Batch-Aufruf funktioniert nicht

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von hajo, 1. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hajo

    hajo Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    453
    Hallo,

    es gelingt mir nicht, das Programm netstat.exe in einem Batchprogramm aufzurufen.
    a) cmd.exe aufrufen und ?netstat.exe ?a? eingeben: funktioniert!
    b) Start/Ausführen: ?netstat.exe ?a? eingeben: das Fenster schließt
    sofort wieder.
    c) Datei ?Netstat.cmd? anlegen mit Inhalt: ?netstat.exe-a? : die Befehlszeile
    wird im Fenster ständig wiederholt.

    Wie muß die Datei ?Netstat.cmd? aussehen, damit der Programmaufruf ?netstat.exe ?a? ordentlich funktioniert?

    Danke
    Hajo
     
  2. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    >wo es Windows XP ermöglicht, das Fenster offen zu lassen.
    Keine Ahnung.

    >Sonst kann ich Start/Ausführen auch nicht mehr benutzen.
    Wieso nicht?

    J2x
     
  3. hajo

    hajo Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    453
    Hallo j2x,
    danke, so werde ich es tun; aber mich interessiert es schon, wo es Windows XP ermöglicht, das Fenster offen zu lassen.
    Sonst kann ich Start/Ausführen auch nicht mehr benutzen.
    Gruß
    Hajo
     
  4. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Füge in die Letzte Zeile der Datei doch einfach

    PAUSE

    ein. Dann schließt sich das Fenster erst nachdem du eine Taste gedrückt hast.
    J2x
     
  5. hajo

    hajo Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    453
    Ausführen in\' ist solch eine Einstellmöglichkeit leider nicht vorgesehen.
    Gruß
    Hajo
     
  6. hajo

    hajo Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    453
    Fenster nach Beenden nicht schließen\'?
    Gruß
    Hajo
     
  7. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    n\' erzeugt die numerische Ausgabe ; nicht die Namensauflösung.Wenn Du die Namensauflösung haben willst, gibst Du nur netstat -a ein.Werde das mal korrigieren.

    franzkat
     
  8. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Hi!
    Die Umleitung in eine Datei müßte da doch eigentlich auch funktionieren. (Bin kein XPerte)
    Hast Du mal die Umleitung mit zwei Rechtspfeilen >> getestet? Dabei müßten die alten Werte erhalten bleiben, die Datei sollte sich dabei aber aufblähen.

    MfG Raberti
     
  9. hajo

    hajo Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    453
    netzport.cmd\'
    sich das Fenster sofort schließt, ohne den Inhalt lesen zu können?

    Gruß
    Hajo
     
  10. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Das Problem hängt damit zusammen, dass Du der Batch den Namen netstat.cmd gibst. Teste mal mit einem anderen Namen, z.B. netz.cmd, dann wird\'s funktionieren.Übrigens hast Du bei netstat die Möglichkeit, die Anzeige durch den Zeitparameter in definierten Sekundenabständen zu aktualisieren, was ja ziemlich sinnvoll sein kann (netstat -a 5 ...Aktualisierung alle 5 Sekunden); und wenn Du die Informationen auswerten willst, kannst Du die Ausgabe in eine Textdatei umleiten mit netstat -an 5 > c:\netzwerk.txt. Der Parameter n bewirkt übrigens die numerische Ausgabe der IP-Adressen.

    franzkat
    [Diese Nachricht wurde von franzkat am 03.05.2003 | 11:49 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen