automatische Defragmentierung in XP ausschalten

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von RembertGG88, 18. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RembertGG88

    RembertGG88 Byte

    Registriert seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    13
    Hallo, bei meinem Windows XP liegt ein Problem vor:
    seit einiger Zeit erhalte ich beim Systemstart die Fehlermeldung: „trap.exe hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden“. Seither läuft die automatische Defragmentierungsfunktion fast ununterbrochen. Das stört nicht nur, sondern kostet auch wesentliche Systempower. Einen Artikel aus einer Computerzeitschrift der letzten zwei Jahre, dessen Quelle ich nicht mehr kenne, beschrieb, wie man die öfters störende AutodefragFunkton von XP ganz einfach durch Entfernung eines Registry-Eintrages entsorgen könnte. Damals lief das bei mir problemlos. Meine laufende Defragmentierungsarbeit will ich in Zukunft sowieso durch das bei meinen Tests ganz hervorragend funktionierende Ashampoo-Programm „Magic Defrag“ erledigen lassen. Wie kann ich diese laufend störende automatische XP eigene Defragmentierung ausschalten?
    MfG
     
  2. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
  3. RembertGG88

    RembertGG88 Byte

    Registriert seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    13
    Das Problem hat sich nun erledigt. Die Fehlermeldung über „trap.exe“ wurde von einer Fehlfunktion des Systems im Zusammenhang mit dem Programm „PC-Zeit“ verursacht. Dieses wurde wahrscheinlich vom Antivirusprogramm (G-Data Internet Security 2006) etwas „desinfiziert“ und später beim Systemservice von Tune Up Utilities 2006 (Registry Clean und Registry Defrag) anschließend auch nicht zuvorkommend behandelt. Das Programm ist deinstalliert worden. Die dafür berechnete CPU-Power wird für eine stärkere Einstellung von Copernic Desktop Search eingesetzt.
    MfG
    *
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen