Auslagerungsdatei muß vergrößert werden

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von kazhar, 19. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kazhar

    kazhar Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    4.420
    Hallo!

    Ist kein Bug in eigentlichen Sinn, aber lästig: Wenn ich unter Win2k specherintensivere Programmme starte, dann kommt die Nachricht, dass die Auslagerungsdatei vergrößert werden müsse. Damit ist ein Klick auf OK fällig und das war es schon.

    Kann man diese Nachricht irgendwie unterdrücken? Ich habe die Auslagerungsdatei auf variable Größe zwischen 16MB und 4095MB eingestellt. Wenn die Meldung kommt, dann vergrößert sich die Datei auf 32 oder 48 MB.

    OK, ich könnte die untere Grenze gleich auf 100 MB stellen, aber was hätte ich davon? Irgendwann will ein Programm dann noch mehr Speicher haben und die Klickerei beginnt von vorne...

    mfg KazHar
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Hallo Harald !

    Du bist ja ein Pessimist, wie er im Buche steht.Betrachte doch die Dinge mal als Optimist.Du stellst als untere Grenze 100MB ein und Dein"lästiges" Problem ist evtl. fast vollständig beseitigt;und wenn nicht,stellst Du einen noch etwas höheren Wert ein.Man hat ja fast den Eindruck,dass Du diese Meldung in Wahrheit schon liebgewonnen hast und gar nicht mehr wirklich loswerden willst ... :-)

    franzkat
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen