1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Axia, Axiar, Arga, Ajfa ?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von The-Shadow, 10. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. The-Shadow

    The-Shadow Byte

    Registriert seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    72
    s), doch ich weiß nicht ob diese CPU\'s auch auf meinem Board laufen.

    Viele Grüße
    The-Shadow :)
     
  2. akaturbo

    akaturbo Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2001
    Beiträge:
    447
    ... AXIA, ARGA, tec. gehören mit zu den Seriennummern von AMD.
    Entscheidend ist, dass du für dein Board wohl nur "B"-Athlo}s einsetzen kannst, ob bis zum 1400er oder vielleicht nur 1200er solltest du auf der Hompage von ASUS abklären, da es versch. A7V Versionen gab. Rechner aufmachen und die genaue Bezeichnung auf dem Board ablesen und dann ab in}s Internet auf http://www.asuscom.de
     
  3. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, diese Seriennummern sind für Overclocking interessant, da bestimmt Serien besser zum Übertakten geeignet sind. Mfg Steffen

    PS.: Bin gerade auf folgendes gestoßen :

    Unterschiede verschiedener Steppings bei CPUs
    Die PC Welt hat einmal eine Untersuchung zu diesem Thema veröffentlicht.
    Am Beispiel eines Athlons mit 1,4GHz-kann man den Einfluss verschiedener Steppings bei ansonsten identischen CPUs schön darstellen.
    Diesen Athlon Thunderbird gibt es mit der Kennung AXIA oder AYHJA (steht auf CPU-Oberseite). Diese Kennungen gibt die Revision des CPU-Kerns an.

    Vergleicht man die Meldungen zum Overclockingpotential diser CPUs, so kristallisiert sich folgendes Ergebnis heraus:

    Das AYHJA-Stepping schafft Taktraten bis 1,6GHz (es wurden sogar schon 1,7GHz gemeldet), während bei den Modellen mit AXIA-Stepping,
    meistens bei 1,5GHz Schluß ist.
    Außerdem arbeiten CPUs mit dem AYHJA-Stepping etwas stabiler.
    Beim AXIA-Stepping kann es zum "Execution Deadlock" kommen.
    Speicher-, Befehls- und Adressierungseinheiten kollidieren, das System stürzt ab.

    Aber auch das AYHJA-Stepping ist nicht ganz frei von Problemen.
    Diese Revison unterstützt Mikrocode- Patches, die beim Bios-Upgrade vorkommen können, nicht zuverlässig.
    Nach einem Bios-Upgrade kann es zu Problemen kommen.
    Ganz so schlecht ist das AXIA-Stepping dann doch nicht.
    Schließlich wurden auch 1GHz Prozessoren mit diesem Stepping ausgeliefert und diese schaffen meistens auch beachtliche 1,33-1,5GHz.

    [Diese Nachricht wurde von steffenxx am 18.05.2002 | 19:32 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen