Besser filmen: Exilim mit neuer Stabilisierungsfunktion

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von P.A.C.O., 17. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    Zu dieser Information gehört unbedingt noch die Auflösung des Displays. Da die Hersteller dazu neigen, ein großes Display zu verbauen und dafür den optischen Sucher weg zu lassen, ist eine hohe Auflösung des Displays besonders wichtig, um die Bildschärfe beurteilen zu können. 2,5 Zoll (oder mehr) Displays mit 85.000 Bildpunkten sehen einfach nur grottenschlecht aus.

    (Digitalkamera.de scheint down zu sein)

    ...auf zur Grünen Woche (Wo nix los is :()...

    Gruss, fidel
     
  2. hcdirscherl

    hcdirscherl Administrator

    Registriert seit:
    13. Dezember 2000
    Beiträge:
    708
    84.960 Pixel, 354 x 240. Allerdings handelt es sich nur um ein 2,2-Zoll-Display. Ich habe nochmal nachgerechnet: 5,6 cm entspricht 2,2 Zoll (diese Info hatte Casio im Text seiner Produktbeschreibung weg gelassen; wenn man nicht alles selbst macht...).
    Ansonsten sind die Ausführungen von Fidel Castro völlig zutreffend, auch bei dieser Kamera fehlt der Sucher, was ich persönlich bei einer Kamera generell immer sehr ärgerlich finde. Bei vielen Aufnahmen reicht der Sucher vollkommen aus, um ein Motiv zu erfassen - das abgeschaltete Display schont dann die Batterie.
     
  3. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Der optische Sucher hilft dir bei einer Sucherkamera in der Regel rein gar nix beim beurteilen ob das Bild scharf ist. Dafür brauchst du eine DSLR, und die sind in aller Regel auch mehr oder weniger ungeeignet für sowas (sieht man von Leicas R8/9 mit digitalem Rücken ab... und vielleicht noch hochwertigere DSLRs mit anderer Mattscheibe und großem Sucher). Zumindest wenn man mit den guten alten manuellen SLRs ohne Autofokus vergleicht. Dazwischen liegen Welten.

    Mich persönlich stört es absolut nicht wenn eine Digicam kein Display hat... zumindest bei meiner Canon (und das soll keine Ausnahme sein) ist der Sucher soweit vom eigentlichen Bild entfernt... das kann man schon fast als Lomographie bezeichnen. Der Sucher scheint schief zu sitzen und nimmt einen komplett anderen Bildausschnitt ins Visier... Einzig bei Mitziehaufnahmen macht der Sucher noch irgendwo Sinn.
    Sicher, wer sein Bild nicht aufbaut sondern einfach möchte dass das Motiv irgendwo auf dem Foto zu finden sein wird, der wird mit Suchern an kompakten Digiknipsen auch klar kommen. Aber sonst...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen