1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

*beendet*- schaden Labels den Rohlingen?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von jean jaque, 1. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jean jaque

    jean jaque Kbyte

    Registriert seit:
    13. Juni 2000
    Beiträge:
    248
    Hallo,

    analog zu diesem Thread http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=84624 wollte ich fragen, ob es der CD und demnach den darauf befindlichen Daten schadet, wenn ich ein Label auf meine selbstgebrannten Rohlinge klebe.

    Ich habe die CD-Labels von Data Becker da und würde dann die CD je nach Inhalt eben bekleben. Ich habe auch einen CD-Stift da, ist der vielleicht besser, weil er zB weniger die CD Schichten angreift? Ich habe keine Ahnung diesbezüglich, aber verkauft wird ja viel heutzutage. ;-)

    Ciao JJ

    PS: Ich will eben nicht, dass die CD irgendwelche Schäden davon trägt. Habe da mein Urlaubsvideo drauf und eben kein BackUp. Will ja auch die großen Video-Daten von der Platte haben :-) Ist alles hier http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=84624 nachzulesen.

    Ciao JJ
    [Diese Nachricht wurde von jean jaque am 01.12.2002 | 23:57 geändert.]
     
  2. jean jaque

    jean jaque Kbyte

    Registriert seit:
    13. Juni 2000
    Beiträge:
    248
    Also Disketten sind schon soooo alt, dass die Technik fast perfektioniert wurde. Seit 20 Jahren ein Dauerbrenner, da lernt man schon was über die Technik. Ich habe zum Beispiel alte 5,25 Zoll Disketten gefunden, die bis zu 58% unbrauchbar waren, die Daten darauf bis zu 90% unlesbar.
    Bei den 8 Zöllern war\'s noch schlimmer, weil noch älter.

    Meine 3,5 Zöller sind auch fast 99%ig unbeschadet. Lediglich ein paar Mini-Dateien sind defekt. Sonst aber trocken und dunkel gelagert, denke ich, bleiben meine Disketten auch weiterhin noch 10 bis 15 Jahre bis zu 95% unbeschadet.
    Aber irgendwann entmagnetisieren auch die sich. Blöde Polkappen sind schuld!!! ;-)

    Naja, es ist aber auch kein Geheimnis, dass die oberste Schicht einer CD oxidiert, das kann man aber wegpolieren. Aber es ist halt so, dass man sich zum Beispiel meine Urlaubsvideos nicht jede Woche antut und dann sind sie eben irgendwann unbemerkt unwiderbringlich weg - so viel UN, macht blöde im Kopp.

    Aber mir reichen ja diese Infos hier, ich mache einfach keine Labels, habe einen Holzkasten extra für empfindliches Material - sieht auch geiler aus - und ich bastle mir einfach Covers, da habe ich acuh viel mehr Fläche zum Austoben :-)

    Sonst noch einen schönen Advend - gute Nacht

    Ciao JJ
     
  3. WebTech Inc

    WebTech Inc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    795
    Da bist Du aber sehr optimistisch, was Deine mit Labeln beklebten Rohlinge angeht. Ich wünsche Dir, das Du recht damit hast.

    Hier mal ein Artikel von OSTA (Optical Storage Technology Association) über das Labeling von CD-Rs. Insbesondere der letzte Satz ist interessant!

    _____________________________________
    Can I safely put a stick-on label on a CD-R?

    Stick-on labels are an option for CD-R; however, there are some caveats you should first consider. If you misalign the label or don\'t smooth the label down and there are air bubbles under the surface, then you run the risk of your CD-R spinning out of balance, which could cause reading and tracking problems. If you try to reposition the label after it is partially stuck, then you run the risk of damaging the CD-R as you remove the partially stuck label. The long term consideration is that you are placing a label onto a disc that will spin in a heated environment. Will the adhesive hold for the long haul? There are some labeling companies that have created label positioning devices and have tested their label adhesion properties during spin and heat cycles, and they claim to have solved the above issues. The good news is that stick-on labels are one of the least expensive professional-looking labeling methods. Be aware that some adhesives can "outgas" over time, and the adhesive chemicals can adversely impact the optical system playback. The ANSI IT-9 committee has developed a standard for long term storage of optical media which advises against stick-on labels for long term storage due to the problems mentioned above."
     
  4. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    s nicht\'s (nicht viel aus)
     
  5. jean jaque

    jean jaque Kbyte

    Registriert seit:
    13. Juni 2000
    Beiträge:
    248
    Tach Ossi,

    ist ja klasse. Dann ist eigentlich alles, was so an Labels für teuer Geld verkauft wird Schrott? Ist ja Mist.

    OK, das siehst zwar nicht besonders schön aus, da es ja ein wenig rutschig mit einem Stift auf \'ner CD ist, aber besser ist es wohl ;-)

    OK, vielen Dank.

    Ciao JJ

    PS: Dann mache ich eben ein arschgeiles Cover!!! :-) ;-) :-D
    Neee, noch besser ein super, Giga, Tera, omni, krasses, fettes, strahlendes Mega-Cover!!! ;-) ;-) ;-) :-D
    [Diese Nachricht wurde von jean jaque am 01.12.2002 | 16:00 geändert.]
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.969
    Hi!
    Naja, hauptsache die CDs halten ein paar Jahre durch, dann kopiere ich sie alle auf <I>einen</I> dann aktuellen Datenträger, so wie ich das gerade nebenbei mit meiner 5-10 Jahre alten Diskettensammlung tue, wobei ich noch keine Disk mit Fehlern gefunden habe.
    Ich hab allerdings auch keine wirklich wichtgen Daten oder unwiederbringbare Urlaubsvideos, über deren Verlust ich nicht hinwegkommen würde :-).
    Gruß, Andreas
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.969
    Hi!
    20000U/Min wären aber schon etwas heftig! Ein 1xCLV-Laufwerk dreht zwar mit bis zu 500U/Min, aber ein 40xCAV nur noch mit 8500...9000 U/Min und das 72x von Kenwood sogar nur mit 5100 U/Min.
    Bei mir haben Etiketten noch keine hörbaren Unwuchten erzeugt und ich glaube auch nicht, daß der Kleber sich schädlich auf die CD auswirkt. Wobei ich bei wirklich wichtigen Sachen wohl immer noch eine Sicherheitskopie machen würde, möglichst auf einem anderen Rohlingstyp.
    Gruß, Andreas
     
  8. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo jean jaque,
    du sagst es, mach ein anständiges supertolles cover, eventuell auf die cd nur eine kleine nummer (kannst dir ja dann mal eine cd-verwaltung anlegen) , und dort das schriftliche festhalten.

    also viel spaß bei der arbeit. ;)
    mfg ossilotta
     
  9. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo jean jaque,
    lange nichts mehr voneinander gehört. hab schon gelesen, das du fleißig gefilmt hast.
    wenn du die filme auf wirklich lange zeit archivieren möchtest, rate ich dir dringend vom bekleben mit labels ab.

    nimm lieber einen stift z.b. edding cd marker (tusche auf wasserbasis) da ist nichts agressiv was die oberfläche der cd angreifen könnte.

    ich möchte nicht sehen, wie es nach ein paar jahren unter der klebeschicht aussieht.

    beim stift ist wichtig, das er auf wasserbasis hergestellt wurde.

    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen