1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Benutzer anlegen

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von otaku1981, 27. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. otaku1981

    otaku1981 Byte

    Hallo!

    Nach einiger Zeit mit Windows ME habe ich mir nun Windows 2000 installiert, was mir wirklich sehr gut gefällt.

    Allerdings möchte ich aus Sicherheitsgründen nicht als Administrator arbeiten.

    Wenn ich mir nun einen neuen Benutzer anlegen will, werde ich ja nach der Art des Benutzers gefragt (Administrator, Hauptbenutzer, Benutzer).

    Da bin ich nun ehrlich überfragt. Laut der Hilfe-Datei wäre der Benutzer am Sichersten, kann aber nur Windows 2000 authentifizierte Programme starten. Der Hauptbenutzer kann dagegen alle Programme starten, was ja wieder etwas unsicherer ist.

    Mit welcher Art von Benutzer sollte man am besten unter Win2000 arbeiten? Und was sind Windows 2000 authentifizierte Programme?

    Schon mal vielen Dank für die Hilfe.

    Sebastian
     
  2. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Wenns dir um die Sicherheit geht solltest du ein Konto der Klasse "Benutzer" anlegen.

    Was genau Microsoft alles zur Gruppe der "zertifizierten" Programme zählt weiß ich nicht, ich vermute aber dass darunter alle Anwendungen fallen die korrekt mit Benutzerrechten umgehn können. Das wären dann alle Programme die vom Hersteller definitiv für Windows NT, 2000 und/oder XP herausgegeben werden.

    Uralt-Software für Windows 9x könnte Probleme bereiten.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen