Aussetzer in Command.Com-Box

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Eric March, 23. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Eric March

    Eric March CD-R 80

    Registriert seit:
    11. September 2003
    Beiträge:
    7.069
    Hallole!

    Der geneigte Leser wird sich wundern warum da einer COMMAND statt CMD als "DOS"-Box verwendet.
    Nun, es gibt Unterschiede die es eigentlich nicht geben sollte - einige Progs laufen unter CMD nicht [zuverlässig] unter COMMAND schon viel eher.

    Aber egal. Im Suchpfad in \WINDOWS liegt diese Batchdatei namens EX.BAT:

    @EXIT

    Sinn dessen - der Weg vom X zum I und zurück zum T ist ja sooo stressig wenn man alle Nase lang eine Box wieder zu machen muss :)

    In CMD funktioniert das einwadfrei. In COMMAND hingegen nicht.
    Und, nein, es liegt nicht am führenden @. Wieso wird EXIT mal korrekt ausgeführt und mal nicht? EXIT direkt arbeitet - welche Allüren hat COMMAND hier eignetlich?
     
  2. michag

    michag Kbyte

    Registriert seit:
    30. September 2002
    Beiträge:
    299
    Hello,

    ich wollts ja erst nicht glauben.
    Habe das mal bei mir getestet.
    Und siehe da, die PATH-Variabeln sind tatsächlich unterschiedlich je nachdem ob CMD oder Command...

    Prüfe das doch mal.

    mg
     
  3. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Den Tipp mit den Pfaden hat er schon einmal bekommen.
    Ohne Erfolg...
    http://www.pcwelt.de/forum/showthread.php?t=205293
    Insofern egal...

    cmd ist nun einmal ungleich command und command ist für XP eh irrelevant, gehört also nicht so wirklich ins XP-Forum...
     
  4. michag

    michag Kbyte

    Registriert seit:
    30. September 2002
    Beiträge:
    299
    Japp,

    ich hatte erst hinterher gesehen, dass der Kolege hier diverse Threads aufgemacht hatte, alles Problemchen im "DOS"-Bereich...
    :)
    Ist von Weitem eh mühsam, vor Ort ne Sache von Minuten könnte ich mir vorstellen...
    Anyway, hatte es gut gemeint. Forget it.

    mg
     
  5. Eric March

    Eric March CD-R 80

    Registriert seit:
    11. September 2003
    Beiträge:
    7.069
    @Antidepressiva:
    Hör auf hier rumzutrollen wenn du keine Ahung hast.

    Vor allem unterlass es andere unterzubutten und als Trottel hinzustelln die offenabr zu dämlich wären eine Frage zu stellen.
    Die hier ahst du nämlich gar nicht richtig gelesen...


    @michag:
    Das wusste ich (mittlerweile, Dank an Antidepressiva auf das Falsche hinzuweisen).
    Alledings hast auch du die Frage nicht gelsen, sorry.

    Es ist nämlich recht irrelevant wohin der Pfad zielt wenn man in \WINDOWS selbst das interne Kommando EXIT nicht über eine Batchdatei auslösen kann (allenfalls, dass ein Subprozess von Command.Com hier beendet würde...)


    Das Problem an sich bleibt ungelöst...
     
  6. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Aber sicher doch, gnä' Frau.
    Es reicht ja, wenn Du Ahnung hast, wie viele Deiner "Problemlösungen" beweisen.
    Also halte ich mich zurück...

    cmd ersetzt command
    command ist ein Relikt aus Saurierzeiten und daher für XP irrelevant.
    Es funktioniert in Deinem geliebten Windows 98, aber sonst...
     
  7. michag

    michag Kbyte

    Registriert seit:
    30. September 2002
    Beiträge:
    299
    Nein nein,
    ich hab schon gelesen.

    Habs wohl nur nicht verstanden. :)

    Also wenns Dir nix ausmacht, erklärs mir mal in Ruhe, bin nämlich blond.
    Du hast ne DOS-Box mittels Command offen und willst dann das Command Exit eingeben?
    Resp. Du hast ne .BAT und rufst von da die EX.BAT auf?
    Oder was?
    Merkst schon, ich habs echt nicht verstanden.

    Versuchs mal in Ruhe zu erklären mit allem Pipapo dazu.
    Bin sicher, dass Dir geholfen werden kann wenn ich dann erst mal Dein Problem erfasst habe.
    Hab Vertrauen :bitte:
    Und btw. unter XP oder was?

    mg
     
  8. Eric March

    Eric March CD-R 80

    Registriert seit:
    11. September 2003
    Beiträge:
    7.069
    Es ist XP-Pro.
    Im Suchpfad liegt eine Batchdatei namens EX.BAT die nur aus der Zeile @EXIT besteht.
    Jeweils sind CMD.EXE und COMMADN.COM (beide Bordwerkzeug) im Spiel. Mit EXIT per Hand lassen sich beide verlassen. EX.BAT funktioniert in CMD erfolgreich, in COMMAND nicht.
    Die Frage ist - warum?

    Und um einen draufzulegen - DOSKEY beispielsweise lässt sich nicht in COMMAND verwenden, ebenso klappt der Eingabespeicher (Cursortasten wiederholen nach Ausführen die letzte Befhelszeile) nicht bei mir.

    In meinem anderen Thread poste ich etwas das hierzu vielleicht in Zusammenhang steht.
     
  9. michag

    michag Kbyte

    Registriert seit:
    30. September 2002
    Beiträge:
    299
    ahh nun hab ichs verstanden.

    Das ist ein altes bekanntes Problem.
    Betrifft nicht nur EXIT sondern auch andere Geschichten, den DOSKEY haste ja auch schon festgestellt.

    CMD ist eben nicht COMMAND.
    Siehe dazu auch nochmal die Bedienerhilfe:
    CMD Startet eine neue Instanz des Windows-Befehlsinterpreters.
    EXIT Beendet das Programm CMD.EXE (Befehlsinterpreter).

    COMMAND Startet eine neue Kopie des MS-DOS-Befehlsinterpreters.

    Nachdem ich nun nochmal Dein Erstposting durchgelesen habe, sehe ich aktuell keine Lösung für Dein Problem.
    Wenn da eben was über Command und nicht uber CMD laufen muss/soll, dann musst Du wohl mit den Einschränkungen leben.
    Einzig der Parameter /c den beide kennen könnte Dir evtl. nützlich sein, hängt aber von allen möglichen Sachen ab, was und wie Du das aufrufst und so. Dieses dann noch evtl. verknüpft mit ner kleinen Registriänderung könnte helfen.

    bye

    mg
     
  10. Eric March

    Eric March CD-R 80

    Registriert seit:
    11. September 2003
    Beiträge:
    7.069
    Nun; warum ich eine unter DOS 4 (..!!) in Command aufgerufenen zweiten Komandointerpreter (oh ja, so was geht alles..!) mit dieser Batchmethode verlassen kann und COMMAND.COM aus NT/XP (sollte DOS 5 sein!?) nicht wird mir ewig schleierhaft bleiben.

    (Bittschön, ich kann schon CMD.EXE von COMMAND.COM unterscheiden und weiß, dass das 2 Paar Schuhe sind. Nur frage ich mich warum steinalte Funktionen nicht mehr tun.)
     
  11. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Und mir wird schleierhaft sein, wie man sich über Sachen äußern kann, von denen man keine Ahnung hat!
    Schon vor Windows 95 war die MS-DOS Version bei 6.22...
    Und unter NT/2000/XP gibt es GAR kein DOS der alten Form...!
    So einem Schlauberger wie Dir sollte das aber bekannt sein...

    Nö, kannste nicht, sonst käme es nicht zu Deinen Fragen...

    Weil sie steinalt sind und wie nicht mehr in der Steinzeit leben...?!
     
  12. buddy2002

    buddy2002 Megabyte

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    1.525
    Der will uns mit seinen (angeblichen) DOS-Problemen doch nur verarschen.Du solltest nicht immer wieder darauf hereinfallen.
     
  13. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Macht es echt den Eindruck, als wenn ich den Kunden auch nur eine Sekunde ernst nehme?
     
  14. Eric March

    Eric March CD-R 80

    Registriert seit:
    11. September 2003
    Beiträge:
    7.069
    @Antidepressiva:
    Wen man zu dumm ist ein Beispiel zu entziffern soll man's lassen.
    CMD soll DOS-Abwärtskompatibel sein - ist es offen bar nicht. Wenn Progs nicht laufen ist das ätzend, wenn aber Gundelemente wie SET-Variablen nicht mehr korrekt umgesetzt werden ist das katastrophaler Mist!


    Und du, sorry, bist einfach zu dumm eine Frage richtig zu lesen & zu verstehen.
    Wenn du einfach selbst zu dumm bist COMMAND und CMD auseinaderzuhalten - und es geht um das Bordwerkzeug von XP, nicht um DOS 6 oder DOS 4 - und zu ermitteln wie die sich unterschiedlich verhalten tut's mir leid.

    Wenn dir der Begriff Abwärtskompatibilität fremd ist und du nie davon gehört hast, dass auch große Firmen immer noch (warum wohl) DOS-basierende Tools einsetzen dann bleibe in deinem Zukunftswolkenkuckuksheim namen XP-Seligkeit.



    @buddy2002

    Wenn man keine Ahnung von der Materie hat sollte man die Klappe halten, sonst merkens die Anderen.
    Auch für dich gilt der letze Absatz bei Antidepressiva.




    Vielen Dank an alle Schlauberger hier die alles gemacht haben außer ernsthaft bei einem Problem zu helfen.
     
  15. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Quellenangabe?

    Wenn man es richtig macht, klappt es, aber das kapierst Du nicht.
    Genau.
    Wenn DOS Programme unter Non-DOS Umgebungen nicht laufen, ist das Mist.
    Genauso, wie es Mist ist, daß Linux-Programme nicht unter XP laufen!
    Programme laufen aber nun einmal nur unter den OS, für die sie entwickelt wurden!
    Laufen sie in Emulatoren, ist es gut, aber nicht zwingend garantiert...
    Sorry, aber Du blickst die Fakten nicht.
    Mehr nicht dazu...
    Nope.
    Ich kann es, Du hast Probleme damit!

    Du hast es immer noch nicht kapiert, daß Du Dein geliebtes, uraltes Windows 98 NICHT mit XP vergleichen kannst!
    Solange das so ist, ist sowieso Hopfen und Malz verloren!

    Aber den Tipp, Dich einfach von Klamotten fernzuhalten, die Du nicht verstehst, ignorierst Du ja!
    Nunja, wer nicht bereit ist, flexibel dazu zu lernen, wird es nie verstehen!

    Alsdenn, tobe Dich aus und irgendwann wirst vielleicht auch Du verstehen...

    BTW.
    Deine beleidigende Ausdrucksweise kannst Du Dir sparen, mich trifft das nicht.
    Ich weiß schon, was ich davon zu halten habe und lache köstlich darüber.
     
  16. buddy2002

    buddy2002 Megabyte

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    1.525
    @Erich March

    Dass XP nicht unbegrenzt abwärtskompatibel ist, das ist doch keine neue Erkenntnis, sondern trivial.Wieviele Nachfragen von Gamern sind hier schon im Forum gestellt worden, wo es darum ging, dass bestimmte DOS-Spiele nicht mehr unter XP laufen.

    Langsam dämmert es aber jetzt auch bei dir.

    Wer solche Uralt-Tools noch einsetzen will, der muss eben parallel auf seinem Rechner eine entsprechende DOS-Partition einrichten und gelegentlich in diese booten oder er installiert das entsprechende Betriebssystem unter XP mit VMware als virtuelle Maschine.
     
  17. Eric March

    Eric March CD-R 80

    Registriert seit:
    11. September 2003
    Beiträge:
    7.069
    @Antidespressiva: wie man in den Wald ruft kommts einem entgegen. Vielleicht hast du gar nicht gemerkt wie sehr du einen braven Menschen auf die Palme gebracht hast mit deinem dummen Geschwätz das nichts mit dem Problem zu tun hat das du wie ich deinen Antworten entnehmen kann ganz bsteimmt nicht begriffen hast.
    Und mich für zu blöd zu beschreiben nicht DOS, NT, XP unterscheiden zu können - ein dümmeres Eigentor kann man nicht schießen wenn man selbst keinen Schimmer hat wo da der wirkliche Hammer hängt.


    @buddy2002
    Dass der Chef auf uralte (??) Tools mit Y2k-Kompatibilität für DOS besteht ist nicht mein Probem... ...oder eben genau das.

    Es geht nicht um komische Games die (8-ung) dierkt auf die HW zugreifen und schon unter NT4 (wenn nicht 3.5) eine Bauchlandung hinlegten, damit bist du auf dem Holzweg. Es geht um kreuzbrave Anwendungsprogramme für professionellen Einsatz.

    System- oder Umgebungsvariablen werden nicht aus Jux & Dollerei gesetzt sondern weil wir sie zum Arbeiten brauchen.



    Nun zu dem was mir übel aufgestoßen wurde: Ich wollte schlau sein und die Umgebungsvariablen auf Vorrat über den Windows-Dialog setzen in der Hoffnung, dass dabei anders mit dem freien Speicher umgegangen wird. Pustekuchen.

    Damit lautet die neue Frage ganz bescheiden:
    Wie bekomme ich mehr Speicherplatz für umgeubngsvariabeln?
     
  18. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Du bettelst quasi darum, geplonkt zu werden.
    Tut mir leid, aber den Gefallen tue ich Dir nicht, dann würde mir zuviel Spaß verloren gehen...
     
  19. Eric March

    Eric March CD-R 80

    Registriert seit:
    11. September 2003
    Beiträge:
    7.069
    Gut, dann stürze dich mal mit voller Kraft voraus auf die neu aufgetauchte Fragestellung :)
     
  20. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Wozu?
    Damit Du wieder alle gegebenen Hinweise ignorierst und verbohrt eine Lösund für Dein "Problem" ausschlägst?

    Nee, das hast Du Dir mit Deinem großkotzigem, unbelehrbarem Getue verscherzt!
    Wer nicht will, der hat schon.
    Ich beobachte einfach weiter und schmunzle.

    Du hast eben immer noch nicht kapiert, daß DOS-Programme unter XP zwar laufen können, es aber keine Garantie dafür gibt, da es sich nun mal um völlig verschiedenen OS handelt.
    Solange wie das bei Dir nicht ankommt...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen