1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

AVM 7050 Wlan Router Internet ü. Richtfunk

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von CBR900RR, 12. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. CBR900RR

    CBR900RR ROM

    Registriert seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    1
    Hi,

    ich habe nun endlich einen DSL Anschluss bekommen und zwar über eine Richtfunkstrecke. Es tritt bei der Konfiguration jedoch folgendes Problem auf . Von der Sendeschüssel (Empfangsteil) geht das Netzwerkkabel in den LAN A Anschluss der 7050. Ich möchte 2 PC`s über WLAN nutzen (per WLAN USB Stick). Ich scheitere jedoch an der IP Konfiguration. Wie muss die Box / die PC`s in Sachen IP konfiguriert werden ????
    Die Box hat laut Handbuch ja eine vorgegebene IP 192.168.x.x .
    Von meinem "DSL-Anbieter" (z.Zt. wg.Unfall nicht erreichbar)habe ich auch eine PC ID inkl. Standardgateway / DNS Daten bekommen IP 172.33.xxx.xxx . Wenn ich die LAN Verbindung (PC) auf die 172er IP bringe komme ich ins Internet, kann aber nicht mehr auf die Fritz Box zugreifen. Konfiguriere ich die PC IP auf 192 .. kann ich auf die FritzBox zugreifen nicht aber mehr aufs Internet. Ich habe die neueste Firmware von AVM drauf, zusätzlich habe ich im Menüpunkt Internet den LAN A Eingang als "Internet" eingestellt. Daher halt die Frage wie muss ich die IP`S konfigurieren, dass meine 2 PC`s ins Internet können und ich auch von beiden zugriff auf die Fritzbox habe ???

    Im voraus DANKE für Eure Hilfe !!!
     
  2. Carletto

    Carletto Kbyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2005
    Beiträge:
    398
    AVM FAQ:

    Frage:
    Wie kann ich die FRITZ!Box mit einem Kabelmodem oder xDSL-Modem einsetzen, um über das Internet zu telefonieren (VoIP) und Internetzugänge für angeschlossene Computer herzustellen?


    Antwort:
    Verbinden Sie die FRITZ!Box über den Anschluss "LAN B" mit dem Netzwerkadapter Ihres Computers.

    Verbinden Sie das Kabel- oder xDSL-Modem über ein Netzwerkkabel mit dem Anschluss "LAN A" Ihrer FRITZ!Box.

    Rufen Sie die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box durch Eingabe von fritz.box in der Adressleiste Ihres Internetbrowsers auf und überprüfen Sie unter "Übersicht" im Abschnitt "System", die Firmware-Version. Ist eine Firmware-Version kleiner als xx.03.85 auf der FRITZ!Box installiert, führen Sie ein Firmwareupdate durch.

    Aktivieren Sie unter "System / Ansicht" die Option "Experteneinstellungen anzeigen" und klicken Sie die Schaltfläche "Übernehmen".

    Aktivieren Sie unter "Internet / Zugangsdaten" im Abschnitt "Anschluss" die Option "Internetzugang über LAN A" und im Abschnitt "Betriebsart" die Option "Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP)".

    Wählen Sie im Abschnitt "Zugangsdaten", ob Ihr Internetanbieter eine Anmeldung mit Zugangsdaten verlangt (PPPoE) oder ob er Ihnen die Internetverbindung ohne Anmeldung (IP) zur Verfügung stellt. Bei Rückfragen zur Zugangsart wenden Sie sich bitte an Ihren Internetanbieter.

    Nur, wenn Zugangsdaten für den Internetzugang benötigt werden (PPPoE):
    - Tragen Sie im Abschnitt "Verbindungseinstellungen" die Zugangsdaten ein, die Ihnen Ihr Internetanbieter mitgeteilt hat.

    Nur, wenn keine Zugangsdaten für den Internetzugang benötigt werden (IP):
    - Wenn Ihnen Ihr Internetanbieter die IP-Einstellungen für den Internetzugang automatisch zuweist, aktivieren Sie im Abschnitt "Verbindungseinstellungen" die Option "IP-Adresse automatisch über DHCP beziehen".
    - Wenn Ihnen Ihr Internetanbieter feste IP-Einstellungen mitgeteilt hat, deaktivieren Sie die Option "IP-Adresse automatisch über DHCP beziehen" und tragen Sie diese IP-Einstellungen manuell ein.
    - Wenn Ihr Internetanbieter eine spezielle Mac-Adresse für die Interneteinwahl verlangt, tragen Sie diese im Abschnitt "Mac-Adresse der FRITZ!Box" ein.

    Tragen Sie unter "Upstream" und "Downstream" jeweils die Geschwindigkeitswerte Ihres Internetzugangs ein.

    Beenden Sie die Konfiguration durch Klicken der Schaltfläche "Übernehmen".
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen