auslagerungsdatei bei 1gb optimal

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von snirg, 9. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. snirg

    snirg Byte

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    87
    hi,

    ich hab mir heute nochmal 512mb ram gekauft. habe jetzt 1gb. jetzt wollte ich folgendes wissen: ich hab früher meine auslagerungsdatei bei minimum 768 und maximum auch 768 mb gehabt. hat immer alles perfekt geklappt. könnt ihr mir sagen, was ich jetzt am besten einstelle?

    MfG Snirg :)
     
  2. Donmato

    Donmato Megabyte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    1.877
    lannst du so lassen
    das reicht immer mit dem ram
    es sei denn du willst videos scheiden/bearbeiten
    dann brauchst du endweder mehr ram oder ne größe swap
     
  3. snirg

    snirg Byte

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    87
    also für games reicht das? was bringen eigentlich die verschiedenen einstellungen?
     
  4. Donmato

    Donmato Megabyte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    1.877
    du meinst die cl 2, 2,5, 3, usw?
    das is nur für die datenübertragung an welcher stelle der auf oder absteigenden flanke die cpu die daten einspeist
    man kan kleine geschwindigkeitsvorteile darus holen
    aber das is nur was für hobbybenchmarker
    normal merkt man das nich so
     
  5. snirg

    snirg Byte

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    87
    hehe, :-) bin ein hobby benchmarker und ein hobby overclocker... aber das nur nebenbei... des mit der cl usw werde ich als benchmarker ja wohl wissen oder? ;) ich wollte wissen was die eingestellte auslagerungsdatei für auswirkungen hat, bzw was das für vor und nachteile hat!
    danke
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen