Befragung zu Webforen

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von buddel_dd, 13. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. buddel_dd

    buddel_dd ROM

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    ich schreibe zur Zeit meine Diplomarbeit an der Technischen Universität Dresden über Kommunikation in virtuellen Teams. Ein Teil davon soll die Betrachtung von Webforen sein. Dafür führe ich eine anonyme Online-Befragung durch. Ich möchte damit herausfinden, was Nutzer solcher Foren erwarten.

    Das Ausfüllen dauert ungefähr 10-15 Minuten.

    Der Link ist folgender:

    http://www.equestionnaire.de/?q=882

    Ich würde mich freuen, wenn Sie an meiner Befragung teilnehmen.

    Danke!

    Ulrich Steindorf
     
  2. hoegi1973

    hoegi1973 Kbyte

    Registriert seit:
    19. Januar 2004
    Beiträge:
    224
    Hab mal mitgemacht - man muß den wissenschaftlichen Nachwuchs ja ein bißchen unterstützen ;)

    Bin allerdings als Moderator eines anderen Forums stark "vorbelastet", hoffe, daß das noch ok ist :D
     
  3. EBehrmann

    EBehrmann Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    5.702
    Bin schon an Frage 1 gescheitert.

    Es gibt Foren, da betätige ich mich als Experte. Da bin ich auch Fachmann. Und es gibt Foren, da lese ich nur oder suche entsprechende Hilfe.

    Auch die Zeiten, die man täglich im Internet verbringt lassen sich so einfach nicht beantworten.

    Darum habe ich ziemlich zu Anfang abgebrochen.
     
  4. Goffaux

    Goffaux Byte

    Registriert seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    11
    Da nicht jeder was mit den Begriffen Bachelor und Master anfangen und seinen eigenen Abschluss da unterbringen kann, sollten andere Begriffe gewählt werden. Nur so am Rande.
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.963
    Wie jetzt "andere Begriffe"?
    Wer einen Bachelor oder Master hat, weiß doch, was das ist. Und wer es nicht kennt, hat es wohl kaum.
     
  6. Goffaux

    Goffaux Byte

    Registriert seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    11
    Wenn ich recht informiert bin, ist der Bachelor mit einem FH-Abschluss und der Master mit einem Uni-Abschluss vergleichbar. Dann kann man es für einen Normalsterblichen wie mich auch so nennen :D .

    Wie gesagt: Nur so am Rande.
     
  7. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Stimmt nicht ganz. Bachelor und Master sind eigene Abschlussformen die nicht gleichauf liegen mit Diplom-Abschlüssen von FH oder Uni.

    Ich z.B. gehöre zur langsam aussterbenden Spezies der Diplom-Ingenieure (FH), bzw. gehöre bald dazu. Mein Abschluss liegt dann zwischen Bachelor und Master.
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.963
    Den Bachelor bekommt man schon nach 3 Jahren Studium, bis zum FH-Diplom fehlt da noch ca. 1 Jahr.
    Und der Master ist über einem FH-Diplom angesiedelt, aber noch unter einem Uni-Diplom.
    So war es zumindest bei mir (E-Technik, FH). ich hab erst das Diplom gemacht und dann noch mal 2 Semester für den Master drangehängt.
    Inzwischen haben viele FH ganz auf Bakkalaureus und Magister umgestellt, um auch mal ein paar anderssprachige Begriffe zu nehmen :)
     
  9. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Nenns doch gleich (Jung)Geselle und Meister. Das dürfte dann jeder verstehn. ;) :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen