1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Betriebssystem lässt sich nicht installieren

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von TheOmen, 17. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TheOmen

    TheOmen ROM

    Registriert seit:
    17. Mai 2005
    Beiträge:
    5
    Hallo erst einmal,

    Ich habe da so ein Prob. mit ´nem Rechner vom Kumpel, also, er hat am
    Anfang ein haufen Schrott gehabt, dann dachten wir uns das wir das Ding aufrüsten könnten, haben ein AMD Athlon (tm) 1600 Prozessor reingebaut, dazu 512MB DDR-RAM Speicher, Grafikkarte ON Board - Mainboard von NVIDIA. Betriebssysteme sollte eigentlich WinXP werden können es aber noch nicht einmal installieren auf Grund der Fehler. Wollen das Ding Starten, und bekommen die ganze Zeit durchgehend die gleiche Fehlermeldung ...
    --> NVIDIA Boot Agent, PXE-2.0 (build 082 V1.82)
    Copyriht (C) 2001 NVIDIA Corporation
    Copyright (C) 1997-2000 Intel Corporation
    PXE-E61 : Media test failure, ckeck cable
    PXE-M0F : Exiting NVIDIA Boot Agent.

    DISK BOOT FAILURE, INSERT SYSTEM DISK AND PRESS ENTER


    Habe aber schon sämtliche Kabel und Anschlüsse kontrolliert, da ist alles im Grünen Bereich, haben wirklich schon so gut wie alles ausprobiert, Und wenn ich die WinXP-CD einlege lädt er ganz normal wie halt beim Formatieren, jedoch bleibt er nach der Blauen Anzeige ( Systeme erkennung oder was die Cd als erstes startet) wieder stehen und zeigt nur noch ein schwarzes Bild, man hat uns geraten hat vielleicht ein BIOS-Update zu machen, jedoch soll man das als aller Letzte möglichkeit nutzen ... !? Vielleicht kann mir/uns ja hier jemand anderweitig helfen, Ohne ein BIOS-Update durchzuführen, und ohne hohe Reperaturkosten !?!?!?


    Über eine schnelle und Kompetente Antwort würden wir uns sehr freuen, und Bedanken uns schon einmal im Voraus !!!


    Merci

    Andy aka TheOmen
     
  2. apollogo

    apollogo Kbyte

    Registriert seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    322
    Hast du den im Bios eingestellt, dass der Rechner von CD Booten soll? Versucht der PC von Lan zu starten? Deaktiviere Boot for Lan oder so ähnllich! Oder resete das Bios da du sowieso keine andere Lösung findest und ein neues aufspielen willst!
     
  3. pilotw

    pilotw Kbyte

    Registriert seit:
    1. April 2003
    Beiträge:
    216
    Was Du da als Fehlermeldung negativer Art interpretierst ist nur der Hinweis, das das Intel-kompatible PreBoot Execution Environment keinen Remote Boot Server finden kann. Mit den Installationsproblemen hat es erstmal recht wenig zu tun. Erkennt das BIOS denn die Festplatte? Das Du von CD starten kannst scheint ja zumindest bis zu einem gewissen Punkt zu funktionieren. Gehe einmal ins BIOS und ändere erstmal die Bootgeräte-Reihenfolge auf 1. CD-ROM 2. Festplatte 3. Floppy (falls vorhanden). Was für ein Motherboard ist es? Besitzt es eventuell nicht von XP direkt unterstützte Controller, an denen die Platte hängt? In diesem Fall benötigst Du eine Treiberdiskette und müßtest bei erscheinen der Meldung "Setup untersucht Ihre Hardwarekonfiguration...blabla" F6 drücken und die passende Treiberdiskette für den Controller zur Hand haben.
    Gib ein bißchen mehr Informationen über den Systemaufbau und vielleicht bekommen wir es dann hin.
     
  4. TheOmen

    TheOmen ROM

    Registriert seit:
    17. Mai 2005
    Beiträge:
    5
    Also die Festplatte kann ich im BIOS lesen, sprich er erkennt Sie und zeigt sie mir an ... die Boot reihenfolge werde ich mal testen, allerdings habe ich das Motherboard selber auch in meinem Rechner schon benutzt unter WinXP, und da lief es auch, nur mit dem Unterschied das ich in meinem Rechner, 2,1 G habe und 1024 MB RAM Speicher,und dieser Prozessor ist wie schon erwähnt ein 1.6 G mit 512 DDR-RAM (beides AMD), also müsste er ja normalerweise auch hier das WinXP unterstützen!? Das Motherboard ist von nVidia nForce 2 Socket A ATX Motherboard, AGP 8X , Audio , 10/100Mbps Ethernet LAN , USB 2.0.
    Das ganze soll aber ohne Grafikkarte laufen, da ja schon eine ONBoard ist.

    Falls ich doch so ´ne Treiberdiskette brächte, wie Du oben erwähnt hast, wo bekomme ich diese denn her.!?

    Probiere es aber ersteinmal die Bootreihenfolge zu ändern.!!!

    I´ll be BACK


    So habe jetzt es auch mit der Bootreihenfolge ausprobiert, dann Startet er das Setup Programm mit der Hardware erkennung von WinXP, unten Links steht dann Setup lädt Dateien, ist soweit ja verständlich, aber dann, wenn er das Bild wechseln soll, zu der Abfrage wo man die F8 taste drücken soll, macht er nichts mehr, im gegenteil, dann ist oben Links nur noch dieser komische blinkende Unterstrich, und ein Schwarzes Bild, und weiter will er irgendwie nicht machen.!? :aua:
    Ich weiß gar nicht mehr was man sonst noch machen könnte, am meisten regt mich an der ganzen sache auf das es, als ich das Motherboard aus meinem alten Rechner ausgebaut habe es noch ohne Probleme lief ..!!! :heul:
     
  5. apollogo

    apollogo Kbyte

    Registriert seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    322
    Was du jetzt noch machen könntest ist die Festplatte auszubauen, in deinen Pc einbauen und WinXP installieren. Dann wieder zurück im Pc deines Freundes und nicht vergessen in Bios einzustellen, dass von der Festplatte gebootet wird.

    PS hast du denn im Setup erst die Partitionen gelöscht und dann wieder erstellt?
     
  6. TheOmen

    TheOmen ROM

    Registriert seit:
    17. Mai 2005
    Beiträge:
    5
    Das Problem ist, das sich das Setup nicht Vollständig hochfährt, wenn Du von der Cd Bootest, dann kommst Du ja gleich ins Setup, und das startet bei dem Rechner, aber es bleibt nach der Hardware erkennung hängen, und lädt nicht mehr weiter, so das ich nicht einmal ein Setup richtig durchführen kann.

    Das ich die Festplatte bei mir Formatiere und dann bei Ihm reinsetze, habe ich auch schon Probiert, läuft aber auch nicht, wobei ich dann diese Fehler meldung nicht bekomme sondern, im Abgesicherten Modus hochfahren kann, das aber auch nicht komplett denn er hängt sich wieder auf, sobald ich Ihn im Abgesicherten Modus od. ähnliches starte verschwindet das Bild und wird Schwarz.

    Also auch Sinnlos, ich habe aber mal was von MBR gehört oder so etwas in der Art, da soll man über den DOS-Modus irgendwie fdisk/mbr oder fixmbr eingeben und dann setzt sich der Wert des MBR (Master Boot Record) zurück.

    Keine Ahnung was das bedeuten soll, geschweige denn wie ich ich in den DOS-Modus reinkommen soll, da ja die Warnung od. Hinweis immer auftaucht, den ich oben beschrieben habe.

    Danke für die Tatkräftige unterstützung ...
     
  7. apollogo

    apollogo Kbyte

    Registriert seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    322
    Ich meinte das Du WinXP von deinem Rechner aus auf der Festplatte installierst und nicht nur die Festplatte formatierst. Wenn XP (Festplatte) dann in deinem PC funktioniert kannst du schon mal den Fehler eingrenzen und wo anders suchen, Hardware oder so, wenn die Festplatte (XP) beim PC deines Freundes immer noch nicht geht.
     
  8. TheOmen

    TheOmen ROM

    Registriert seit:
    17. Mai 2005
    Beiträge:
    5
    genau das habe ich gemacht, in meinem Rechner Formatiert und das Bertiebssystem WinXP drauf gespielt und dann bei ihm in den rechner eingebaut und es hat immer noch nicht funktioniert, denn dann habe ich die Meldung bekommen, das ich entweder im Abgesicherten Modus od. die zuletzt funktionierende Einstellung starten kann, wenn ich das dann bestätige, hängt er sich direkt im Anschluss auf. und das noch bevor ich jegliche Bilder von Windows sehen kann(Startbildschirm).

    Kann das denn nicht mit dem MBR zusammenhängen, oder was das sein soll ...!?

    Denn gegoogelt habe ich auch schon wie ein Weltmeister, nur leider auch nichts passendes gefunden.
     
  9. apollogo

    apollogo Kbyte

    Registriert seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    322
    Was willst mit MBR? Wenn Windows in deinem PC funktioniert ist der MBR Sektor in Ordnung...aber was du noch machen kannst, wenn die Festplatte bei dir noch hängt, Treiber downloaden und installieren; Einstellungen ändern z.B Bildschirmauflösung.
     
  10. drysler

    drysler Kbyte

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    141
    Das geht aber auf keinen Fall, Windows XP ist vom System abhängig, auf dem es installiert wird, (Windows-Produktaktivierung). Eine Installation auf einem anderen Rechner + Festplattentausch ist Microsoft-bedingt nicht möglich.

    Was in den meisten dubiosen Fällen hilft:

    1. PC ausschalten
    2. Netzstecker ziehen
    3. CMOS resetten
    4. Netzstecker rein, PC an
    5. BIOS Setup-Defaults laden
    6. Festplatten und sonstige IDE-Geräte im BIOS erkennen lassen und fixieren, nicht auf "Auto" stellen

    Dann würde ich mich auch noch vergewissern, dass die IDE-Kabel nicht so uralt-Dinger sind, von anno 1990, hatte schon welche, die einfach "anderst" waren.

    also resette mal das CMOs und lade die Setup-Defaults, das bringts.
     
  11. apollogo

    apollogo Kbyte

    Registriert seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    322
    @Drysler, sag mal das kann doch nicht sein! Ich hab WinXP Home gekauft, Original. Wenn mein Pc kaputt geht kann ich es nicht auf einen neuen Rechner installieren? Ich mein, es ist ja keine Recovery oder Oem Version.

    Er hat doch 30 Tage zeit XP zu aktivieren (registrieren). Er muss es ja nicht von seinen PC aus aktivieren sondern von Rechner seines Freundes.

    Willst Du damit sagen, dass WinXP beim Setup die Hardware registriert? Welche denn? Die Festplatte scheidet aus. Das Motherboard?
     
  12. drysler

    drysler Kbyte

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    141
    Selbstverständlich kann man sein Windows auf jedem belibiegen PC installiern (noch :D ). Es geht darum, die festplatte nach der Installation in einen anderen PC einzubauen, dass geht nicht, da die bei der Installation generierte Systemkennung nicht mehr stimmt.

    Ist aber alles kompliziert, hier für die ganz Faulen, das erste Google-Suchergebnis für "Windows Produktaktivierung": :)

    http://www.computerhilfe-euskirchen.de/hilfetextezumlesen/windowsxp/xp7.html

    Natürlich muss man noch unterscheiden:

    1. Neuaktivierung notwendig
      Das Windows auf der umgebauten Festplatte nimmt die neue Systemumgebung an und startet normal, hier muss i.d.R. neu aktiviert werden.
    2. Neuinstallation notwendig
      Was oft vorkommt: Das installierte Windows auf der ausgetauschten Festplatte schafft es nicht, sich auf die neue Systemumgebung anzupassen (Geräte etc.) --> Blue-Screen. Hier ist eine Neuinstalltion oder Reperatur notwendig inkl. Aktivierung. Eine Reperatur funktioniert nicht immer, und da der Zeitaufwand nicht wirklich geringer ist, sollte man, wenn man keine Daten zu verlieren hat, auf jeden Fall eine Neuinstalltion starten, was die erste Installtion vor dem HD-Asutausch total sinnlos macht :cool:
     
  13. apollogo

    apollogo Kbyte

    Registriert seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    322
    Jo Danke, und ich hab gedacht ich würde micht mit den Hashwerten auskennen :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen