Batchconverter für Unicode zu ANSI

Dieses Thema im Forum "Programmieren" wurde erstellt von Brody, 3. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Brody

    Brody Byte

    Registriert seit:
    8. Oktober 2003
    Beiträge:
    20
    Hi online,

    ich habe Logdateien, die im Unicode geschrieben sind. Einmal monatlich sollen diese in eine SQL Datenbank eingeschrieben werden. Hierfür habe ich eine scanner.php. Diese liest aber nur Dateien, die im ANSI geschrieben sind.

    Derzeit öffne ich manuell jede Datei, und speichere sie neu ab. Monatlich sind das jeweils um die 2000 Dateien, und also viel Arbeit.

    Hat jemand eine Idee, wie ich das mit einem Batchconverter oder aber auch einer .vbs automatisieren kann? Ich nehme auch gern eine php Lösung.

    Vielen Dank im voraus
    Brody
     
  2. paranoiaddc

    paranoiaddc Byte

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    14
    Also hier is mal so ne Lösung die ich im Netz gefunden hab:

    http://www.mindcracker.com/mindcracker/c_cafe/mfc/unicodetoansi.asp
    Die is halt bissl aufwendiger...


    ODER SO SOLLTE ES AUCH GEHEN!

    Einfach bat file machen, in den Ordner und fertig..hoffe ich!
    Musst halt u.U. die Endung ändern

    @Echo Off

    echo UniCode to ANSI converter for TXT.

    md ~ANSI

    for %%a in (*.txt *.?txt?) do type "%%a">"~ANSI\%%a"

    for %%a in (*.txt *.?txt?) do attrib -r -h -s "%%a"

    cd ~ANSI

    for %%a in (*.txt *.?txt?) do move /y "%%a" ..

    cd..

    rd ~ANSI
     
  3. Brody

    Brody Byte

    Registriert seit:
    8. Oktober 2003
    Beiträge:
    20
    aha, dankeschön.
    das versuche ich mal am montag.

    ich melde mich dann nochmal.
    auf jeden fall danke schon mal

    mfg
    brody
     
  4. Brody

    Brody Byte

    Registriert seit:
    8. Oktober 2003
    Beiträge:
    20
    hm,, guten Morgen,
    also ich habe die batchdatei in den ordner ASH gelegt, dort sind entsprechende zu konvertierende Dateien abgelegt. (493 Stck).

    Bei Doppelklick auf die Batchdatei, tat sich irgendwas. Danach bekam ich die Meldung, "Verzeichnis existiert nicht oder Verzeichnis ist nicht leer". Im Ordner ASH befand sich sodann ein Order ~ANSI und darin EINE Datei aus den Logs. Diese trug den Namen %a. Es handelt sich hierbei um die allererste der Logs aus dem ASHordner.

    Ein anschliessendes Neuaufrufen geht nicht mit obiger Meldung. Ich müsste dann erst die %a Dateien aus dem ANSI Ordner herausziehen?

    Wie kann ich das machen, dass die 493 Dateien in einem Rutsch konvertiert werden und bitte die original Dateinamen beibehalten werden?


    Dieses Multibyte Ding (der LInk oben) was muss ich da machen? Den angegeben Code in eine Datei abspeichern? Mit welchem Namen? Wie dann aufrufen? Das kenne ich gar nicht.

    Vielleicht noch wichtig, ich habe Win ME

    danke im voraus
    Brody
     
  5. Brody

    Brody Byte

    Registriert seit:
    8. Oktober 2003
    Beiträge:
    20
    ahaaaaa.
    unter welchen betriebssystem würde die batch laufen? ich habe auch winxp home edition.

    edit pad pro schau ich mir auf alle fälle auch mal an, danke
     
  6. Brody

    Brody Byte

    Registriert seit:
    8. Oktober 2003
    Beiträge:
    20
    habe die batch mal unter meinem win xp home ausprobiert, da passiert nix. ein ordner ~ansi wird nicht angelegt, und die dateieigenschaften ändern sich nicht, so daß ich sagen könnte, da ist etwas verändert.
     
  7. paranoiaddc

    paranoiaddc Byte

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    14
  8. Brody

    Brody Byte

    Registriert seit:
    8. Oktober 2003
    Beiträge:
    20
    soooooooooooo,

    also mit Textpipe habe ich es hinbekommen. Läuft supergut. Nun werde ich mich mit dem Unternehmen auseinandersetzen, das Textpipe gemacht hat, damit ichs kaufen kann.

    Also vielen lieben Dank an alle, die mir bis hierhin geholfen haben. Danke schön.

    mfg
    Brody
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen