Beratung: HP Pavilion k767

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von PublicEnemy, 4. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. PublicEnemy

    PublicEnemy Byte

    Registriert seit:
    18. Dezember 2004
    Beiträge:
    77
    Hola an alle

    Da ich derzeit auf der Suche nach einem neuen PC bin, habe ich natürlich alle möglichen Läden durchforstet. Auf der Site von Promarkt habe ich einen HP-Desktoprechner gefunden, der mir als ein günstiges Angebot erscheint. Ich bin kein besonderer PC-Checker, deswegen frage ich die Experten hier um Rat, ob die Maschine auch wirklich was taugt. Unglücklicherweise stehen auf der Site nicht die Hersteller der Komponenten. Aber nehmen wir einfach mal an, die Qualität der Komponenten ist in Ordnung. Ich denke auch, HP ist ne seriöse Marke.

    Hier das Datenblatt:

    AMD Athlon 64 3800+ 939
    ATI RS480 PCI-e 939 AMD Motherboard

    Schnittstellen:
    PS/2 Keyboard & Mouse, 1x seriell, 4x USB 2.0 Schnittstellen (2 an der Vorderseite), 1x IEEE 1394, 1x S-Video-Ausgang, 1x Composite TV out, 2x Line-out, Line-in, Aux-in (links/rechts), 2x Microphone in, 1x Subwoofer/Center out, 1x Digital Audio SPD/IF in/out

    Arbeitsspeicher:
    1024MB PC3200/DDR400

    Festplatte:
    200 GB S-ATA (7200 U/min)

    8-fach DVD±RW DL Laufwerk
    GeForce 6600 256MB NV43 PCIe TV-out
    8 in 1 Speicherkartenleser
    Sound on board
    Dolby 7.1, 8 Channel Audio
    10/100 Base-T Netzwerk-Schnittstelle

    Windows® XP Home SP2 Recovery Version
    nur lauffähig auf diesem System

    Software:
    Acrobat Reader 6.0, Norton Antivirus 2004, Intervideo WinDVD4.0, ArcSoft ShowBiz VE+DVD, Sonic Recordnow, Works 7.0, iTunes Digital Music Player 4.2

    Zubehör:
    PS/2 Keyboard / Mouse

    Link:

    http://www.promarkt.de/online/catal...scssid={82523FFA-4D11-46E2-9558-2D8CA9022E4A}

    Der ganze Spaß soll rund 1100 € kosten, was auch in meiner Preisspanne liegt. 1200 € habe ich mir als absolute Obergrenze gsetzt. Die GraKa scheint für meinen geschmack ein klein wenig zu schwach - korrigiert mich wenn ich falsch liege. Aber das ist kein Beinbruch. Alleine wegen dem Prozessor schon!

    Was denkt ihr? Mache ich damit ein Schnäppchen oder nicht!?

    Freue mich auf Ratschläge eurerseits.

    MfG, Pub
     
  2. 42k

    42k Kbyte

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    382
    Also die Frage die Du Dir zuerst stellen solltest ist: was will ich mit diesem Rechner machen??? Die CPU ist im Vergleich zur Grafikkarte ein bisschen überdimensioniert und Du sagst es selbst... die GraKa ist ein bisschen zu schwach! Lieber weniger CPU und mehr GPU!

    Ausserdem macht mir das MoBo ein bisschen Sorgen. Dieser ATI-Chipsatz ist in jeder Hinsicht brandneu und ich bin mir noch sicher ob das ganze auch wirklich ausgereift ist. Da wäre ein VIA oder nForce Board besser, gibt es ebenfalls mit PCI-X Unterstützung.
    Und soviel ich weiß, ist der RS480 ein Chipsatz mit integrierter Grafiklösung, in diesem Fall eine X300 GPU (RV370). Deswegen frage ich mich wieso man dann eine GF 6600 noch drauf packen muss???

    Für 1200€ würde ich mich lieber eine eigene Lösung zusammenschrauben lassen!!! Bei diesem Betrag macht es mehr Sinn und und Du weißt auf jeden Fall was drin steckt!
     
  3. PublicEnemy

    PublicEnemy Byte

    Registriert seit:
    18. Dezember 2004
    Beiträge:
    77
    Also ich will damit eigentlich alles mögliche machen, nen Allround-PC. V.a. die Office-Arbeiten (Word, Excel), Internetsurfen und auch ein wenig zocken.

    Selbst zusammenstellen habe ich mir auch schon überlegt, aber alleine ein vergleichbarer Prozessor kostet knapp 600 €! Laut tomshardware.de ist das Board aber angeblich ziemlich gut.

    Ach ja, kann man da eigentlich theoretisch 2 GraKas draufknallen? Sonst würd ich irgendwann in einem Jahr oder so, wenn die GF unter 100 € kostet, noch ne weitere draufhauen!

    Aber ist es denn ein wirkliches Problem, dass der Prozessor so viel besser ist als die GraKa?!
     
  4. PublicEnemy

    PublicEnemy Byte

    Registriert seit:
    18. Dezember 2004
    Beiträge:
    77
    Und was haltet ihr von diesem System? Dringend!! Die Aktion ohne Versandkosten läuft nur noch bis heute und u.U. bin ich nicht abgeneigt, zu bestellen :bet:

    Dimension 8400 Essential (D01845)

    Modul Beschreibung Produktcode SKU ID

    Prozessor Intel® Pentium® 4 Prozessor 550 HT (3.40 GHz, 800 MHz FSB, 1 MB Cache)

    Microsoft Betriebssystem Microsoft® Windows® XP Home SP2 (OEM Version)

    Hauptspeicher 1024 MB Dual-Channel DDR2 RAM, 400 MHz (2 x 512 MB)

    Tastatur Dell™ Multimedia Tastatur

    Grafikkarte nVidia GeForce 6800 GTO 256MB

    Festplatte 160 GB SATA Festplatte (7.200 U/Min.) mit 8 MB DataBurst™ Cache

    Maus Dell™ optische USB Scroll Maus

    Optische Laufwerke 16x DVD-ROM & 48x/32x/48x CD-Brenner

    Microsoft Office Software Microsoft® Works 7.0

    Dell Photo Album Paint Shop Photo Standard Album

    Money Off Savings 100 € Sparvorteil (also Rabatt)

    Gesamtsumme: 1.128,19 €
    Inkl. MwSt

    Hier stimmt auch die Grafikkarte! Leider keine Info übers Motherboard. Wird aber sicher schon ok sein!

    MfG, Pub
     
  5. 42k

    42k Kbyte

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    382
    Also wenn Du mit wenig zocken aktuelle Spiele meinst, dann solltest Du mind. eine 6600 GT in Betracht ziehen.


    muss es denn unbedingt ein 3800+ sein? ein 3500+ hat auch genug Leistung und kostet grad mal 250€ !!! das ist ein Ersparnis von über 300€ und dafür bekommst Du höchstens in den Benchmarks messbare Leistung!


    nicht bei einem ATI Mainboard! Du brauchst dafür einen SLI-fähigen Chipsatz wie den NForce4 SLI.


    das ist kein Problem... CPUs können nicht schnell genug sein, aber dafür 550€ auszugeben ist ein bisschen übertrieben, wenn man nur 1200€ zur Verfügung hat! ich würde dann lieber das Geld in andere Komponenten investieren, wie z.B. ein SLI Board (ca. 130€ ) und dann gleich zwei 6600 GTs (gibt es schon bei Mindfactory für 181€ das Stück)... davon hast Du mehr in aktuellen 3D Spielen! Rechne Dir das Ganze noch mal gründlich durch... es muss nicht immer die beste CPU sein!

    Das Dell-Angebot ist sicherlich auch nicht schlecht... das System besitzt genug Leistung. Ich würde mir aber nie ein Komplettsystem kaufen... man weiß nie richtig was drin steckt! Speicher, Netzteil, Mainboard usw. (ist es das Gesamtpaket denn überhaupt erweiterbar??? genügend PCI-Slots??? bei OEM-Platinen ist das so eine Sache...)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen