1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Benutzeranmeldung

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von tdhp, 23. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tdhp

    tdhp Halbes Megabyte

    Hi,
    ich verwende Windows XP Home Edition (SP2 mit aktuellsten Updates) und seitdem ich die aktuellsten Updates heruntergeladen und installiert habe, kommt immer dieser "Willkommensbildschirm". Dort muss ich dann auf meinen Benutzernamen klicken, damit er mich einloggt. Zuvor war das nicht. (Ich bin der einzige Benutzer und daher habe ich auch mein Konto nicht mit einem Passwort geschützt; hat aber auch noch andere Gründe, warum ich kein PW verwende.) Was muss ich machen, damit er mich wieder automatisch beim Systemstart einloggt?
     
  2. haxti

    haxti Kbyte

    start -> ausführen -> "control userpasswords2" und dann haken machen bei "benutzer müssen namen und passwort angeben"

    hoofe es geht damit:)

    haxti
     
  3. tdhp

    tdhp Halbes Megabyte

    Der Haken ist ja schon drinnen. Den sollte ich eher rausmachen, oder?
     
  4. haxti

    haxti Kbyte

    oh sorry... ja wäre schlau:eek: :)
     
  5. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

  6. haxti

    haxti Kbyte

    wobei es keinen unterschied macht, ob er kein pw hat oder sich autom. anmeldet, oder:confused:
     
  7. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Das der TO sein PC/Benutzerkonto nicht mit einem Passwort schützt, ist ebenfalls fahrlässig. Gut, ich weiß ja nicht, was er mit dem PC macht, aber wenn es mehr als nur daddeln ist (z. B. Homebanking oder Powerseller bei Ebay), dann würde ich den Rechner aber auf jeden Fall mit einem Passwort schützen. Eigentlich sollte man grundsätzlich alle Benutzerkonten mit einem Passwort schützen, egal, wozu der Computer verwendet wird.

    Aber das ist Sache des TO. Wir können ihm ja nicht vorschreiben, wie er mit seinem PC umgehen soll, wir können ihn nur auf sein "fahlässiges" Verhalten hinweisen.

    Nur sollte er dann nicht meckern, wenn's dann doch zum GAU kommt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen