Bearbeiten von Dateien, die ro gemountet

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Horst1, 6. Oktober 2000.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Horst1

    Horst1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. August 2000
    Beiträge:
    4.526
    Hallo!
    Habe nach erfolgreicher Linux-Installation mein System wieder umgebaut, wie es ursprünglich war:
    IDE0 Master - Brenner, IDE0 Slave - CD-ROM-LW
    IDE1 Master - LS-120, IDE1 Slave - nicht belegt,
    UDMA-Controller Port 0 FP1 Master Windows
    UDMA-Controller Port 0 FP2 Slave Linux.
    Jetzt beginnt zwar mein Rechner zu booten, hält aber an der Stelle an, wo er die fstab auslesen muß, um das Mounten der Geräte vornehmen zu können. Dabei bietet er mir eine Konsole an, so daß ich eigentlich die Dateien bearbeiten könnte, denn es ist ja klar, daß alle Pfade wieder an die Realität angepaßt werden müssen. Da aber das System ro (read only) gemountet wurde, sind diese systemnahen Dateien eben nur lesbar und damit nicht bearbeitbar. Wer kann mir bitte mitteilen, wie ich dieses <<< ro >>> deaktivieren kann, um die fstab an mein System anpassen zu können. Ich möchte nämlich wegen der paar Zahlen, die da einzugeben sind nicht mein ganzes System neu installieren müssen. Kann jemand helfen? Vielleicht ein Linuxer, der schon so etwas gemacht hat?
    Vielen Dank schon mal
    Gruß Horst!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen