Bei Installation ständig Reboot von W2K

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Garibaldi666, 8. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Garibaldi666

    Garibaldi666 ROM

    Registriert seit:
    8. Dezember 2002
    Beiträge:
    1
    Hallo Leute,

    ich habe ein seltsames Problem:
    Auf einem frisch mit NTFS formatierten Rechner will ich Win2000 SP3 in C: installieren.
    Nachdem ich verschiedene Angaben unter anderem die Netzwerkgeschichten, Administratorkennwort und Ähenliches gemacht habe, wird die Dateiliste kopiert und an einer bestimmten Stelle rebooetet der Rechner und startet anschliessend das Setup von Windows neu.
    Ich bin ratlos, was soll ich an dieser Stelle machen. Ich muss dazu sagen, dass ich Win2000 ncoh nie installiert habe, deswegen bitte ich um Nachsicht, wenns von den Formulkierungen noch nicht dem entspricht, was der alte Win2000-Hase kennt *g*.

    Für Eure Hilfe an dieser Stelle wäre ich sehr dankbar.

    H. Klaus
     
  2. Idefix_O

    Idefix_O Byte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    18
    Das hört sich an, als ob du lediglich beim 2. Booten auf eine Taste gedrückt hast (um Window zu installieren). Sobald die Dateien mal kopiert sind lässt du den Rechner ohne Zutun neustarten. Der Installationsvorgang läuft dann ganz normal weiter.
     
  3. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    Wenn du das SP-Setup durch doppelklick einfach "nur so" ausführst, speichert es die Dateien temporär auf die Festplatte.
    Um einen bestimmten Ordner frei zu wählen führe das SP3 über Start/Ausführen/w2ksp3.exe mit dem Parameter /x aus.
    Das SP fragt nach einem Speicherort, von dem aus dann aus dem Update-Ordner die Datei update.exe aufgerufen werden kann ...

    Viel Erfolg!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen