1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

benq 4012P

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von ShredderX, 15. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ShredderX

    ShredderX ROM

    Registriert seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    4
    habe den brenner 4012P von benq

    zuerst erkennt nero alles ganz normal, bei brenngeschwindigkeit kann ich alles zwischen 1 und 40 fach wählen

    sobald ich jedoch einen rohling einlege verringert sich die maximale brenngeschwindigkeit auf 16x

    hat jemand eine ahnung was ich falsch mache?
     
  2. WebTech Inc

    WebTech Inc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    795
    Hey Philipp,

    falsch machst Du eigentlich nichts!
    Was für Rohlinge verwendest Du?

    Die Firmware Deines CD-Writers und/oder Deine CD-Recording Software analysieren den verwendeten Rohling und bestimmen so die maximale Schreibgeschwindigkeit, damit ein qualitativ gutes Ergebnis erzielt wird.

    Bei neuen Rohlingen sowie bei CD-Rs, die in kleineren Stückzahlen
    produziert werden, kann es vorkommen, das die Database des CD-Writers und/oder der CD-Writing Software diesen Rohling nicht erkennt und dann vorsichtshalber eine geringere Geschwindigkeit auswählt - in den meisten Fällen 16fach.

    Um dieses möglichst zu vermeiden, solltest Du die aktuelle Firmware Version für Deinen CD-Writer und die aktuelle Version der von Dir verwendeten CD-Recording Software installieren.

    Aber selbst nach diesen Up-Dates kann es weiterhin vorkommen, das ein Rohling nicht mit der zertifizierten Geschwindigkeit beschrieben werden kann. Eine häufige Ursache dafür ist die geringe Qualität dieser Rohlinge.

    Wenn nur eine maximal 16fache Gechwindigkeit möglich ist, solltest Du auch überprüfen, ob der DMA-Modus für den CD-Writer aktiviert ist.

    Unter Windows98/ME ist diese Einstellung im Gerätemanager bei den
    Einstellungen für das betreffende CD-ROM Laufwerk zu finden.
    Unter Windows2000/XP bei den Einstellungen für den IDE-Controller,
    an dem der CD-Writer installiert ist.

    Sollte die DMA-Option nicht vorhanden sein oder wenn Probleme
    nach dem Aktivieren des DMA-Modus auftreten, ist die Installation
    der aktuellen Motherboard Chipsatz- und IDE-Treiber zu empfehlen.

    Andy @ WebTech Inc.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen