1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Belkin AP ohne Verbindung zum Kabelnetzwerk???

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von Juli1957, 21. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Juli1957

    Juli1957 ROM

    Hallo Netzwerkprofis,

    ich brauche mal einen Tipp von Euch! Folgende Konstellation:
    2 Medion-Pc?s mit Wireless-Netzwerkadapter
    1 HP-PC mittels WLAN-Adapter
    2 weitere PC?s mit wired Netzwerkkarte
    1 Belkin Access Point F5D7130

    Ich wollte eigentlich einen Medion Server-PC mittels Festnetz mit dem AP verbinden und dann wireless zum Client-Medion PC gehen.
    Bedingt durch Entfernung (20m, 1 Geschosse) musste ich die Kabelverbindung zum AP aufgeben, den AP in der Mitte platzieren und den Medion-Server mittels Funk verbinden.
    Die zweite Netzwerkkarte im Server möchte ich für die fest verbundenen Rechner nutzen.
    D.h. am AP hängen auf der einen Seite der WLAN-Server und auf der anderen Seite zwei WLAN-Pc?s. Also der AP hat keine Kabelverbindung!

    Geht das überhaupt?

    Gruß
    Juli
     
  2. Juli1957

    Juli1957 ROM

    Hallo Tossy,
    vielen Dank für Deine Hinweise. Ich werde mich mal damit nach Weihnachten beschäftigen.
    Schöne Weihnachten und guten Rutsch!
    Gruß
    Juli
     
  3. Tossy

    Tossy Byte

    Hallo Juli1957,

    prinzipiell ja !!! Dazu muss aber dein "namentlicher" Server (oder ist es ein echter ? Welches Betreibsystem ?) routen können.
    Folgende Beispiel-Voraussetzung:
    1. WLAN ist Subnet A 10.0.0.x (Klasse a) Subnetmask 255.0.0.0
    2. LAN ist Subnetz B 192.168.0.x (Klasse c) Subnetmask 255.255.255.0

    Wenn nun auf deinem Medionserver z.B. w2k-Server installiert ist, dann kansst du mittels Routing&RAS , Anfrage von Subnetz B in das Subnetz A routen.
    Komme nicht auf die Idee (der Einfachheit) beide Subnetze mit dem gleichen Adressraum zu versorgen (A: 192.168.0.1-10 und B: 192.168.0.20-30) -> so etwas macht man nicht und geht auch nicht !!
    Soweit ich mich grob erinnere, kann sogar WinXP routen.

    Tossy
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen