1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Beste Mainbord z. Zt. für AMD XP 2000?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Madhouse, 28. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Madhouse

    Madhouse Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    15
    Möchte mir in der nächsten Zeit einen neuen Rechner anschaffen!
    Als CPU schwebt mir ein AMD Athlon XP 2000 vor!
    Was wär nach eurer Meinung ein geeignetes Board das die nächste Zeit aktuell ist und evtl. nicht gerade die Preismauer durchbricht!

    Thx
     
  2. Persilmann

    Persilmann ROM

    Registriert seit:
    5. Juni 2002
    Beiträge:
    5
    Hallo,

    ich habe das Elitegroup K7S5A , und nach dem neuesten Bios Update ist das Board der Hammer , super stabiel ( auch bei win 2000/XP ), schnell, hat Lan 10/100 und Sound 4kanal on Board, und mach auch den 2000+ , es kann SD RAM !!!! und DDR !!!!

    und ich habe nur 69? bezahlt !!!!
     
  3. Juve1106

    Juve1106 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juni 2001
    Beiträge:
    526
    Hallo Madhouse,

    die Frage ist natürlich, wo liegt die Preismauer ??

    bis 150 ? > Soyo Dragon Plus - ViaKT266A - DDRam ~ 135.- ?
    > Epox 8KHA+ - ViaKT266A - DDRam ~ 110.-?
    > MSI = hat etliche gute ( MSI-Homepage suchen)

    bis 100 ? > ECS K7VTA2 V2x - ViaKT266A - Lan-Onboard ~ 90.-?
    2xSDRam/2xDDRam

    dies soll nur ein Vorschlag sein. Gibt noch genügend andere Gute.

    Gruß Juve
     
  4. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    langsam verstehe ich die welt wieder,
    du hast ja prima beziehungen - da staune ich aber ;-)

    gut zu wissen das AMD den stromverbrauch noch weiter senkt

    grüsse und viel spass noch mit deinem prozi. (ich habe noch den 1.333 athlon TBird 70Watt)
    http://users.erols.com/chare/elec.htm

    bis dann
     
  5. akaturbo

    akaturbo Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2001
    Beiträge:
    447
    Ja schon richtig gelesen. ABER: Der 1800+XP war ein Prozi mit Palomino-Kern - der noch aktuelle, und der 2000+XP ist schon ein T-bred - wird am 10.06. offiziell von AMD "vorgestellt" und zum Verkauf freigegeben.
    Der T-bred wird in 0,13um Fertigungstechnik und mit geringerer VCore gefertigt, daher die niedrigeren Temps obwohl schneller.

    Gruss Andreas
     
  6. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    besten dank mal - die temperaturen sind also im grossen und ganzen gleich, mit oder ohne termodiode gemessen

    wobei, dein 1800er war 10°C heiser als dein 2000er, manchmal verstehe ich die welt nicht mehr ;-) - mit gleichem board ?

    grüsse harald
     
  7. akaturbo

    akaturbo Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2001
    Beiträge:
    447
    habe ein 2000+XP T-bred (du hast richtig gelesen) mit einem ARCTIC 2500 Kühler darauf. Beim Benchen mit 3 DMark "Endlosschleife" oder "BurnIn" von Sandra über 1 Std. komme auf ca. 45°C, Teillast bzw. surfen so wie jetzt habe ich 26°-28°C.
    Vorher mit einem 1800+XP Palomino mit gleichem Kühler, Volllast um die 55°C, Teillast um die 30°-32° C.

    Gruss Andreas
     
  8. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    http://www.au-ja.org/review-asusa7v333-2.phtml

    wenn das stimmt was dort steht, dann gibt der software monitor (asus probe) 75°C an obwohl es schon 95°C sind °__* glgl
    traut sich asus nicht die wahreit zu sagen über die temp ???

    grüsse
     
  9. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    aha, gut zu wissen - ist neu für mich

    was mich interresieren würde, was hast du für ne temperatur nach volllastbetrieb, neues spiel z.b. - typ: prozessor, kühler --> ich habe noch ein altes board und nen alten athlon - da wo die temp nur geschätzt wird

    grüsse
     
  10. akaturbo

    akaturbo Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2001
    Beiträge:
    447
    Hallo,

    lt ECS-Hotline wird beim K7VTA3 in der Rev. 2.x und 3.x ebenfalls die Temp. über die Pin}s ausgelesen. Habe daraufhin mal mit einem Thermofühler getestet - Abweichung von knapp 2°C. Demnach muss es ja wohl funzen - habe ein K7VTA3 in Rev. 2.x

    Gruss Andreas
     
  11. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    am beste währe eins, das den "in den prozessor eingebauten termometer ausliest" und somit den prozessor schützt - im grossen und ganzen, jedenfalls

    die meisten boards verwenden nur den temperaturfühler unter dem prozessor --> das misst irgendwas, aber nicht die echte proz. temp

    http://www.au-ja.org/artikel-asus-cop-test.phtml

    von epox gibt es auch so eins, wie gut das ist und wie es heist weis ich nicht, müsste erst ne weile suchen --> müsste natürlich billiger sein als das asus denke ich

    grüsse

    auch da ist es ja, http://www.au-ja.org/review-alphapal8045.phtml
    **** Gemessen wurden sämtliche Temperaturen auf dem EPoX 8K3A+, das in der Lage ist, die interne Diode des XP auszulesen ****

    grüsse
    [Diese Nachricht wurde von motorboy am 28.05.2002 | 19:19 geändert.]
     
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Hi!
    Asus war schon immer übervorsichtig, was die Temperaturen angeht. Früher wurde lieber ein wenig mehr angezeigt, damit der Benutzer schon bei eigentlich unkritischen Temperaturen Panikausbrüche bekommt und mehr Kühlung einbaut.
    Und bei diesem Board wird eben schon bei 75° abgeschalten, soweit ich weiß, kann man das auch nicht verstellen. Die 95° werden sicher nie mit dem ASUS-Board erreicht.
    Schlecht ist allerdings, daß man beim Rechnerhochfahren ohne Kühler die CPU trotzdem grillt.
    Gruß, Andreas
     
  13. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Wenn das Board USB 2.0, Firewire, RAID haben soll/kann/darf und der Preis von 180 ? okay ist, dann das Asus A7V333 (mit den angegebenen Features; es gibt es auch ohne ("nur" mit USB 2.0).

    Ansonsten MSI KT3 Ultra-ARU mit USB 2.0 und RAID. Kostenpunkt: ca. 155 ?. MSI will demnächst alle ihre neu gefertigten Boards standardmässig mit Bluetooth ausrüsten; dies wäre auch noch eine Ueberlegung wert.

    Gruss,

    Karl
     
  14. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, da ich selbst ein EPOX-Port habe (8KHA+) empfehle ich gern den Nachfolger 8KH3+ http://www.tech-report.com/reviews/2002q2/geforce4-ti4200/index.x?pg=2
    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen