1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

befestigung von Zalman CNPS 7000B-AlCu

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von matuka, 13. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. matuka

    matuka Byte

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    85
    servuce..
    ich bins mal wieder....

    ich hab jetzt vor mir nen p4 (diesmal nw :D ) 2,4 zu holen..
    da nicht boxed, wollte ich mir nen Zalman CNPS 7000B-AlCu drauf packen... muss man dabei irgendetwas beachten??
    ist eine bes. art von wärmeleitpaste empfohlen?
    ist der kühler passend zum p4(wovon ich stark ausgeh :D)?
    möchte nicht noch son reinfall erleben wie beim perscott...
    ausserdem was soll alternate von mir denken :huh: :spinner: :huh:


    danke im vorraus...


    gruß...matuka
     
  2. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    Beim Kauf eines Marken-CPU-Lüfters sollte im Karton auch eine kleine Plastespritze mit Silber-Wärmeleitpaste drin sein. Davon kommt auf die DIE-Fläche der CPU eine ca. stecknadelkopfgroße Menge. (Die Menge ist von der Größe der DIE-Fläche abhängig.) Etwas flächig verteilen! Der Rest erledigt sich von selbst, wenn der Kühlkörper draufgesetzt wird.
    Zalman hat soweit ich weiß, eine bebilderte Einbauanleitung beigelegt, so daß man sich Einzelheiten ersparen kann.
    (Ich gebe meinen Hinweis, ohne das konkrete Board und damit So-Ausführung zu kennen!)
     
  3. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Ich hab zufällig den 7000b-CU (ist ja fast das gleiche, außer dass der nen reinen Kupferkern hat) auf meinem 3000+ und kann dich schonmal beruhigen. In der Verpackung ist eine Anleitung bei und auf www.zalman.co.kr ein Einbaufilmchen angucken. Außerdem liegt der Verpackung eine kleine Tube Wärmeleitpaste bei, die ganze ganz draufmachen und dann verstreichen!
    Achso, und der Zalman ist zu jedem P4 Sockel 478 kompatibel, also --->kaufen! :D
     
  4. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    @Marian R.

    Danke für die nette Bestätigung meines Postings!:D

    Aber ich glaube kaum, dass Du den Einbaufilm Dir angeschaut hast, denn dann wäre der Tipp mit dem Verteilen des gesamten Tubeninhalts auf die DIE nicht gekommen. Dort war es nämlich eher die von mir angegebene Menge Wärmeleitpaste!:)
     
  5. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Die Tube ist nur ca 1,5cm lang. Wenn du alles rausdrückst kannst du es wunderbar verteilen! Und es reicht. Außerdem unterlass mal solche Bemerkungen in nächster Zeit! Mit Vermutungen kann man wenig anfangen, es ist immer besser, wen jemand explizieht bescheit weiß.
    Du hast doch schon über 500 Posts und solltest deshalb wissen, wie man sich in diesem Forum verhält.
     
  6. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    @Marian R.

    Tut mir leid, das ist aber keine Antwort auf mein Posting!
    Jeder, der Erfahrungen im Montieren von PCs hat, weiß das zuviel Wärmeleitpaste eher nachteilige Folgen haben kann. Und Du haust hier ´ne 1 cm lange Pasteschlange auf die DIE. Das ist doch unvernünftig hoch 18. Und es steht im Widerspruch zum Einbaufilm, den Du selbst empfohlen hast! Es gibt genügend User, die explizit Bescheid wissen und die wissen besser, wann Schluß ist. Ich auch!

    EOT
     
  7. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Ach, das ist mir doch zu blöd mir dir zu diskutieren!
    Wenn man keine Ahnung hat wovon man redet, sollte man einfach mal die Fresse halten!
    Glaub mir, ich habe schon mehrere PCs verbaut, unter anderem mit dem Lüfter (weil es einer der beste Lüfter ist, die es momentan gibt) und es hat jedes Mal hingehauen! Also ruhig da jetzt! Auf weitere solcher sinnfreien Antworten deinerseits wird von mir ab jetzt nicht mehr geantwortet!
     
  8. 7thMoon

    7thMoon Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    29
    Hat der 2,4er einen Heatspreader? Wenn ja, dann wäre folgende Vorgehensweise empfehlenswert:

    Etwas WLP auf die Heatspreader Oberfläche geben. Ein kleines Stück Karton mit einer geraden Kante nehmen und die WLP gleichmäßig verstreichen. Es darf nur eine ganz dünne Schicht aufgetragen werden. Den Rest erledigt der Anpressdruck des Kühlers. Ohne verstreichen würde bei einer CPU mit Heatspreader die WLP nicht bis an die Kanten verteilt werden.

    Auf keinen Fall die ganze Tube ausdrücken! Die Menge wäre einfach zu viel und die Kühlleistung würde sich stark verringern.
     
  9. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    @7thMoon
    Endlich mal jemand, der mein Flehen nach Bestätigung meines obigen Postings erhört hat! War ja schon am Verzweifeln!
    Den Link mit dem Einbau-Filmchen schon angeschaut?
    Genauso wird´s dort nämlich gezeigt: In der Menge und in der Art, die auch Du beschrieben hast!

    Gott sei Schrank!
     
  10. matuka

    matuka Byte

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    85
    ersmal danke für die infos...

    also das ist mein objekt der begierde http://www4.alternate.de/shop/infoNodes/productDetails.html?artNr=hqdi17


    was ist den headspred genau???

    was ist da anders als bei ner normalen cpu ?

    trotzdem vielen dank..

    ihr sollt euch doch nich streiten, kinder...


    //edit//

    ach ja.. ich hab n asus p4p800se also mabo... falls das hilft :)

    gruß...matuka
     
  11. 7thMoon

    7thMoon Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    29
    @ Deff

    Den Film habe ich noch gar nicht angeschaut. Ich hatte mit meinem Zalman einfach mal getestet wie er am effektivsten kühlt. Bei einem 3,2 GHz Northwood kommt es nämlich auf jedes Grad an :D
    Die beste Kühlleistung erzielt er mit ganz wenig WLP.

    @ matuka

    Heatspreader ist die Abdeckung über der CPU, welche die Wärme auf eine größere Fläche verteilt. Sieht so aus als hätte auch der 2,4er einen. :)
     
  12. Südseeinseldiktator

    Südseeinseldiktator Byte

    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    88
    Da der DIE der CPU sehr empfindlich ist und bei unsachgemäßer Montage leicht beschädigt wird, stattet Intel seine CPUs (bis auf einige ältere Celerons) mit dem Heatspreader aus. Das ist eine Schutzkappe, die den DIE abdeckt und vor direkter mechanischer Beschädigung schützt.

    AMD hingegen hat sich den Heatspreader beim Duron und Athlon gespart. Entsprechend häufig kommt es zu solchen mechanischen Beschädigungen bei der unsachgemäßen Montage des Kühlkörpers durch Laien.

    Folgendes Bild zeigt den beschädigten DIE eines Athlons (die rot markierte, ausgeschlagene Ecke):
    [​IMG]

    Gruß,
    Michi
     
  13. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Hehe, als ich auf meinen Northwoord nur ganz wenig WLP draufgemacht hatte, hat das Teil permanent überhitzt! Also nicht ganz so wenig drauf tun! ;)
     
  14. Printmaster

    Printmaster Byte

    Registriert seit:
    21. Juli 2003
    Beiträge:
    95
  15. Kimchi9999

    Kimchi9999 ROM

    Registriert seit:
    16. Oktober 2004
    Beiträge:
    1
    Hallo zusammen..

    Also ich möchte @Deff hier absolut beipflichten. Der Unsinn mit der WLP der bei vielen
    Usern praktiziert wird führt in den meisten Fällen zu den Ergebnissen des nachfolgend
    aufgeführten Links :

    http://www.dau-alarm.de/g_cpu2.html

    Bevor ich mein Posting beende möchte ich noch eine Anmerkung zu Marian R. geben :

    Dumm ..... Dreist.... Unverschämt....


    Gruss an alle im Forum
     
  16. X-RAY01

    X-RAY01 Kbyte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    196
    Printmaster hat schon einen guten Hinweis gegeben. Bei ArticSilver gibt es eine gute Anleitung. Allerdings wird dort die WP nicht bis zu den Rändern hin verteilt.

    Bei PC Experience (www.pc-experience.de) gibt es auch sehr gute Anleitungen.

    Grundsätzlich muß man bei einer CPU mit Heat Spreader (P4 und Athlon 64) anders vorgehen als bei einen Athlon XP wo nur ein Stecknadelkopf großer Klecks genügt.

    Die besten Erfahrungen habe ich mit ArticSilver 5 gemacht. Läßt sich hauchdünn verstreichen und auch wieder gut entfernen.

    mfg mani
     
  17. Chippo

    Chippo Guest

    Worauf ich persönlich noch mehr achten würde ist das Gewicht des Kühlkörpers. Zwar ist dieser Zalman halb Kupfer, halbe Aluminium, aber er wird bestimmt dennoch ganz schön an Sockel zerren. Frage mal beim Boardhersteller nach wieviel Last du an denn Sockel hängen darfst. Normalerweise sollte er das aushalten aber wenn du mit deinem PC auf LAN-Partys fährst, würde ich denn Kühler vorher abmontieren!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen