BBC-Serie: Auschwitz

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Ragnaroek, 1. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ragnaroek

    Ragnaroek ROM

    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    1
    Hat man noch nicht mal auf ner Computerseite seine Ruhe vor dem ganzen ewigen Geseire! Ich kann das nicht mehr hören, sehen oder irgendwas anderes davon mitkriegen. Ist ja zum kotzen! Ich habe damit nichts zutun, habe damals noch nicht gelebt und will endlich in Ruhe gelassen werden!
     
  2. Raubritter64

    Raubritter64 Byte

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    18
    Du hast nichts, aber auch rein gar nichts verstanden!
     
  3. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
    @ Ragnaroek:

    Für diese gequirlte Scheiße legst du dir extra einen Account zu?!

    @ alle anderen: ich bitte diese vulgäre Ausdrucksweise zu entschuldigen, aber eine andere Sprache versteht dieses Pack nicht.
     
  4. Stratovarius

    Stratovarius Byte

    Registriert seit:
    7. Januar 2005
    Beiträge:
    99
    Die Judenvernichtung ist nun schon zwei Generationen her. Der TO hat sehr harte Worte benutzt. Ein wenig zu hart für meinen Geschmack.
    Meine Meinung; laßt es so langsam mal gut sein. Schlimm genung was damals passiert ist aber keiner kann dies wieder gut machen und keiner wird dadurch wieder lebendig wenn dies Thema immer wieder aufs neue aufgewärmt wird.

    Ich denke, man sollte alles dafür tun daß so was nie wieder passiert!
     
  5. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
    Wie kann man verhindern, daß sowas wieder passiert, wenn man das, was damals geschehen ist, totschweigt?
     
  6. Stratovarius

    Stratovarius Byte

    Registriert seit:
    7. Januar 2005
    Beiträge:
    99
    Würde jeder Mensch auf der Welt kein einziges Wort darüber über seine Lippen bringen, würden dann trotzdem alle das vergessen was damals passiert ist?
     
  7. schwarzm

    schwarzm Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    3.979
    Nein!

    Ich war am Dienstag im KZ Weimar / Buchenwald und musste sagen was ich da sah das war schon alles komisch und es ist anderes wenn man das genau erfährt als wenn man das totschweigt.
     
  8. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
    Meiner Ansicht nach ist es unbedingt notwendig, Kenntnisse über die Vernichtung der Juden zu vermitteln. Vor allem muß man wissen, wie es zur industriellen Vernichtung eines ganzen Volkes kommen konnte - denn die Mörder wurden ja nicht als Mörder und menschenverachtende Bestien geboren.

    Wie kann man einen Menschen dazu bringen, einen anderen Menschen so sehr zu hassen, daß er ihn umbringt oder umbringen läßt? Und nicht nur einen, sondern tausende, zehntausende, hunderttausende, Millionen Menschen?! Nicht etwa aus persönlichen Gründen, sondern nur, weil diese Menschen einem anderen Glauben oder einem anderen Volk angehören?

    Kannst du wirklich einen Aufmarsch von Neo****s sehen und weiterhin davon überzeugt sein, daß Auschwitz heute unter keinen Umständen mehr möglich ist?
     
  9. schwarzm

    schwarzm Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    3.979
    Man sollte soviel wie möglich darüber wissen damit sowas nie wieder vorkommen wird!!! Das war einer der schlimmsten Zeit in der Geschichte!
     
  10. Stratovarius

    Stratovarius Byte

    Registriert seit:
    7. Januar 2005
    Beiträge:
    99
    Du darfst dabei nicht vergessen daß damals Adolf ****** die Massen beeindruckt hat. Die sind doch alle ihm hinterher gelaufen. Ich hatte es vorher schon erwähnt. Die Zeiten waren eine andere.
    Im Film "Der Untergang" ist so eine brutale Szene inder die Frau von Göbbels beschließt ihre Kinder zu töten weil sie es nicht ertragen könne, wenn ihre Kinder ohne den Nationalsozialismus aufwachsen.

    Das meine ich damit. Die Zeit ist eine andere.
    Aber um auf Deinen letzten Satz zurück zu kommen. Davon bin ich überzeugt. Den Holocaust wird es nie mehr geben. Zumindest nicht in der BRD.
     
  11. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
    Ja, das ist auch meine Meinung.

    Ich sehe im Totschweigen des Themas noch eine andere Gefahr. Wenn in der Öffentlichkeit, also z.B. in Schulen und Universitäten oder auch in den seriösen Medien nicht (mehr) über das Thema gesprochen wird, haben die braunen Rattenfänger leichtes Spiel - weil sie dann ihre menschenverachtenden, demagogischen Parolen unters Volk bringen könnten.

    Wer könnte dann noch Wahrheit von Lüge trennen?
     
  12. Thor Branke

    Thor Branke CD-R 80

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.482
    Satz 1: volle Zustimmung
    Satz 2: kein Volk, sondern eine Glaubensgemeinschaft; es wurde keinerlei Unterschied zwischen deutschen, polnischen, ukrainischen, russischen, französischen, italienischen usw. usf. Juden gemacht. Zur Vernichtung waren sie aus Sicht der verdammten ****s alle gleich. Und Sinti und Roma nicht zu vergessen.

    Never forget
    Never forget what they have done,
    or time will come,
    When it will change again.
    Never forget!


    Was aber der Videotipp im Thread "Unterhaltung" zu suchen hat, ist mir schleierhaft.

    Thor
     
  13. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
    @ Thor:

    Du hast Recht - danke für die Richtigstellung.
     
  14. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
    Worin unterscheidet sich die damalige Zeit von der heutigen? Ich finde, daß es da einige erschreckende Parallelen gibt...
    _______________


    offtopic @ Ace: ich habe das von dir erwähnte Posting nicht gelesen, weiß also nicht, ob die Löschung gerechtfertigt war.
    Aber würdest du mir bitte mal in kurzen Worten erklären, warum du hier Kinderschänder und einen "prüden Haufen" in einem Atemzug nennst? Und was das überdies in diesem Thread zu suchen hat?
     
  15. Stratovarius

    Stratovarius Byte

    Registriert seit:
    7. Januar 2005
    Beiträge:
    99
    Es gibt eine Menge Unterschiede.
    Die Leute sind nicht mehr so fanatisch wie früher. Das hat sich gelegt.
    Ob es wirklich Parallelen gibt vermag ich nicht zu sagen. Das muß jeder für sich entscheiden aber ich denke wir sollten nicht gleich das schlimmste Befürchten wenn so ein paar durchgeknallte Typen ****parolen schreien.
    Mit denen werden wir fertig. Früher wurden die, die nicht den ****s zugehörig waren verfolgt. Heute ist es bei den genau anders herum. Die Polizei geht doch massiv gegen die vor und so weit ich das mitbekommen habe ist doch sogar ein Gesetz verabschiedet worden, das diese Versammlungen verbietet.

    Um noch etwas klar zu stellen. Ich verharmlose diese ganze Geschichte nicht. Ich wohne in der Nähe von Dachau und sehe das ehemalige KZ doch des öfteren.
     
  16. Gothie

    Gothie Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    274

    Um alles in der Welt vergessen, wir die zweite Generation sollen bloß nicht damit konfrontiert werden, und am liebsten stillschweigen bewahren, so was kann nur von Menschen kommen die sich nicht mit unserem Erbe auseinander setzten wollen, oder wünschen sich die Zeit sogar zurück? Obwohl sie gar nicht wissen wie es wirklich war.

    Diese BBC Serie verdeutlicht uns aber das so was nie wieder passieren darf. Genauso wenig darf so was passieren wie in Ex Jugoslawien oder sonst wo auf der ganzen weiten Welt.

    Ragnaroek gehört wohl der Opposition an, wegschauen, es kann schon besser werden, oder wie ich schon gesagt habe er sehnt sich nach der Zeit zurück, die Zeit der Verbrechen an Menschen, und will es totschweigen damit es in Vergessenheit gerät und dadurch wieder kommen kann weil die Menschen vergessen haben. Hauptsache Geistigen Dünnschiss reden und sich von jeglicher Verantwortung distanzieren.


    In diesem Sinne

    Gothie
     
  17. schwarzm

    schwarzm Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    3.979
    Oja da ist was dran. Damals waren viele Leute arbeitslos, die Demokratie war umstritten etc.
    Nur um ein paar Dinge aufzuzählen.
     
  18. theresa

    theresa Byte

    Registriert seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    82
    Denk mal an die Kreuzzüge. Unterscheiden die sich so sehr vom Holocaust? Auch damals schon wurde versucht, ein ganzes Volk auszurotten, weil Wenige meinten, sie hätten es verdient.

    Der Anlass der kath. Kirche zu den Kreuzzügen war nicht weniger fanatisch als der Adolf ******s zur "Judenfrage".

    Und die Zahl der unschuldigen Opfer war damals auch nicht gerade gering. Und dass die Deutschen auch damals nicht ganz unschuldig waren, wird auch gern vergessen.

    Und warum schreien alle "****s raus!", aber keiner "Christen raus!"?
    "Ist ja alles schon so lange her" - richtig, aber der Holocaust ist es auch! Und wenn man den Holocaust nicht vergessen darf, darf man das mit den Kreuzzügen auch nicht tun!


    ...

    [Ironie on]
    Hoppla, ich habe es gewagt, den Holocaust zu relativieren, das ist in Deutschland ja verboten... man muss blind mit den Wölfen heulen... na dann... sperrt mich, wenn euch danach ist!
    [Ironie off]
     
  19. schwarzm

    schwarzm Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    3.979
    Weil Einsicht gekommen ist. Gibt es einen Christen der heute an Kreuzzügen teilnehmen würde? Aber diese ****s die sind immernoch so eingestellt wie damals. Wenn es nach denen ginge würden Ausländer fertiggemacht und die Juden vergast.

    Das ist der kleine aber feine Unterschied. Denke mal drüber nach.
     
  20. jestelmann

    jestelmann Byte

    Registriert seit:
    8. Juni 2000
    Beiträge:
    16
    Ich möchte doch mal wissen, wo Du Deine Geschichtskenntnisse her hast... Was sollen die Kreuzzüge denn mit dem Holocaust gemein haben? Bei den Kreuzzügen ging es u.a. darum Christen im Orient von Muslimen zu verteidigen und die heiligen Stätten zu sichern. Welches "Volk" wurde denn von der Kreuzfahrern ausgerottet? Es ging hier nicht um Völker sondern um die Tatsache dass Muslime Ungläubige sind. Religion kennt keine Grenzen.

    Falls Du Englisch kannst (wovon ich nach Deinen unqualifizierten Äußerungen nicht ausgehe) bestell Dir das Buch "The politically incorrect guide to Islam (and the Crusades)" von Robert Spencer (http://www.amazon.com/exec/obidos/t...encer-20/002-2987580-6464844?v=glance&s=books)

    Abgesehen davon war ****** ausgesprochen atheistisch (wie fast alle Linken) und bekanntermaßen handelte es sich um den National-Sozialismus (Betonung auf Sozialismum) was hierzulande gerne verschwiegen wird. Aufgrund der PISA-Studien wundert mich jedoch nicht das hier ein solcher Müll geschrieben wird.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen