1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Barracuda will nicht im UDMA5

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Danju, 2. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Danju

    Danju ROM

    Registriert seit:
    2. Dezember 2005
    Beiträge:
    3
    Hallo,

    ich habe eine Seagate Barracuda mit 400 GB (ST3400832A).
    Diese Platte lässt sich nich im UDMA 5 betreiben.
    Es fängt damit an, daß kein Betriebssystem mehr geladen wird sobald, im BIOS, für diesen device UDMA 5 aktiviert ist. Auch die Automatische erkennung der Platte dauert schon sehr lange und lässt vermuten das es dort konflikte gibt.
    Nur im PIO-mode geht die Erkennung schnell und auch das Betriebssystem wird geladen. Versuche ich dann, unter WinXP, von PIO auf UDMA 5 umzustellen, steht es nach dem Neutstart wieder auf PIO!
    Ob nun Nforce- oder Original Microsoft-Treiber macht leider keinen unterschied.
    Auch an anderen Rechnern (mit anderem BIOS/Chipsatz) läuft die Platte nich im UDMA.
    Ich habe die Platte schon an Seagate schicken lassen. Nach 4 Wochen kam sie zurück, angeblich sei sie nicht defekt. Gehen tut sie aber natürlich immer noch nich. Der Seagate support versucht mir auch nich wirklich zu helfen.

    Woran kann das liegen ??? Ich bin mit meinem Latein am ende :(
     
  2. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.583
    Deinstalliere im Gerätemanager den betreffenden IDE-Kanal und starte neu, fange das Hochfahren aber ab und gehe sofort ins BIOS, um UDMA-5 einzustellen (oder Auto, was vielleicht sogar besser wäre).
     
  3. Danju

    Danju ROM

    Registriert seit:
    2. Dezember 2005
    Beiträge:
    3
    Danke schonmal für die Antwort.

    Bringen tut dies leider nichts. Denn, wie gesagt, sobald UDMA 5 (oder auch Auto etc) im BIOS an ist, findet er kein Betriebssystem mehr.
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    verwendest du vielleicht ein 40 pol. IDE-Kabel statt eines 80-poligen.. ?. Hast du das Kabel einmal ausgetauscht und welche Länge hat das ??, Flachband oder Rundkabel ?

    Wolfgang77
     
  5. Danju

    Danju ROM

    Registriert seit:
    2. Dezember 2005
    Beiträge:
    3

    Ich habe nur Flachbandkabel zur Hand. Und zwar habe ich 2 verschiedene probiert. Beide waren neu verpackt und für uata ausgelegt = Kabel kann man auch ausschliessen :(
     
  6. Snake

    Snake Megabyte

    Registriert seit:
    6. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.480
    Hi,
    wird denn die 400GB Platte im Bios richtig erkannt? Du schreibst dass es schon lange dauert bis das Bios die Platte erkennt. Vielleicht ist das Dein Problem, dass die 400GB nicht richtig im Bios erkannt werden. Was für ein Board hast Du denn? Evtl. hilft ein Bios-update.

    Snake
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen