automatische Dateisicherung

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Jörn Stadelmann, 22. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Hallo,

    ich habe vor, ein paar sehr wichtige Dateien, die sich permanent verändern, stündlich, mit Hilfe der Windows XP internen "Sicherung" (ntbackup.exe) zu sichern. Dazu habe ich dann Assistenten benutzt, schien auch alles sehr logisch abzulaufen, und es erschien ein neuer "job" im Taskplaner. Soweit sogut, nun weigert sich aber der Planer, diesen auszuführen, mit dem Kommentar "Kein Paßwort angegeben". Ich habe aber kein Paßwort für dieses Konto, da nur ich allein Zugang zum Rechner habe, fände ich das auch ziemlich albern. Was tun?
    Eine Lösung wäre vielleicht, selbst eine Verknüpfung zu erstellen und in den Taskplaner einzubinden. Notfalls würde ich auch mit einem Icon auf dem Desktop leben können. Es ist nur einfach sehr lästig, immer wieder alle Dateien auswählen zu müssen. Da kann ich ja den Kram besser gleich selbst kopieren. Außerdem ist es auch viel eleganter, das automatisch ablaufen zu lassen. Ich habe aber bisher die Syntax nicht hinbekommen, mit den 1000en Schaltern. Hat da jemand einen Tip für mich?
    Sicherlich gibt es 100e Tools, die sowas können, ich würde aber gern erstmal die Bordmittel verwenden, bevor ich meinen Rechner wieder nach und nach mit Krempel zumülle.
     
  2. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Was spricht denn dagegen, dem Administrator ein Kennwort zu vergeben? Ohne Passwort keine geplanten Tasks - So einfach ist das.

    J3x
     
  3. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    ...schieb
     
  4. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    Ich hatte ja bereits geschrieben, daß ich der einzige mit Zugang zum PC bin und aus diesem Grund habe ich auch kein Paßwort. Selbstverständlich habe ich, als einziger Nutzer, auch Adminrechte. Das automatisch angelegte "Administrator" Konto hat auch kein PW. Ich weiß schon, wie ich ein PW anlegen muß, nur ist es ja genau das, was ich nicht will und meine Frage geht eher dahin, wie ich diesen dämlichen PW-Zwang bei der Erstellung von Sicherungsaufträgen umgehen kann.

    @ jiogbier das mit xcopy habe ich nicht hinbekommen, wahrscheinlich ist der Pfad zu lang
     
  5. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
  6. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
  7. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
  8. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Da liegt ja das "Problem" -> ohne Passwort nix Taskplaner. NT eben. Lösung steht unten ;-)

    J3x
     
  9. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Wo ist das Problem ;-)

    Wenn du XP-Pro hast, hat der Administrator ein Passwort. Falls XP-Home begebe dich in den Abgesicherten Modus, melde dich als Administrator an und richte ein Passwort für den Administrator ein.

    Im Taskplaner wählst du dann die Option "Unter Anderer Benutzerkennung ausführen" -> Administrator und das Passwort.

    J3x
     
  10. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    Aber gibt es da nicht ein Limit, was die Länger der Zeile, sprich: die Anzahl der Zeichen, betrifft? Ich werde es aber gleich \'mal antesten. Wenn das so funktioniert, ist das akzeptiert. (Obwhohl ich schon gern die "Sicherung" benutzt hätte ;) )
     
  11. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    Aber dann muß ich ja wieder alles manuell angeben, das ist ja eben das, was ich nicht will. Ich will den Vorgang, für einige, bestimmte Dateien automatisieren. Und ich würde eben gern die Sicherungsfunktion nutzen. Xcopy per Batch wäre für mich nur eine Notlösung.
    Es geht mir dabei auch darum, die Funktion zu testen und zu lernen.
    [Diese Nachricht wurde von No Aloha am 22.08.2003 | 14:34 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen