1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Bei 8QW wacht XP nicht mehr auf

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von mudie, 20. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mudie

    mudie Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    667
    Hallo zusammen,
    ich hab festgestellt, wenn man beim MSI K7T266 Pro2 bei den Ram Einstellungen BURST LENGTH 8QW (statt 4QW) einstellt erwacht XP nicht mehr aus dem Standby ....oder es bootet direkt neu.
    Kennt jemand dieses Phänomen ?

    Liegts an den RAMS oder an XP ?

    mfg
    mudie
     
  2. mudie

    mudie Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    667
    LOL..."Blechdackel"..Vielleicht arbeitet einer der Rams\'s ja auch bei bestimmten Zugriffsmustern zu langsam oder nicht richtig. Aber wenn ein Ram Riegel wirklich fehlerhaft wäre hätte ich das doch sicher schon beim Hochfahren, beim Arbeiten oder Spielen bemerkt.
    Klar...hat sich eine Anwendung schonmal aufgehangen....aber lag es am RAM ...oder an der Anwendung oder an XP ....oder..oder....das weiß man ja nie, wenn es nicht gehäuft auftritt. :-)

    vielen dank
    mudie
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    ahh, das könnte möglich sein, dass wenn der "Blechdackel" sich im Tiefschlaf befindet er etwas Probleme mit dem Aufwachen bzw. dem Speichermanagment hat.

    Hin und wieder lasse ich meinen PC mit KT3 Ultra2 auch mal in den Tiefschlaf sinken, habe aber diese Feststellungen in der Form nicht machen können, i.d.R. lasse ich ihn durchlaufen und via VCool in den Idle-Modus gehen.

    Das was ich mit unterschiedlichen RAM}s war so gemeint, dass ich es bei verschiedenen Herstellern habe feststellen können. Generelle Aussage leider nicht möglich, da es immer wieder mal sporadisch aufkam, vielleicht liegt es ja auch an der jeweiligen Qualität der RAM-Riegel?

    Andreas
     
  4. mudie

    mudie Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    667
    Hallo Andreas,

    Ver 2.0......also ich hab V3.6 drauf ???- und das ist die letzte Version. Trotzdem vielen Dank für den Link

    mfg
    mudie
     
  5. mudie

    mudie Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    667
    Hi AMDUser,
    die beiden RAMs sind gleich (2x256 MB NANYA).
    Der PC läuft im Normalbetrieb soweit stabil. Ledilich beim Aufwachen schmiert die Kiste ab. Ich benutz einen Standbymodus, der die Arbeitsplatzumgebung komplett im Speicher hält. Ansonsten ist der PC so gut wie aus. Auch der Netzteil und CPU Lüfter ist aus. Liegts vielleicht daran, dass irgendwelche WakeUp Daten das Speichermanagment durcheinander bringen?

    Ich hab noch nicht festgestellt, inwiefern sich diese Einstellung auf die Leistung auswirken. Mir ist die Sache nur aufgefallen....und reproduzierbar ist sie (bei mir) auch - deswegen das posting

    mfg
    mudie
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    ... Nachtrag: Aktuelle BIOS-Ver. drauf?
    http://www.msi.com.tw/program/support/bios/bos/spt_bos_detail.php?UID=29&NAME=MS-6380 Ver2.0

    Andreas
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    bisher habe ich diese Erfahrungen nur bei der Verwendung von RAM unterschiedlicher Hersteller auf ein und demselben Mobo gemacht. Vermute mal daher, dass das Problem nicht unbedingt Mobo-abhängig ist.

    Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen