1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

bekomme kein Standartgateway bzw falsch IP

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von Lisbet, 9. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lisbet

    Lisbet Byte

    Registriert seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    10
    Hallo, habe da ein Fenomen!

    Ich versuche einen Rechner (Win XP Home) über ein Lankabel an welches an einem Modem angeschlossen ist ins Internet zu bekommen.
    Aus irgendeinem Grund bekomme ich nicht die Richtige IP zugewiesen, heißt er haut mir immer eine IP rein,von der ich nicht weiss, wo Sie herkommt. Die Netzwerkkarte ist auf automatisch beziehen eingestellt! Was an der Sache noch merkwürdig ist, ist dass er keinen Standartgateway vergibt!:aua:
    Schliese ich mein Laptop an, läuft alles prima.:cool:
    Hat jemand eine Ahnung was das sein kann?
    :bitte:
     
  2. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Welches Modem ist das genau?

    Wie stellst du die Verbindung zum Internet her (DFÜ, Einwahlsoftware)?

    Welcher Service Pack?
     
  3. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Erste Unklarheit. Was macht ein LAN-Kabel an einem Modem, wenn es sich nicht gerade um ein DSL-Modem handelt?
    APIPA?
    169.254.iger Bereich?
    Ist auch okay, für den Fall, daß Du einen DHCP-Server verwendest!
    Sollte APIPA im Spiel sein, ist das völlig normal.
    Na, das ist doch toll!
    Ja, ein Unterschied in der Konfiguration zwischen Laptop und Desktop!
     
  4. Lisbet

    Lisbet Byte

    Registriert seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    10
    auf dem Rechner ist ServicePack 1.
    :aua:
     
  5. Lisbet

    Lisbet Byte

    Registriert seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    10
    :baeh: :baeh:
     
  6. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Superklare Aussage.

    Somit machst Du deutlich, daß Du keinen weiteren Support wünschst.

    Aber auch das Fullquoten und die Tatsache, daß Du mit einem veralteten OS unterwegs bist, zeigt deutlich, daß Du gar keine Hilfe willst.

    Verstoß gegen die Netiquette und Unterschlagung von Informationen...

    Also ich bin raus.
    Übergebe zurück an TheD0CT0R.
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
  8. Lisbet

    Lisbet Byte

    Registriert seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    10
    @AntiDepressiva
    Ich denke du solltest dir an die eigene Nase fassen!!
    Ich habe versucht über dieses Forum eine Antwort zu bekommen und nicht um zu Chatten!
    Wenn du nicht in der Lage bist, dich Ordentlich zu äussern und auch keine Ahnung von dem Neuen KDG Modem ( welches nicht über DSL läuft) auskennst und versuchst dich so aus der Affäre zu ziehen, dan bittet! Aber schiebe dieses nicht auf mich! Es gibt manchmal Gründ, warum man kein Servicepack 2 installiert hat!
     
  9. Lisbet

    Lisbet Byte

    Registriert seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    10
    @magiceye04
    Hallo, in der Anleitung steht
    - Kabel rein
    - Alles auf LAN umstellen
    - los gehts!

    Ich muss gestehen, dass es woanders auch so läuft! Nur in diesem einen Fall nicht.
    Ich habe keine Ahnung, wo er diese komische IP herbeziet, da alles auf automatisch beziehen steht.
     
  10. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Sag mal, sonst geht es aber?
    Ich habe Dir Fragen gestellt um von Dir Antworten zu bekommen.
    Diese verweigerst Du und bist auch noch zu faul, einmal nachzuschlagen, was APIPA ist.
    Gut, putze ich eben Popo...
    http://www.willemer.de/informatik/net/apipa.htm
    Auch ein Kabelmodem ist kein herkömmliches Modem!
    Drücke Dich in Deinen Postings klar aus, dann muß man keine weiteren Fragen stellen!
    Von einem Kabelmodem war nämlich vor meinem ersten Posting nirgends die Rede!
    Nein, die gibt es nicht, zumindest nicht, wenn man mit dem Rechner online gehen will!

    Mehr will ich dazu auch nicht sagen, solange Du nicht in der Lage bist, Deine Probleme zu schildern und erkannte Probleme erst einmal zu beseitigen, nützt auch der ganze Zeitaufwand nichts!

    Wenn Du keine Hilfe willst, was suchst Du dann hier?
    Geh doch hier hin:
    http://www.kabeldeutschland.de/kabelhighspeed/kontakt/index.php?p=sn

    Und selbst in diesen Foren solltest Du Dir einige Regeln annehmen, wie man sich dort verhält.
    Deine Zitate sind nämlich der Krampf!
     
  11. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Das bezweifle ich stark, daß es genau so dort steht.
    Entweder wird einfach per Zufall eine generiert oder das Modem hat einen integrierten DHCP-Server und weist Dir deshalb eine IP zu.

    Wenn Du eine ganz bestimmte IP brauchst, dann stell diese fest ein.
     
  12. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Hallo magiceye04,
    vielleicht kann das weiter helfen beim Support ;-)

    F: Welche Vorteile bietet mir Kabel Highspeed im Vergleich zu DSL?
    A: Kabel Highspeed wird vor Ort durch einen Techniker kostenfrei installiert und in Betrieb genommen. Dadurch ist es ideal für Normalanwender ohne spezielle PC-Kenntnisse: Der Kunde erspart sich Schwierigkeiten bei der Installation, die bei T-DSL durch die Installation von Splittern, Modems, Treibern oder Routern häufig auftreten. Im Gegensatz zu einem T-DSL-Anschluss hat die Kabel Highspeed-Verbindung keine Zwangstrennung der Verbindung (wie bei T-DSL nach 24 h). Die Kabel Highspeed-Verbindung bietet zudem deutlich bessere Latenzzeiten (Ping-Zeiten), ideal für Online-Gaming. Sie benötigen keine zusätzliche Zugangssoftware und können einfach mit einem handelsüblichen Internet-Browser lossurfen. Die Mehrplatzfähigkeit ist kostenfrei gegeben, Sie können mit mehreren PC's gleichzeitig surfen.

    Kabel Highspeed ist von Ihrem Telefonanschluss völlig unabhängig. Kabel Highspeed ist mit bis zu 8,2 Mbit/s schneller als DSL-Angebote und eignet sich somit auch für den sehr anspruchsvollen Nutzer.

    Ist ein Zitat aus den FAQ von KD.

    Oder hier:

    F: Was benötige ich für Kabel Highspeed?
    A: Sie benötigen ein Kabelmodem, das Sie von Kabel Deutschland erhalten und durch einen Service Techniker bei Ihnen kostenfrei installiert wird. Das Modem ist vorkonfiguriert und genau auf unsere Dienste zugeschnitten. An Ihrem PC benötigen Sie nur einen freien USB Anschluss oder einen Netzwerkanschluss (Ethernet). Ein analoges Modem oder eine ISDN-Karte benötigen Sie für den Kabel Highspeed Zugang nicht mehr.

    oder das:

    F: Was benötige ich für Kabel Highspeed?
    A: Sie benötigen ein Kabelmodem, das Sie von Kabel Deutschland erhalten und durch einen Service Techniker bei Ihnen kostenfrei installiert wird. Das Modem ist vorkonfiguriert und genau auf unsere Dienste zugeschnitten. An Ihrem PC benötigen Sie nur einen freien USB Anschluss oder einen Netzwerkanschluss (Ethernet). Ein analoges Modem oder eine ISDN-Karte benötigen Sie für den Kabel Highspeed Zugang nicht mehr.
     
  13. Lisbet

    Lisbet Byte

    Registriert seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    10
    Hallo,Es ist wirklich so, dass du bei KDG keine Zugangsdaten benötigst und in der Netzwerkkarte IP Adress automatisch beziehen einstellen sollst. Wie gesagt fungst auch sonst nur an diesem Rechner nicht, da ich nicht weiss, wo er diese IP herbekommt.
    KDG stellt auch nicht wie gewohnt eine herkömmliche DSL Verbindung zur verfügung sondern geht über die Kabelfernsehleitung.
     
  14. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Probier mal den Befehl
    ipconfig /renew
    in der Eingabeaufforderung. Dann sollte sich die Netzwerkkarte eine neue IP abholen.
     
  15. Donmato

    Donmato Megabyte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    1.877
    @ lisbet

    schließe bitte mal alles so an wie es in der anleitung
    steht
    dann fahre deinen rechner runter (am besten vom stromnetz trennen ) und warte 5 min
    dann nochmal starten und posten
     
  16. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Der kommt mal wieder fast zu spät, magiceye04 hat zum Glück gleich übernommen. ;)

    Aber 2 Fragen hab ich auch noch:
    - Läuft eine Firewall?
    - Welche IP wird dem Rechner denn nun genau zugewiesen?


    Zum fehlenden SP2: Ich rate davon ab mit diesem System online zu gehn.
     
  17. Lisbet

    Lisbet Byte

    Registriert seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    10
    schon gemacht, holt sich immer wieder die 164 als IP
     
  18. Lisbet

    Lisbet Byte

    Registriert seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    10
    Der Kunde ist König!
    Ich habe Ihn darauf hingewiesen, dass er Servicepack 2 installieren sollte!
    Es läuft keine Firewall!
    164.89.126.94
    255.255.255.104
    kein Standartgateway
     
  19. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Zitat von:
    http://www.ip-phone-forum.de/archive/index.php/t-90780.html


    "Fast alle Kabelmodems sind auf der LAN-Seite unter der Default-IP 192.168.100.1 erreichbar, unabhängig von Hersteller und Provisionierungsstatus des Modems. Ausnahmen gibt es natürlich, z.B. bestimmte 3com-Geräte. Also Notebook oder PC fest auf IP 192.168.100.2, Subnetz 255.255.255.0, kein DNS, kein Gateway. Dann den Rechner mit LAN-Kabel an den LAN-Anschluß des Modems stöpseln, Konsole öffnen und ein "ping -t 192.168.100.1" absetzen. Modem muß angeschalten und hochgefahren sein, ist logisch. Kommt da eine Antwort? Falls ja dann mal den Webbrowser auf http://192.168.100.1/ loslassen. Da sollte eine Statusseite auftauchen und je nach Modemhersteller und Konfiguration durch den Provider mehr oder minder aussagekräftige Infos bzgl. Provisionierung etc. Oft blockieren Provider den Zugang zu den interessanten Sachen wie z.B. Syslog des Kabelmodems. Aber ein Versuch kann ja nicht schaden, vielleicht findest Du ja bei Deinem Modem ein paar Infos bzgl. evtl. provisionierte interne MAC-Adr. oder dgl."

    Eine spätere Antwort darauf:

    "Bericht:

    a) Rechner fest auf 192.168.100.2, 255.255.255.0 gesetzt
    b) Neustart
    c) Ping und http auf 192.168.100.1 --> Modem ist erreichbar, aber kein WWW-Zugriff (?)
    d) Rechner auf dynamische IP-Zuweisung gesetzt
    e) Neustart
    f) Rechner bekommt IP aus 88er-Bereich zugewiesen und ist online!

    Dank dir exim!!. Was ich nicht checke ist, dass ich erst nach Schritt d) ins Internet kam. Anderen Rechner (MAC) mag das Modem auch erst nach Neustart akzeptieren. Seltsame Dinger... Da lieb ich doch meine herkömmliche Splitter/Modem-Kombination."


    Das ändert aber immer noch nichts am mangelhaft gepatchtem System!


    Edit.
    Noch einen Bitte an denTO:
    Könntest Du eventuell diese Fullquoterei abstellen?
    Jeder hat die kompletten Postings schon einmal gelesen, die Du noch einmal komplett zitierst...
     
  20. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Da der Kunde offenbar noch weniger Ahnung hat als du sag ihm doch einfach das SP2 sei absolut erforderlich damit die Internetverbindung klappt. ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen