AV-Experten: Hinter der aktuellen Malware-Flut steckt ein "Wurm-Krieg"

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von mudie, 4. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Waveofcleaning

    Waveofcleaning ROM

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4
    Es waren ja bissher nur Jugendliche oder einige Erwachsene gewesen die diese Viren geschrieben haben, was passiert erst wenn eine (Terror-) Organisation oder so versucht das Internet unsicher zu machen. Wenn schon einer so viel zerstörung anrichtet, was machen dann 10 oder mehr?
     
  2. mopani

    mopani Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juni 2001
    Beiträge:
    326
    Hallo Freunde!

    Man sagt, die Wahrheit liegt - wie die Schönheit - im Auge des Betrachters.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass es hier um einen Krieg geht, den ein paar vorpubertäre Jugendliche auskämpfen. So wie sich jene mit wenig Geistessegen auf dem Schulhof prügeln, so fighten die Intellektuellen es an ihren Rechnern aus. Klingt logisch.

    Nicht vergessen sollte man aber dabei die möglicherweise echten Drahtzieher. Es ist nicht unmöglich, dass Programmierer großer Softwarefirmen hier nur einen scheinbaren Streit vom Zaun gebrochen haben um ihr Verhalten vertuschen zu können. Wenn ich heute weiß, dass das Internet die beste Platform ist durch Werbung Profit zu machen, werde ich mir überlegen, wie ich meinen Spam am besten an die Leute bringen kann. Dazu ist es unweigerlich notwendig erst einmal zu wissen, wer alles am Internet hängt. Mit Würmern ist es ein leichtes die vielen E-Mail-Adressen zu erforschen um sie dann mit Werbemüll zuzuschütten. Auf der anderen Seite ergibt sich daraus natürlich wieder die Möglichkeit teure Programme zu entwickeln, die diesen SPAM filtern.

    Ich bin gerne bereit zu akzeptieren, dass es nur Jugendliche sind, die ihren Trieben Geltung geben. Doch letzteres ist auch gar nicht so abwegig, da es in der Vergangenheit schon oft vorkam. Man denke nur an McAfee, die Pseudoviren in den Umlauf brachten, damit ihr Antivirenprogramm eine Existenzberechtigung hatte.

    Was immer dahinter stecken mag, man sollte sich auf keine Meinung festlegen und für alles offen sein. Es liegt meines Erachtens näher, dass man uns in dreister Weise manipuliert, als dass es hier ausschließlich um Jugendstreiche geht. Die einfachste Erklärung ist nicht zwangsläufig auch die richtige.
     
  3. Hackie

    Hackie Byte

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    40
    jetzt kommt wenigstens mal Bewegung in die Sache und die Leute beginnen, ihre Türen zu schliessen...
     
  4. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    .... wenn sich Minderjährige gegenseitig mit Kraftausdrücken belegen, nannte sich das zu meiner Zeit Pubertät ...
     
  5. goto2

    goto2 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    703
    Viren und Wurm attackiert
    Abzocker und Betrug.

    wie lange noch?

    es gibt heute schon den ein oder anderen,
    der verunsichert ist und sich gar nicht mehr
    ins internet traut.

    ich suche treiber für meine grafikkate und lande stattdessen
    auf einer titten seite, die dann einem noch den ganze bildschrim mit popus zu müllt und versucht einen dialer zu installeren!

    das medium:
    information und austausch zwischen menschen weltweit,
    so wie technische unterstützung PC und co...
    (WEB)... "so wie es mal gedacht war" verkommt heute immer mehr zur kriminellen austausch zone von würmern/viren und anderen sauerreihen.

    ich schätze mal, wenn das so weiter geht, wird bald keiner mehr freiwillig mit seinem PC das Internet aufsuchen.
     
  6. mudie

    mudie Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    667
    ....manche Leute haben offenbar zuviel Freizeit und wissen nichts sinnvolles damit anzufangen.
     
  7. Waveofcleaning

    Waveofcleaning ROM

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4
    Aber Leider werden diese Würmer das Internet irgendwann, wenn es so weitergeht, blockieren. Vieleicht können wir in ein paar Jahren mit DSL mit 3kb\Sekunde durch das Internet rauschen und Modembenutzter können sich über ein paar bits pro Sekunde freuen
    Wie oft hat man gedacht wir Menschen würden vernünftig werden, dazu kann ich nur eins sagen, es gibt Viren und es wird sie auch weiterhin geben, genauso wie es dumme Benutzer gibt die verwahlost auf alle Sachen draufklicken und Menschen die neue Viren herstellen.:heul:
     
  8. Aquaba84

    Aquaba84 Kbyte

    Registriert seit:
    14. November 2001
    Beiträge:
    475
    naja vieleicht kann man in zukunft wenigtens auf eins hoffen, das ein wurm alle seine konkurenten löscht *g* dann hat man nur noch einen drauf den man dann killen muss... rafiniert, die würmer bingen ihre eigene antivirensoftware quasi mit... cool *g*
     
  9. Kar98

    Kar98 Kbyte

    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    239
    Und wovon träumst du /nachts/?
     
  10. Schatz_Thomas

    Schatz_Thomas Byte

    Registriert seit:
    31. Juli 2000
    Beiträge:
    121
    Glaubst du wirklich?
     
  11. Phyllit

    Phyllit Byte

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    14
    Recht hast Du- irgendwie ist das ja alles zum lachen, wenn Netsky und co nicht so viel schaden anrichten würden

    Grüße, Phyllit:mad:
     
  12. bond7

    bond7 Megabyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    1.074
    @toby

    diesmal war es klar ausführlich....OK ich bin beeindruckt ! :D :bet:
     
  13. Toby

    Toby Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    559
    Nein, Bond7, ich kann durchaus mit Suchmaschinen umgehen und es scheitert auch nicht an der von mir eingegebenen Suchsyntax. Die Probleme liegen ganz wo anders.

    Erstens ist die Alles-ist-kostenlos-Zeit endgültig vorbei. Eine Suchmaschine zu unterhalten kostet einen Haufen Knete und so sind die Betreiber dann auch nicht sonderlich wählerisch, was die "Partner" angeht.

    Zweitens entscheided die Platzierung in der Ergebnisliste über Erfolg oder Misserfolg eines kommerziellen Angebotes. Daher lassen sich einige leider zum "optimieren" dieser Ergebnisseiten hinreißen, und das mit allerlei unseriösen Tricks.

    Manche Suchmaschinenoptimierer zum Beispiel spicken gegen Bares die Webseiten mit allen möglichen und unmöglichen Suchbegriffen um bei herkömmlicher Suche nach META-Tags eine möglichst hohe Platzierung zu erreichen.

    Weil das aber nicht reicht und bei Google zusätzlich noch die "Relevanz" des Ergebnisses über die Platzierung in der Trefferliste entscheidet, werden Linkfarmen eingesetzt. Das sind nichts anderes als Serververbände, die massenweise Webseiten hosten, die mit META-Tags gespickt sind und nur auf eine andere bestimmte Seite verweisen.

    Wird von der Suchengine die Linkfarm gescannt, werden viele Verweise auf eine bestimmte Seite registriert. Damit steigt die Seite steigt in ihrer "Relevanz" und wird im Suchergebnis dann besser platziert.

    Dazu kommt, dass man leider mittlerweise die Platzierung seiner Seite in der Trefferliste kaufen kann wie Schokolade oder Kaffee. Auslöffeln dürfen das dann die User, die nach etwas ganz bestimmten suchen und wegen der vielen Commercials in der Trefferliste den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen.

    Natürlich hast Du völlig Recht damit, dass die Güte der Suchsyntax entscheident über die Güte des Suchergebnisses ist. Wenn jemand über die vielen Irrwege auf den Trefferlisten jammert, darfst Du aber ruhig erst davon ausgehen, dass dieser Jemand schon weiß, wie er eine Suchmaschine bedient ;-)

    Gruß,
    Toby
     
  14. CurtUZ

    CurtUZ Byte

    Registriert seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    50
    Ich kenn mich schon aus mit + - UND ODER bzw. den " ".

    Daran sollte es nicht liegen.

    ABER:

    Such mal ein paar Rezepte oder Cheatz oder was auch immer in dieser Richtung.

    Ich glaube nicht dass Du da noch mit Google wirklich weiterkommst.

    cya

    CurtUZ

    PS: tut sagt man nicht und wenn man es schreibt, dann bitte OHNE H
     
  15. bond7

    bond7 Megabyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    1.074
    @toby
    was meinst du denn mit samsung ?...genau das ist nämlich das Hauptproblem, wenn die leute nicht klar definieren können, was sie meinen , dann verstehts ein aussenstehender mensch sehr schlecht....und eine maschine erst recht nicht .
    ich tippe einfach mal ins blaue, das du ein Handy meinst?!
    dann versuchs mal im Google mit (handy samsung testbericht)
    und schon haste deine suchergebnisse, die du brauchst.

    du musst den suchwortsyntax klar definieren , dann passt das.
     
  16. Toby

    Toby Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    559
    Naja, CurtUS hat das Problem halt etwas überspitzt dargestellt. Im Grunde hat er aber Recht. Allein schon einen Testbericht zum neuen 172x von Samsung zu finden war über Google ein Kraftakt. Die allermeisten Ergebnisse enthalten halt erst mal Links zu massenweise Linkfarmen die sich untereinander vernetzen und dann auf eBay verweisen. Alles andere sind Onlineshops, die den Monitor führen. Ohne zu jeder Suche ellenlange Ausschluss-Listen mit einzugeben bekommt man bei Goolge wirklich nicht mehr viel brauchbares. Das ist halt das Problem. Ich meide Google in letzter Zeit auch immer mehr.

    Gruß,
    Toby
     
  17. bond7

    bond7 Megabyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    1.074
    @curtUZ

    es mag sein das im GOOGLE (deutsche seite) etwas mist gefiltert wird , aber deine grundsätzliche behauptung halte ich für (sorry) quatsch.
    ich frage mich schon, was du für ein suchwort-syntax eingeben tuhst, wenn deine ersten 500 ergebnisse "dialer und ****os" sind ! ?
    die maschine ist nicht drann schuld, wenn die "ausgabe" falsch ist, ich würde eher sagen dann war die "eingabe" nicht richtig.

    das was ich suche finde ich auch.....mit Google.
     
  18. CurtUZ

    CurtUZ Byte

    Registriert seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    50
    :auslach: Wer benutzt den heute noch Google? :totlach:

    Ich hab mit Google schon lange abgeschlossen.

    Entweder hab ich Werbung, Dialer oder ****os im Ergebniss.

    Die ersten 500 Ergebnisse kann ich generell wegschmeissen.

    Selbst wenn ich gezielt suche.
    (Ja, ich weiss wie man Suchmaschinen richtig benutzt)

    Meine Empfehlung:

    www.alltheweb.com

    Und nochwas:

    Google ist so was von Tot, das ich alle Idioten auslachen muss die jetzt wie die Blöden Aktien zeichnen wollen. :totlach::totlach:
     
  19. wm

    wm Kbyte

    Registriert seit:
    15. November 2000
    Beiträge:
    351
    Mozilla ist gut, dieser hält sich an Standards, was vom IE nicht zu sagen ist.
    Wenn das die Seitenbetreiber mal begreifen würden, aber die stellen Ihre Seiten nun mal für die ins Netz, die den meistgenutzen Browser haben. Und das ist nun mal zwangsweise der IE. Ich habe aus dem XP System mittels XP Lite alles entfernt was man entfernen und entbehren kann. Für die 2 Seiten die man in Mozilla nicht benutzen kann, nehme ich den Crazy Browser. Oder was noch besser ist den MyInternetExplorer 2.

    MfG

    Ein User
     
  20. gkj43

    gkj43 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    18. April 2002
    Beiträge:
    6.065
    Original geschrieben von mike301243
    Ich verwende grundsätzlich Mozilla, muß aber häufig auf den IE zurückgreifen, weil sich viele Seiten mit Mozilla einfach nicht richtig darstellen lassen.


    Da muss ich dir beipflichten. Genauso mache ich das auch.....und es funzt wunderbar*grins*
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen