Baby bei Ebay angeboten - Ermittler durchsuchen Wohnung

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von hansdieterlang, 21. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hansdieterlang

    hansdieterlang Kbyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2001
    Beiträge:
    219
    Tja, das sind wohl neben vielen weiteren die Folgen des Rot-Grünen Sozialabbaus. Die verkaufen ihre Kinder, anstatt sie die Schuldigen zur Rechenschaft ziehen.


    HD
     
  2. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
    In gepflegtem Hochdeutsch: Hä?!
     
  3. Flatto

    Flatto Kbyte

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    251
    Ist nur peinliches Gelaber.
     
  4. wegberg

    wegberg Byte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2003
    Beiträge:
    81
    Traurig ist es schon, das heute der gute Ton und die Moral bei uns solch ein niedriges Niveu erreicht hat. Vielleicht kann mit einer besseren Erziehung ala Elternerziehung der 50/60er Jahre hier etwas erreicht werden, obwohl auch hier Schattenseiten waren. Jedoch eine Gefühlarmut bis zum Exess hat in dieser Zeit nicht stattgefunden.
    Wir sollten uns hierüber nicht nur Gedanken machen, sondern auch in uns horchen, ob und wie unsere Kinder in 10-20 Jahren ohne Anleitung leben werden.
     
  5. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Da frag ich mich, ob überhaupt jemand die im Artikel verlinkte News gelesen hat. Da steht nämlich eindeutig, dass es ein Scherz war, den sich ein Bekannter erlaubt hat (wenn auch geschmacklos). Also nichts mit Moral blablabla.
     
  6. BMBerlin

    BMBerlin Kbyte

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    186
    Na ja, der eine nennt sowas einen Scherz, der andere nennt es geschmacklos, wieder ein anderer beklagt die fehlende Moral. Es kommt auf die Einstellung eine jeden an, wie er den Fall beurteilt. Für mich ist es weder ein Scherz noch eine Geschmacklosigkeit! Es ist gaaanz schlicht ein krimineller Akt, der hoffentlich jenseits verniedlichender Bewertung verfolgt wird.
     
  7. BMBerlin

    BMBerlin Kbyte

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    186
    man sollte neben dieser moralischen Bewertung noch hinzufügen, daß sich auch hier wieder zeigt, daß ebay eine Verkaufsplattform auf die Beine gestellt hat, die höchst ristkant ist: jeder kann irgendeinen Namen aus dem Telefonbuch als Verkäufer angeben und schon ist der Grundstein für Betrug gelegt. Es gibt keinen Quercheck bei ebay, weil er am Umsatzmachen stört.

    P.S.: auf dem Wege wurde ich um 325 Euro betrogen, wie viele andere ( siehe snakecity )
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen