austricksen.
     
  5. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Da gibt es doch bereits hunderte von Anleitungen im Internet, oder Programme wie TuneUp, XP Antispy usw.
     
  6. Lactrik

    Lactrik Guest

    Diese Tools nicht verwenden! Die meisten machen damit mehr kaputt als heile ... und AntiSpy tut alles andere, als einen vor einer "Spionage" zu bewahren, die Möglichkeiten gehen weit darüber hinaus und haben Nebenwirkungen, die in AntiSpy direkt nicht beschrieben sind.

    Die Folge ist dann: "Mein Windows ist instabil, scheiss MS, blabla heul flenn" :D


    • Nach einer frischen XP Installation sollte man einfach den Media Player starten und in die Optionen wechseln: Dort bei der Registerkarte "Player" das Häkchen "Verbinden mit dem Internet" wegmachen. Dann in der Registerkarte "Datenschutz" je nach Wunsch ruhig alle Häkchen entfernen.

    • Wer will, kann ja auch noch die automatischen Windows-Updates abschalten, auch wenn das eher schadet als nützt (man ist nicht auf dem neuesten Stand).

    • Außerdem kann man den IE aufrufen => Extras => Internetoptionen => Erweitert und dort ganz oben das Häkchen "Automatisches Überprüfen auf Aktualisierungen von Internet Explorer" wegmachen, falls überhaupt vorhanden.

    • Und die Aktivierung kann man notfalls per Telefon machen, falls man der Onlineaktivierung nicht traut.

    Damit hat man aber auch alles, was Hobbyadmins gerne als "Spionage" bezeichnen. Zusatztools unnötig! Kein AntiSpy ... und erst recht keine TuneUp Tools, es sei denn man kennt nicht nur die betroffenen Funktionen - sondern auch ihre Abhängigkeiten. Aber das tun die meisten Nutzer nicht ;)
     
  7. Joa

    Joa Kbyte

    Registriert seit:
    21. April 2001
    Beiträge:
    466
    Was hat Microsoft wohl vor, wenn es die automatische Updatefunktion für zunehmend zweifelhafte Maßnahmen zweckentfremdet?
    Das schreckt doch immer mehr Anwender davon ab, überhaupt noch was von M$ herunterzuladen. Folge: Windows wird unsicherer. Ist das nicht das Gegenteil von dem, was mit SP2 und dem bunten Sicherheitscenter beabsichtigt war?

    Oder läuft es darauf hinaus, daß
    ...heute Besitzer einer illegalen Kopie mit Vorwürfen konfrontiert werden
    ...morgen nicht mehr in ihr illegales Windows reinkommen
    ...und übermorgen jedem, der nicht das neueste M$-Betriebssystem kaufen will, sein legales, aber angestaubtes Windows per ultimativem Sicherheitsupdate zerschossen wird?

    (Unter Windows 98 gab es ja schon – so um das Erscheinen von WinME/2000 herum – manch ein Sicherheitsupdate, nach dem man plötzlich keine Freude mehr mit seinem PC hatte.)
     
  8. medienfux

    medienfux Megabyte

    Registriert seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    1.767
    ganz einfach. wenn ich hersteller einer software wäre, würde ich auch alles mögliche tun, um den raupkopierern das handwerk zu legen. das ist mein gutes recht. wenn unsere gesellschaft nicht so geizig wäre und die raubkopierer sich mal nen 100 für ne xp version bei seite legen, statt hunderte von euros in das tuning zu investieren, bräuchten wir auch nicht solche tools und maßnahmen.

    wer ein legales OS hat braucht auch nichts befürchten. ganz klar, ich würde bei solch einer möglichkeit jedes geklaute OS sofort sperren. MS hat auch kein geld zu verschenken. die weiterentwicklung, sowie support und die mitarbeiter kosten auch geld. das ist schon aus rein wirtschaftlicher sicht ein ganz normaler vorgang, egal wie reich MS ist. das hat nämlich nichts damit zu tun, das man deshalb seine produkte verschenkt. dann könnte nochmals mehrer tausend leute die arbeit niederlegen und sich bei der tollen Arbeitsangentur als angestellte bewerben.

    oder kennst du einen millionär, der seinen reichtum, den er sich hart erarbeitet hat einfach den leuten in die hand drückt?
     
  9. Googlen hilft

    Googlen hilft Byte

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    115
    Ich kenne einen sogar einen Millardär, der seinen Reichtum verteilt. Er heißt Bill Gates.
    Einfach mal googlen.
     
  10. Joa

    Joa Kbyte

    Registriert seit:
    21. April 2001
    Beiträge:
    466
    Ich dachte ja immer, mit der Schikane »Produktaktivierung« wäre das Thema Raubkopien aus der Welt geschafft.
    :heilig:

    Wenn die Softwarepiraten das umgehen können, werden auch solche Tricks für sie kein Problem darstellen.
     
  11. McKillroi

    McKillroi Byte

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    13
    Wenn du Bill Gates kennst und dieser sein Reichtum verteilen/verschenken will, dann stell mich Ihm doch bitte einmal vor :cool:
     
  12. regiedie1.

    regiedie1. Megabyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.081
    Mich würde mal stark interessieren, ob das nur für XP, oder auch meine Lieblinge 98 und 2k gilt!

    Zu Phone Home:
    Das war vor allem 2003 überall ein sehr großes Thema und meine Meinung dazu ist, dass wer XP, dieses niedere Teil mit der großen Instabilität und der Eigenschaft, schnell einige GB zu füllen, dass wenn man das unbedingt braucht, auch mit den Konsequenzen gerechnet werden muss. In Windows 2000 spioniert - außer, wenn das Spionage ist, der Media Player 9 - überhaupt nichts. Warum sollte man XP benutzen? Ach ja... Verschieben wir das in das Windows 2000 Pro und Contra Forum...
     
  13. blaub4r

    blaub4r Kbyte

    Registriert seit:
    24. Juli 2003
    Beiträge:
    188
    es wird nie 100% sicherheit geben nich ob wer ne raubkopie hat oder nich es wird immer einen geben der ein sicherheitstool auschaltet sei es zur freude oder einfach nur weil ers kann.

    aber wenn m$ alle illegalen windows systeme abschaltet sinkt der marktanteil um 50% darauf geh ich eine wette ein.. !!!!!!!!11!


    jedes 2te os von M$ is illegal ich verstehe deren schritte aber es wird nie klappen.

    es ist unmöglich alle auszuschalten..

    wenn man mal überlegt:

    Windows XP Pro 150euro
    - 2 grosse service packs
    - unzählige kleine pakete

    selbst dann ist dieses programm sowas von verbugt..
    ach so wenn man diese 3 dinge hat hat man noch nich mal ein anständiges programm drauf kein codec nichts das is totaler müll aber naja..

    ich verstehe jeden der das nich kauft denn 150 euro mus man erst mal verdienen.. :rolleyes:


    ===========
    wie würde microsoft das umfallen der a-klasse erklären....?

    sie würden das zum standart machen...!!!!1
     
  14. PC-Freak88

    PC-Freak88 Kbyte

    Registriert seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    204
    Ist es denn neu, dass ein Microdoof-"Sicherheitstool" geknackt wird?

    Schon als WIN XP neu auf den Markt kam, gab es Cracks zum Knacken der Aktivierung.

    Hacker knacken alles!
     
  15. blitzmaster

    blitzmaster ROM

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    7
    Ich denke, dass es auch für die meisten kein Problem ist, dieses Tools, oder auch weitere, die vielleicht noch kommen werden, einfach zu umgehen oder auszuschalten. Ich denke, Microsoft ist garnicht so interessiert daran, diese ganzen einfach aufzudeken. Immerhin tut es ja die wirkung, dass die User einfach glaube, das sie mit einer Raubkopie jetzt nicht mehr weiterkommen.
     
  16. tommylee8de

    tommylee8de Kbyte

    Registriert seit:
    3. Juli 2003
    Beiträge:
    197
    Zu diesem Thema sollte man sich die aktuellen Quartalszahlen von MS ansehen. :eek:
    Dabei habe ich mich zum Beispiel gefragt warum muß ein 5 Jahre altes OS € 100 als SB-Version und ein Officepaket € 300 kosten?
    Bei vernünftigen Preisen würde sich ein Großteil des Raubkopierer-Problems von selbst erledigen. ;)
     
  17. Fanatyc

    Fanatyc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    817
    Hallo,

    ich denke das Microsoft mommentan nicht wirklich daran interresiert ist die Gehackten Windowsvarianten abzuschalten oder ähnliches. Momentan ist der Trend zur den verschiedenen Linux Distris sehr gross. Zur Zeit vielleicht noch keine sehr ernste Gefahr aber eine die immer ernster wird! Wieso will MS eine Vistavariante herausbringen die ein jahr kostenlos genutzt werden kann? Sicher zum testen iss klar! :ironie:! Um die marktposition zu sichern! Wenn Windows XP Home 50 € kostet wie ein guter Egoshooter dan sieht Linux glaube ich für die nächste Zeit eher schlecht aus (im Privatbereich) und die illegalen Windowsversionen schrumpfen um 2/3. Das wäre doch ne ersstklassige Kampagne! WinXP für unter 30 € weit unter dem Preis für Suse, RedHat oder in den USA beliebten Lindows! Und ich finde Bill Gates toll!! Und das was der Mann gemacht hat und weiterhin macht auch! Immerhin hat er schon die Hälfte seines Vermögens zu gemeinnützigen Zwecken ausgegeben. Habt ihr schon gespendet? Und er macht es immer noch ununterbrochen. Ich höre immer nur Sch..ss MS, blödes Windoof spionage bluescreens usw. Dan ab damit in die Tonne und macht euch doch alle Linux oder ein anderes unreifes System (nicht auf Linux bezogen) drauf. Verzichtet doch auf dieses beknackte System und seine Lücken mit dem Drang zum nachause telefonieren! Es ist ein einfaches Spiel das sich seid Jahren zieht. Es wäre doch langweilig ohne. Es gibt die, die ein OS machen und die die es knacken. Es wird auch so bleiben. Was ich mir nur nicht ganz erklären kann ist wieso es die Welt der Cracker und Hacker auf MS abgesehn hat. Weil Linux und MacOS keine Fehler und Lücken haben? Na klar!! Genau daswegen.:ironie:

    Grüße Fanatyc
     
  18. Googlen hilft

    Googlen hilft Byte

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    115
    @Fanatyc

    Frag doch lieber mal, warum sich niemand für die Schulversion von Windows-XP Prof. interessiert, die wesentlich billiger angeboten wird und dazu auch noch 3 Lizenzen für Familienmitglieder im gemeinsamen Haushalt bietet.

    Ach so, ich weiß warum: Weil niemand bereit ist, sich zu informieren. Meckern ist einfacher. ;)
     
  19. Fanatyc

    Fanatyc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    817
    Hallo,

    @Googlen Hilft,

    da gebe ich Dir vollkommen recht. Und für die die keine Zeit haben zum suchen:

    Windows XP Pro für 87 €

    http://www.educheck.de/V_ShopDk1535.cfm

    Liste der berechtigten Personen:
    • Fachhochschule (staatlich anerkannt) (D)
    • Universität (staatlich anerkannt) (D)
    • Allgemeinbildende Schule (staatlich anerkannt) (D)
    • Allgemeinbildende Schule (staatlich genehmigt) (D)
    • Allgemeinbildende Schule (staatlich) (D)
    • Berufsbildende Schule (staatlich anerkannt) (D)
    • Berufsbildende Schule (staatlich genehmigt) (D)
    • Berufsbildende Schule (staatlich) (D)
    • Akademisches Lehrkrankenhaus (D)
    • Einrichtungen der Erwachsenenbildung (Staatlich anerkannt nach AFG/SGBIII/BAFöG/BBiG) (D)
    • Forschungsinstitute (nicht-kommerziell) (D)
    • Forschungsinstitute (nicht-kommerziell, blaue Liste des BMBF) (D)
    • Gemeinnützige Jugendeinrichtung in staatlicher, öffentlicher oder kirchlicher Trägerschaft (D)
    • Gemeinnütziger Verein/gGmbH (Ausbildung in der Satzung) (D)
    • Kindergärten, Kindertagesstätten, Kinderhorte (D)
    • Museen, die regelm. für haupts. erzieherische oder ästhetische Zwecke öffentlich ausstellen (D)
    • Öffentliche Bibliotheken (D)
    • Volkshochschulen und ihre Verwaltungen (D)
    • Wohltätigkeitsorganisation (D)
    • Lehrer(in) (Vollzeit) an einer staatlich anerkannten/genehmigten allgemeinbildenden Schule (D)
    • Lehrer(in) (Vollzeit) an einer staatlich anerkannten/genehmigten berufsbildenden Schule (D)
    • Schüler(in) an einer staatlich anerkannten/genehmigten allgemeinbildenden Schule (D)
    • Schüler(in) an einer staatlich anerkannten/genehmigten berufsbildenden Schule (D)
    • Studierende an einer staatlich anerkannten Fachhochschule (D)
    • Studierende an einer staatlich anerkannten Universität (D)
    • Studierende an einer staatlichen Berufsakademie (BA) (D)
    • Dozent(in) in Vollzeitmassnahmen der Erwachsenenbildung (EDV-Kurs oder Kurs der beruflichen Aus- und Weiterbildung) (D)
    • Lehrkräfte, Dozenten und Professoren (Vollzeit) an einer staatlich anerkannten FH oder Universität (D)
    • Teilnehmer an einer Erwachsenenbildung (EDV-Kurs oder Kurs der beruflichen Aus- und Weiterbildung) (D)
    Es reicht also aus wenn ein Schüler im Hausstand lebt! Und mann ist für alle Zeiten Updateberechtigt! Na ist das nichts?`

    Grüße Fanatyc
     
  20. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    Für Win98 sicher nicht, der support endet eh in einem Monat, aber die Frage, ob es auch für 2k kommt, wäre interessant...


    Das glaub ich kaum. Es gibt so viele, die ein XP zu einem Komplettrechner bekommen und die wenigsten meiner Bekannten über 30 stellen sich ein System selbst zusammen. Hinzu kommt, dass so ziemlich jede größere Firma entweder auch Komplett-PCs oder gar eine Volumenlizenz hat. Schüler werden massiv mit Lizenzen rund um Windows, Office und VisualStudio zum Spottpreis ausgestattet...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen