Besserer Service: T-DSL-Anschluss künftig binnen sechs Tagen?

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von psychokrieger, 10. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. psychokrieger

    psychokrieger ROM

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    2
    Ich lach mich tot.
    Telekom sollte lieber einen schnelleren Service für die Einrichtung fremder DSL-Anschlüsse einrichten.
    Ich warte auf meinen Anschluss bei Freenet seit 03. Mai. :aua:
     
  2. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    ich warte auf meinen DSL-anschluss seit september. ............1998.

    aber abgesehen davon, wirkt die telekom immer noch wie ein staatlicher betrieb. da muss besserer service erstmal "getestet" werden. LOL.

    machen, leute. MACHEN!
     
  3. SuziQ

    SuziQ Byte

    Registriert seit:
    19. November 2000
    Beiträge:
    73
    ... wahrscheinlich wohnst Du nicht im Südwesten
     
  4. Cismor

    Cismor Byte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    66
    Hm, solche Töne von einem Chef der Telekom machen mich aber jetzt doch stutzig.
    Sollte es etwa bis in die Führungsetage vorgedrungen sein, dass sich die Telekom im Wettbewerb befindet und für den Endkunden teils immer den noch miesesten Service eines Quasi-Monopolisten bietet?
    Wie das denn? Hat er es gelesen? Von seinen Golfpartner gesteckt bekommen, dass der Pöbel mosert? Oder haben ihn doch nur die rückläufigen Geschäftszahlen aufgeschreckt?
    Denn von seinen Untergebenen kann doch wohl nichts kommen.
    Wer will ihm schon sagen, dass die Hälfte der Mitarbeiter überflüssig wären, wenn man Aufträge immer gleich beim ersten Anlauf korrekt abwickeln würde. ;)
     
  5. hansdieterlang

    hansdieterlang Kbyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2001
    Beiträge:
    219
    Telekom und Kundenorientierung? Das glaube ich erst, wenn es soweit ist.

    Oder sie merken wirklich, dass ihnen die Kunden weglaufen und wenn die Entbüdelung von Telefon und DSL endlich möglich ist der Marktanteil dann plötzlich nur noch 20% beträgt. Denn die haben sich bisher zu königlich verhalten, als dass sie Nachsicht zu erwarten haben.

    HD
     
  6. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    Ich, der die T-Com immer gerne in Schutz genommen hat musste eben auch lachen. Ich habe meinen Telefonanschluss ZUSAMMEN mit T-DSL gebucht. Telefon war 5 Tage später bereitgestellt, aber nun warte ich schon sechs Wochen auf T-DSL. Nachdem ich des öfteren die Hotline terrorisiert habe, bin ich persönlich in einen T-Com-Shop und hab dort meinen Ärger vom Stapel gelassen. Nachdem der Herr immerhin vier verschiedene Stellen angerufen hat, war irgendwie klar, dass die Telekom der T-Online keine Rückmeldung gegeben hat, dass ich T-DSL beauftragt hatte. Er hat das nun manuell gebucht und mir versprochen, dass ich binnen drei bis vier Tagen Post bekäme mit den Zugangsdaten und den Geräten (Neuanschluss, wegen Umzug) Wenn man bedenkt, dass Telekom und T-Online eigentlich ein Konzern ist (T-Com) finde ich das wirklich beschämend, wenn die Kommunikation derart hackt.

    Daher wisse: Beantrage erst Telefon und erst dann direkt bei T-Online DSL und nicht alles auf einmal. Da kann ich froh sein, dass ich nur vielen Internetaktiviäten nachgehe, mit denen ich (noch) kein Geld verdiene, sonnst wäre ich wohl bankrott gegangen *fg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen