1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Auslagerungsdatei

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von sveagle, 2. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sveagle

    sveagle Kbyte

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    258
    Bringt es etwas mehr geschwindigkeit wenn ich die Auslagerungsdatei auf eine andere Festplatte auslagere.z.b, Laufwerk D?
     
  2. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    Wenn die andere Festplatte schneller ist als die, auf der sich die Auslagerungsdatei jetzt befindet, ja, sonst nicht.
     
  3. sveagle

    sveagle Kbyte

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    258
    Klingt logisch Danke.
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.657
    Mehr RAM bringt mehr, da dann die Auslagerungsdatei weniger benutzt werden muss.
    Paradoxerweise wird die Auslagerungsdatei bei mehr RAM auch größer. Aber netto bleibt mehr freier RAM übrig.

    Abgesehen davon, dass man wenig bis gar keinen Geschwindigkeitsvorteil beim Verschieben der Auslagerungsdatei auf einen andere Platte merken wird, ist es ergonomischer, wenn man das Betriebssystem auf der leiseren rödeln lässt.
    Dann stört auch das Rattern nicht so. Ich habe kurzerhand das Accusticmanagement der Platte eingeschaltet und beschäftige mich seit dem mit dem Thema "optimieren der Auslagerungsdatei" nicht mehr. Damit sind die Zugriffszeiten zwar etwas höher, aber ich lege mehr wert auf Ergonomie als auf das letzte Quentchen Leistung.
    Wenn der PC in einem anderen Raum steht, würde es mir mir aber nichts ausmachen, wenn da drin eine Turbine rauscht.
     
  5. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    > Paradoxerweise wird die Auslagerungsdatei bei mehr RAM auch größer.

    Das ist aber auch nur dann so, wenn man Windows das Ganze allein machen lässt. Da es ohne Auslagerungsdatei nicht geht, habe ich meine auf einen Startwert von 20MB gesetzt. Bei einem Speicherausbau von 512MB wird dieser Startwert bei normalen Officeanwendungen kaum überschritten, was unterm Strich nichts anderes bedeutet, als das nichts ausgelagert wird. Belässt man es hingegen bei den Standardeinstellungen, nimmt sich Windows auch einen Großteil dieser zugesicherten Größe und schaufelt fleißig Daten auf die Festplatte (Aussagen betreffen w2k).
     
  6. sveagle

    sveagle Kbyte

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    258
    Ich hab 1024 MB-Ram.

    Verstehe ich das richtig,das wenn ich die Auslagerungsdatei klei halte mehr der Arbeitsspeicher genutzt wird???
     
  7. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    > Verstehe ich das richtig

    ...zumindest sind das meine subjetiven Erfahrungen...
     
  8. sveagle

    sveagle Kbyte

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    258
    Hatte den kleinen Wert auf 128 und als max. 512 angegeben und prombt kam die meldung das die Auslagerungsdatei zu klein sein und sie automatisch vergrößert wird. :confused:
     
  9. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Und, auf was steigt die Größe an? Diesen Wert kannst du als neues Minimum einstellen. Hab ich auch gemacht, das Minimum bei meinem Laptop (Win2000, 704 MB) ist 64 MB. Man muss halt einfach mal ein bissel rumprobiern.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen