"Befehl oder Dateiname nicht gefunden"

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von mazzo2000, 31. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mazzo2000

    mazzo2000 Byte

    Registriert seit:
    18. November 2000
    Beiträge:
    14
    Ich benutze Windows 2000 Professional. Immer wenn ich den COMMAND.COM-Prompt aufrufe, erscheint zuerst "Befehl oder Dateiname nicht gefunden". Danach erscheint das Programm. Etwas Ähnliches erscheint, wenn ich beim CMD-Prompt ein Programm (z.B edit) aufrufe. Das Programm erscheint dann aber trotzdem. Wie beseitige ich diese lästige Meldung?
     
  2. mazzo2000

    mazzo2000 Byte

    Registriert seit:
    18. November 2000
    Beiträge:
    14
    Ich habe den Fehler jetzt behoben. Es lag an einem fehlerhaften REM-Befehl in AUTOEXEC.NT. REM- statt REM allein.
    Aber Danke für eure Tipps!
     
  3. mazzo2000

    mazzo2000 Byte

    Registriert seit:
    18. November 2000
    Beiträge:
    14
    Achtung! Ich kann das Problem jetzt weiter eingrenzen: Wenn ich in der Datei Config.nt den Treiber ansi.sys mit device oder devicehigh lade, erscheint die angegebene Meldung nicht mehr. Aber dann ich kann ich in den Eigenschaften (Anwendungssymbol (bei offenem Fenster)/Eigenschaften) keine Anzeigeoptionen mehr einstellen.
    Wenn ich mit REM den Treiber wieder deaktiviere, erscheint die Meldung "Befehl oder Dateiname nicht gefunden" wieder. Allerdings kann ich dann wieder die Einstellungen ändern.
     
  4. mazzo2000

    mazzo2000 Byte

    Registriert seit:
    18. November 2000
    Beiträge:
    14
    Danke! Aber die Autoexec.nt hat schon diese genannten Einträge. Nur zwei noch für\'s Netzwerk. Die Dateien die in dieser Datei genannt sind, existieren.
    Bitte helft mir!!!!!!!!!!
     
  5. Danny243

    Danny243 Kbyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    305
    Guck mal unter C:\Winnt\System32 in die Datei AUTOEXEC.NT, die ist für den Start der Programme, die mit dem Prompt ausgeführt werden zuständig.
    Dein falscher Befehl müßte demnach da drin stehen.
    Normalerweise sieht die Datei so aus:

    @echo off

    REM C:\AUTOEXEC.BAT wird nicht zum Initialisieren der
    REM MS-DOS-Umgebung verwendet.
    REM Stattdessen wird die Datei AUTOEXEC.NT verwendet,
    REM es denn eine andere Startdatei wird in einer PIF-
    REM Datei angegeben.

    REM Installieren der CD-ROM-Erweiterung
    lh %SystemRoot%\system32\mscdexnt.exe

    REM Installieren des Netzwerk-Redirectors (vor dosx.exe laden)
    lh %SystemRoot%\system32\redir

    REM Installieren der DPMI-Unterstützung
    lh %SystemRoot%\system32\dosx

    Danny243
     
  6. Danny243

    Danny243 Kbyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    305
    <klugscheiß>
    Es ist cmd.exe, nen cmd.com gibts nicht.
    </kugscheiß>
     
  7. mazzo2000

    mazzo2000 Byte

    Registriert seit:
    18. November 2000
    Beiträge:
    14
    Ein Tipp. So sieht die Meldung beim Interpreter Command.com aus:

    Befehl oder Dateiname nicht gefunden
    Microsoft(R) Windows DOS
    (C)Copyright Microsoft Corp 1990-1999.

    C:\>_

    Wie kann ich diese Meldung "Befehl oder Dateiname nicht gefunden"-Meldung beseitigen?
    Die Windows-Setup-Reparatur half auch nicht.
     
  8. Christa

    Christa Byte

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    118
    Hallo Matthias,
    Bei mir funktionierts erstklassig, ich hab mir von Programme- Zubehör- Eingabeaufforderung eine Verknüpfung auf die Taskleiste gezogen und kann im DOS Fenster alle Befehle eingeben. Mit "Eigenschaften" läßt es sich noch etwas dem Geschmack anpassen. Blitzartig öffnet sich das Edit- Fenster. Während das Editor-Fenster offen ist, sind aber Windows 2000 Funktionen eingeschränkt, zB Rechtsklick und andere.
     
  9. mazzo2000

    mazzo2000 Byte

    Registriert seit:
    18. November 2000
    Beiträge:
    14
    Danke, John!
    Aber das Problem hat sich damit nicht gelöst!
     
  10. fope

    fope ROM

    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    5
    Hallo!

    Versuche mal Start --> Ausführen --> sfc /purgecache und danach
    sfc /scannow auszuführen. Damit werden die Systemstatusdateien auf
    deren Original geprüft. Während diesem Vorgang musst du die Windows 2000
    Professional CD einlegen. Solltest du ein Service Pack installiert haben,
    welches nicht auf der CD integriert ist, ist es von Vorteil dieses
    neu zu installieren.

    Gruß
    John
     
  11. mazzo2000

    mazzo2000 Byte

    Registriert seit:
    18. November 2000
    Beiträge:
    14
    Danke für den Tipp. Wenn ich unter CMD.COM ein externes Programm z.B. den Editor (edit) aufrufe, erscheint die Meldung ebenfalls. Was könnte das sonst noch sein?
     
  12. pc_chris

    pc_chris Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    500
    wofür brauchst du den command.com prompt?

    benutze doch einfach cmd.com
    ausführen cmd
    kommt die meldung auch dann?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen