Benutzer mit eingeschränkten Rechten

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von letmeaskyou, 5. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. letmeaskyou

    letmeaskyou ROM

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    4
    Hallo ihr Experten da draussen,
    ich habe 'mal wieder ein kleines Problem. Ich nutze Windows XP Pro und habe neuerdings Benutzerkonten mit eingeschränkten Rechten angelegt und musste zu meinem Erschrecken feststellen, dass diese neuen Benutzer einige Programme nicht mehr nutzen können. Das fängt mit einem Tastaturtreiber für die Funktionstasten F7 bis F12 an und geht mittlerweile bis zum ScanWizard 5, der nur mit Adminstratorrechten ohne Abbruch startet. Mein Scanner wird gefunden und kann z.B. über 'Microsoft Office Document Scanning' angesprochen werden. Ich habe schon in der 'Computerverwaltung' und in den lokalen Sicherheitsregeln sowie in der Registry unter HK_lokal_machine und Hk_user gesucht, aber nicht die erforderlichen Stellglieder gefunden bzw. nicht erkannt.

    Wer kann mir helfen, es wurmt mich einfach, wenn meine Programme nicht so arbeiten wollen wie ich es will.
     
  2. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
  3. letmeaskyou

    letmeaskyou ROM

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    4
    Hallo Steppl,
    vielen Dank für den Tipp, jetzt wäre ich noch dankbar für einen Hinweis,:bitte: wie ich die Syntax für eine Verknüfung mit 'runas' zu schreiben ist, so dass das Administratorkennwort nicht abgefragt wird, sondern direkt durchstartet.

    Ich freue mich auf den nächsten guten Tipp
     
  4. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
    Ob das überhaupt geht, ob das sinnvoll ist...keine Ahnung. Zur genauen Syntax muss erst mal nur der Benutzername eingegeben werden, das System fragt eventuell nach einem Kennwort, aber, so wie ich das verstehe, nicht zwangsläufig. Die Syntax findest nu nach "Start-Ausführen-cmd-<ENTER>" und dann "runas".
    Vielleicht hängt es damit zusammen, ob der Admin überhaupt ein Kennwort für sein Konto vergeben hat. Bist du denn der Admin? :D
     
  5. gs66

    gs66 Byte

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    27
  6. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
    Genau, habe den Hinweis darauf gestern abend noch in der aktuellen PCW gelesen (Seite 90, glaube ich..)..:jump:
     
  7. letmeaskyou

    letmeaskyou ROM

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    4
    :) Danke euch allen für die hilfreichen Tipps.
    Mittlerweile kenne ich auch die von mir gesuchte Syntax für eine Verknüpfung mit 'runas'. Der 'runas'-Befehl muß neben den Angaben zum Administrator und dem auszuführenden Programm nur mit dem Parameter /savecred erweitert werden. Dann wird nur bei der ersten Ausführung der Verknüpfungsanweisung das Kennwort abgefragt und gespeichert. Allerdings baut man sich so selbst eine Sicherheitslücke in sein Windows ein, denn -so weit ich bis jetzt weis- kann nun jede beliebige 'runas-Anweisung' mit den gleichen Angaben zum Administrator und dem '/savecred'-Parameter ohne Kennwortabfrage ausgeführt werden.:baeh:

    Ich werden nun 'mal testen, ob 'pcwRunAs 0.1' in dieser Hinsicht sicherer ist.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen