1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Betriebstemperatur der CPU/local/remote

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Marx_Brother, 17. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Marx_Brother

    Marx_Brother Kbyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    148
    Ich verwende ein GERICOM Notebook Overdose 2 XXL, Serie 3xC (System: Intel 440BX/ZX, X86-based PC, Pentium(r) III processor GenuineIntel - 802 MHz mit MMX CPU, SystemSoft MobilePRO BIOS Version 1.01, Windows ME). Die sind für ihre hohen Betriebstemperaturen berüchtigt...
    1.) Welche Temperatur sollte die CPU a) maximal erreichen und b) ab welcher Höhe ist die Temperatur der Lebensdauer des Computers bereits abträglich?
    Bei einer Zimmertemperatur von 28 Grad Celsius messe ich mittels Motherboard Monitor 5 am Temperatursensor MAX1617-9 "remote" (besonders gleich nach dem Hochfahren) oft über 70 Grad Celsius, was mir recht hoch erscheint ("local" meist so um die 50 Grad)...
    2.) Wo messen die Temperatursensoren MAX1617-9 "local" und "remote" und welcher Wert ist der maßgebende?
    3.) Gibt es Tipps, wie man die Temperatur möglichst niedrig halten kann? CpuIdle hat nichts gebracht, bei WinCooler bin ich mir nicht ganz sicher.
    4.) Und kann ich vielleicht darauf Einfluß nehmen, daß der Ventilator früher anspringt?

    Mit bestem Dank im voraus

    Erich
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen