AVI-Schnittprogramm

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von Gast, 3. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gast

    Gast Guest

    Hey


    Das Problem: Des öfteren meldet VirtualDub bei AVI-Files:
    "VirtualDub has detected an improper VBR encoding in the sourthe AVI File and will rewrite an audio header with standard VBR values....."

    Was das bedeutet ist mir leidlich klar - nur: Mit anderer Software wiedergegeben ist der Ton einwandfrei synchron, mit VD asynchron. Der Schnitt mit diesem Prog führt dann logischerweise zu Asynchronitäten bei den verschiedenen zusammengeschnittenen Szenen. Jetzt suche ich nach einer Alternative zum Schnitt von AVI-Files, um diesen Misshelligkeiten zu entgehen.
    Gibt es eine ähnlich einfach zu bedienende Software dafür?

    M.f.G. Erich
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Hey

    Ja, das habe ich bereits mehrfach schon mehr oder minder erfolgreich durchexerziert. Allerdings ist es eine Mega-Probiereri, bis es denn wirklich stimmt. Und das wollte ich mir in der Zukunft gerne ersparen.

    Mit der Frame-Rate habe ich noch nicht experimentiert. Wo/wie geht das?

    M.f.G. Erich
     
  3. Gast

    Gast Guest

    @ Oberbernd

    Habs so gemacht - hat nix genützt. Habe jetzt eine andere Strategie mit Erfolg angewendet: Mit Win on CD das AVI in ein MPEG-File umgewandelt - und der Ton war einwandfrei. Jetzt mit VCD-Cutter geschnitten und alles war in Butter, wenn auch ein wenig umständlich. Und der Schnitt ist mit AVI-Cutter bei weitem nicht so komfortabel und exakt wie mit VirtualDub bzw. Nandub.

    Trotzdem wäre ein bequemes Alternativ-Tool
    - könnte meinetwegen auch ein paar Euro kosten - zum Schnitt von AVIs schön.

    @ SpliffDoc

    AVIChop such ich mal und teste - danke für den Tipp.

    M.f.G. Erich
     
  4. SpliffDoc

    SpliffDoc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Februar 2002
    Beiträge:
    997
    tach alle beieinander

    gabs da nicht noch so ein tool namens "avichop" ?
    probiers doch mal damit...
     
  5. oberbernd

    oberbernd Guest

    Mit VirtualDUB hast Du schon das richtige Werkzeug. Speicher den Ton als WAV-Datei und laß VirtualDUB den Film neu codieren.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen