Benutzerkonten

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von cantor, 30. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cantor

    cantor Byte

    Registriert seit:
    25. Mai 2000
    Beiträge:
    48
    Hallo,
    ich habe als Administrator ein Programm installiert und zusätzlich Shockwave, das dafür benötigt wird, heruntergeladen. Es funktioniert alles. Starte ich WinXP aber als User, läuft der Teil, der Shockwave benötigt nicht. Als User kann ich Shockwave auch nicht installieren.Was habe ich falsch gemacht?
    MfG
    Cantor
     
  2. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Noch ein Grund mehr, für eine zentrale Userverwaltung!
    Da kann man viel besser den Überblick behalten.
    Als Admin...
     
  3. stella-k

    stella-k Kbyte

    Registriert seit:
    18. Mai 2000
    Beiträge:
    291
    Dann hat ja doch ein User Zugang zu mehreren Rechnern...

    Nein, weil der user nicht mehr in der firma ist.....
     
  4. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    "Admin-Passwort: zugang zu allen rechnern."

    Na und? Wenn der User eh schon Admin-Rechte hat, wo liegt der Sinn eines Admin-Accounts?
    Es sei denn, Ihr arbeitet im Netz mit lokalen Benutzerkonten, was meine Meinung verstärken würde, daß Ihr einen Admin dringend nötig habt...

    "software-installation: adminrechte nötig."

    Schon wieder wurde meine Meinung verstärkt!
    Ist nämlich völliger Quatsch! Schon mal was von cacls oder xcacls gehört? Vergabe von Berechtigungen selbst an laufende Prozesse?
    Beispiel: 6000 User im Netz, Softwareverteilung über Tivoli (inclusive systemrelevanter Updates!) und NICHT ein User hat auch nur annähernd Admin-Rechte! Wäre ja auch noch schöner in einem Firmennetz!
    Übrigens funktioniert das nicht nur über Tivoli...

    "rechner über ganz deutschland verteilt."

    Und? Sind sie per Netz erreichbar? Was für eine Rolle spielt also der Standort für die Installation von Software?
    Es sei denn, Du willst Festplatten tauschen...

    "Oder noch besser, da die User auch schonmal wechseln, um einen neuen User anzulegen?"

    Dann hat ja doch ein User Zugang zu mehreren Rechnern...
    Inzwischen ist meine Meinung unumstößlich...

    Cu.
     
  5. stella-k

    stella-k Kbyte

    Registriert seit:
    18. Mai 2000
    Beiträge:
    291
    Falsch verstanden.

    Admin-Passwort: zugang zu allen rechnern.

    usereigenes passwort: zugang nur zum eigenen rechner.

    software-installation: adminrechte nötig.

    rechner über ganz deutschland verteilt.

    Willst Du jedesmal zu jedem User hinfahren um etwas zu installieren?

    Oder noch besser, da die User auch schonmal wechseln, um einen neuen User anzulegen?

    By the way: keiner hat Internetzugang sondern nur Intranet.
     
  6. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    *lol*
    Ihr habt allen Usern Admin-Rechte gegeben, weil sie das Admin-Kennwort nicht wissen sollen!
    Der war echt gut!
    Das brauchen sie ja dann auch nicht mehr, wenn sie sowieso schon Admin-Rechte haben!
    Also wenn Ihr schon Rechner bundesweit stehen habt, dann sollten wenigsten 1-2 RICHTIGE Admins im Budget drin sein!

    Und für alles Admin-Rechte, auch für zuhause... Toller Tipp, muß man schon sagen!
    Wer's nicht besser weiß, glaubt es auch noch!
     
  7. Biertrinker

    Biertrinker Byte

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    115
    Hat euer Boss sowenig Ahnung, das er ausgerechnet Euch HobbyAdmins eingestellt hat? Das ihr keinen Plan habt, hast du ja gerade ausreichend geschildert...

    'kopfschüttelnd'
    Biertrinker
     
  8. krokodog

    krokodog Byte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2002
    Beiträge:
    27
    :( Sorry. Obwohl ich eure Netzwerkinfrastruktur nicht kenne, kann ich dem nicht zustimmen. Es sei denn, ihr habt nur brave User :D
    Zudem:
    Um Software remote aufzuspielen gibt es diverse Möglichkeiten. Wenn die Vorraussetzungen gegeben sind und die Clients mit W2k oder höher arbeiten: GrpRichtlinien (User oder Comp.) erstellen, Software veröffentlichen, Verteilungspunkt erstellen).
    Soviel dazu.

    Wenn der Rechner zu Hause steht: muss jeder selber wissen.
    Ich denke aber: Hauptbenutzer für die Arbeit / Administrator für alles andere. Mit Schwachsinn hat das dann aber nicht zu tun. Eher mit Paranoia ;)

    krokodog
     
  9. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Gebe den Shockwave-Dateien/Ordner einfach die Ausführungsrechte für den Benutzer , der Shockwave ausführen soll. Das machst Du, indem Du den Shockwave-Dateien/Ordnern in den Sicherheitseinstellungen den jeweiligen Benutzer hinzufügst und zumindest die Rechte zur Ausführung der Dateien zuteilst.
     
  10. stella-k

    stella-k Kbyte

    Registriert seit:
    18. Mai 2000
    Beiträge:
    291
    Es gibt wesentlich mehr Probleme mit Benutzern die als einfacher User angelegt sind wie mit Usern die Administratorrechte haben.
    Wir haben allen unseren Usern Administratorrechte gegeben, aus dem einfachen grund dass wir Programme fast immer Remote installieren müssen, da die rechner über ganz Deutschland verteilt sind. Und das Passwort für den Administrator soll nicht jeder kennen, da sich dann derjenige auf jedem rechner einloggen könnte, also auch auf dem eines anderen.
    Um also Programme remote installieren zu können unter dem Namen des Hauptusers MUSS dieser Administratorrechte haben.

    Und wenn der rechner zu hause steht, und Du bist der einzigste User ist es absolut schwachsinnig sich NICHT die Administratorrechte zu geben, es sei denn Du gehörst zu den Leuten die sich selber andauernd ihr System zerschiessen.
     
  11. krokodog

    krokodog Byte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2002
    Beiträge:
    27
    Davon würd' ich abraten.

    Probier's mal mit runas.
    Wie das geht:

    guckst du hier

    gruss
    krokodog
     
  12. stella-k

    stella-k Kbyte

    Registriert seit:
    18. Mai 2000
    Beiträge:
    291
    Nun, gib dem User Administratorrechte und Du hast keine Probleme mehr.....
     
  13. Gabix

    Gabix Kbyte

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    258
    Hi, ich hatte ein ähnliches Problem, gelöst habe ich es mit "Übertragen der Daten und Einstellungen auf einen anderen PC".
    Erst als Administrator anmelden, über Start/Programme/Zubehör/Systemprogramme die Übertragung von Dateien und Einstellungen aufrufen. Daten werden gesammelt und auf Diskette kopiert, danach neu starten, als Benutzer anmelden und mit der selben vorgehensweise die Daten übertragen. Hat bei mir einwandfrei funktioniert.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen