Bei Anruf Verbindungsabbruch...

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von zek4U, 26. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. zek4U

    zek4U Byte

    Registriert seit:
    26. Oktober 2002
    Beiträge:
    8
    Hallo Leute,

    seit Anfang des Jahres bin ich DSL-Nutzer (zusätzlich zu ISDN) bei 1und1 und habe seit Beginn ein kleines Problem: Jedesmal, wenn irgendeine MSN angerufen wird und man auch abnimmt, reagiert die DSL-Verbindung zunächst 5s nicht (der linke kleine Computer im Tray blinkt ab und zu), dann wird die Verbindung unterbrochen. Zusätzlich zeigt mir WinXP dann unter "Netzwerkverbindungen" an, dass die LAN-Verbindung, welche ja zum DSL-Modem führt, unterbrochen ist. Nach 15s ist der Spuk vorbei und ich kann mich wieder ganz normal einwählen. Die "Experten" von der Telekom haben mir einen neuen Splitter geschickt, aber damit funktioniert es auch nicht.
    Könnte es vielleicht sein, dass der ISDN-NTBA, den ich als pass. Gerät, also ohne eigene Stromversorgung, bisher immer erfolgreich betrieben habe, nun doch angeschlossen werden muss?
    Über Antworten würde ich mich freuen.
    Greetz,
    zek4U
     
  2. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    siehe meinen letzten Beitrag auf Seite 1
     
  3. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    siehe meinen letzten Beitrag auf Seite 1
     
  4. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    Abgeschirmt: Ein normales Kabel besteht ja in der Regel aus mehreren Adern. Diese Adern sind zusammen von einer Art Metallschicht oder was weiß ich was abgeschirmt, d.h. es treten keine bzw. nur wenig Signale nach außen. wenn du jetzt aber innerhalb eines Kabels die adern sowohl für Telefon als auch für DSL benutzt, sind die adern gegeneinander nicht abgeschirmt, d.h. ihre signale durchdringen sich
    mehr oder weniger. Ebenso verhält es sich, wenn die Abschirmung des verwendeten Kabels zu schwach ist (was aber meist nicht der Fall ist).

    Das is jetz vielleicht nich so ganz richtig fachlich ausgedrückt, aber ich bin ja auch kein ausgebildeter Elektriker und hoffe, es war trotzdem verständlich.
    Gruß

    Martin
     
  5. styles78

    styles78 Byte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2002
    Beiträge:
    12
    Hi,

    willkommen im club...*g* ich habe dsl über anlogleitung und bei mir tritt das gleiche problem auf wenn ich ein gespräch annehme oder selber anrufe unterbricht die dsl verbindung während dem gespräch kann ich dann wieder surfen beim auflegen das gleiche spiel........dacht zuerst splitter ist futsch aber die von der telekom wissen auch nichts genaues.......irgendwelche ideen ?
     
  6. Wingnut2

    Wingnut2 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    2.660
    jo, bei mir ist auch einiges in Eigenverlegung, also könnte dieses Abschirmungsproblem schon zutreffen. Leider kann ich da nichts gegen tun, da ich keine Lust habe das ganze kabel noch mal neu zu verlegen.
     
  7. zek4U

    zek4U Byte

    Registriert seit:
    26. Oktober 2002
    Beiträge:
    8
    Ahso. Na, sowohl als auch. Habe die lächerliche Eumex 504 PC USB in Betrieb. Die "11" ist selbst verdrahtet", "12" und "13" über TAE-Kabel.
     
  8. Wingnut2

    Wingnut2 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    2.660
    wie ist deine Telefon und DSL anlage verkabelt ?
    konventionell mit standartkabel, oder eigenverlegung mit verdrahteten kabeln ?
     
  9. zek4U

    zek4U Byte

    Registriert seit:
    26. Oktober 2002
    Beiträge:
    8
    Wie gesagt - mein NTBA ist inzwischen mit Strom versorgt. Leider besteht das Problem aber weiterhin. Bin auch immer noch ratlos...
     
  10. Wingnut2

    Wingnut2 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    2.660
    hab extakt das selbe Problem. Telefonhörer abgehoben, DSL verbindung schmiert ab. Das Problem bei diesem Problem ist jedoch, dass es bei mir nicht regelmässig auftritt. Mal geht es ein paar tage einwandfrei, dann tritt das phänomen wieder bei jedem Telefonanruf auf.

    Hab auch schon spitter, modem usw. getauscht - erfolglos.

    Hab dann einen hinweis bekommen, dass es eventuell wegen zu schlecht gegenseitig geschirmten leitungen durch induzierte spannung auf dem ISDN kanal zu syncronisationsfehlern beim DSL modem kommen kann. - problem ist auch hier wieder, dass es wie gesagt nicht regelmässig auftritt das problem, sonder völlig unerwartet.

    Den NTBA mal an Strom anschliessen werde ich morgen gleich mal ausprobieren - klingt jedenfalls logisch...

    Wäre auch auf weitere Hilfe, Problemanalysen, Problemlösungen dankbar. :)
     
  11. zek4U

    zek4U Byte

    Registriert seit:
    26. Oktober 2002
    Beiträge:
    8
    Sorry, aber was heißt "abgeschirmt"? Also, bis auf dieses Problem ist alles im Lack und ISDN-Telefonanlage sowie DSL funktionieren einwandfrei!
     
  12. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    Hast du irgendwelche Leitungen, die vielleicht nicht genug gegeneinander abgeschirmt sind?
    Ich hatte das zwar etwas anders, dass nämlich DSL meine Telefonleitung massiv gestört hat, aber vielleicht geht\'s ja auch andersrum...
     
  13. zek4U

    zek4U Byte

    Registriert seit:
    26. Oktober 2002
    Beiträge:
    8
    Hi,
    vielen Dank für den Tip. Ich hab}s gerade ausprobiert, das Problem besteht aber weiterhin. Bin also weiterhin für Anregungen offen...
     
  14. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Ja, das Telefon zieht garantiert mehr als die 30mA, die die Telekom über\'s Netz ins Haus schickt. Unbedingt mal NTBA an Strom anschliessen. Kannst natürlich erstmal ein langes Rasenmäherkabel nehmen, wenn da keine Steckdose in der nähe ist. Ist ja nur kurz zum testen. Mein ISDN-Telefon funktioniert ohne Stromversorgung jedenfalls nicht, das Internet garantiert auch nicht, wenn ich den Hörer abnehmen würd.

    MfG

    Schugy
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen