Automatisch CHKDSK /P bei Neustart mit *.bat

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von ATZE1, 21. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ATZE1

    ATZE1 Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    379
    :) Hallo liebe Users,
    wer kann mir eine Möglichkeit nennen, bei einem von mir festgelegten Neustart alle meine 6 Partitionen auf insgesamt 2 Festplatten mit der Fehlerbeseitigung CHKDSK /p oder f zu scannen.

    Ich will das mit einem Klick einschalten und nicht jede Partition einzeln motivieren müssen.

    LW-Buchstaben sind: c, d, e, f, g, h

    Eine *.bat wäre mir angenehm.

    Danke schon mal
     
  2. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    Code:
    @echo off
    echo j | chkdsk C: /F
    echo j | chkdsk D: /F
    echo j | chkdsk E: /F
    echo j | chkdsk F: /F
    echo j | chkdsk G: /F
    echo j | chkdsk H: /F
    shutdown -r -t 1 -c "Geplantes Herunterfahren wegen Plattentests..." -f 
     
  3. ATZE1

    ATZE1 Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    379
    Danke Michi, probier ich gleich aus:)

    edit:
    Die Bat-Datei bewirkt bei mir folgendes:
    Cmd.exe fragt nach dem Schließen der offenen Bezüge bei d, e und f, was ich aber nicht beantworten will und kann, weil es schnell weitergeht und ich mit einem einfachen Doppelklick alle Partitionen unbeaufsichtigt beim Booten scannen will.
    Er beginnt dann bereits im lfd. Windows-Betrieb mit dem Scannen.
    Die BS-Partition C wird ordnungsgemäß während des Bootvorganges gescannt.

    Bist Du vielleicht so nett und machst mir da noch ein paar wichtige "Zeichen" rein.;)
     
  4. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    mach doch bitte mal start -> ausführen -> cmd -> chkdsk /?
    bei meinem win2k gibt's offenbar ein paar schalter weniger als bei winxp... :rolleyes:
     
  5. ATZE1

    ATZE1 Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    379
    CHKDSK [Volume[[Pfad]Dateiname]]] [/F] [/V] [/R] [/X] [/i] [/C]
    [/L[:Größe]]

    Volume Gibt den Laufwerkbuchstaben (gefolgt von einem
    Doppelpunkt), den Bereitstellungspunkt oder das
    Volume an.
    filename Nur FAT/FAT32: Gibt die zu überprüfenden Dateien an.
    /F Behebt Fehler auf dem Datenträger.
    /V Nur FAT/FAT32: Zeigt den vollständigen Pfad und Namen
    jeder Datei auf dem Datenträger an.
    Nur NTFS: Zeigt zusätzlich Bereinigungsmeldungen an
    (falls vorhanden).
    /R Findet fehlerhafte Sektoren und stellt lesbare Daten
    wieder her (bedingt /F).
    /L:Größe Nur NTFS: Ändert die Größe der Protokolldatei (KB).
    Fehlt die Größenangabe, wird die aktuelle Größe angezeigt.
    /X Erzwingt das Aufheben der Bereitstellung des Volumes
    (falls vorhanden). Alle geöffneten Handles auf
    dem Volume werden dann ungültig (bedingt /F).
    /I Nur NTFS: Überspringt das Prüfen von Indexeinträgen.
    /C Nur NTFS: Überspringt das Prüfen von Zyklen innerhalb
    der Ordnerstruktur.
    Die Option /I oder /C verringert den Zeitaufwand für die Ausführung von
    CHKDSK, da einige Überprüfungen des Volumes übersprungen werden.
    -------------------------------------
    Wenn ich das jetzt zB. so schreibe:

    @echo off
    echo j | chkdsk D: /F /X


    dann macht er chkdsk mit Fehlerbehebung auf D und vorher hebt er die Bereitstellung des Volumens auf.
    Das möchte ich aber so nicht, weil es im lfd. Betrieb stattfindet.
     
  6. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    das hilft leider nicht weiter :(

    hast du das programm FSUTIL auf der platte (ist angeblich bei xp dabei)? damit kannst du laut SS64.com das dirty-bit der partitionen setzen:

    FSUTIL dirty set C:
    ...
    FSUTIL dirty set H:

    beim reboot sollte chkdsk dann wie bei einem absturz anspringen

    das gleiche macht übrigens CHKNTFS.exe:

    chkntfs /C C:
     
  7. ATZE1

    ATZE1 Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    379
    Danke für Deine Mühe, aber ich glaube, ich lasse dann meine letzte Veränderung, wie ich sie geschrieben hatte mit den /X zusätzlich.
    Das funktiniert ja auch mit einem Klick.
    Man kann nicht alles haben.;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen