Betrogener Ebay-Kunde schlägt zurück

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von mkrausk442, 1. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mkrausk442

    mkrausk442 ROM

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    2
    So gehts auch, wenn man schon sein Geld nicht zurück bekommt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich möchte über Sie herausfinden, ob ein Herr XXX XXXXXX, XXXXXXXXXXstrasse XX in 85435 Erding ein Gewerbe angemeldet hat. Da ich auf der Internetseite Erdings keine Angaben über die Ausgabestelle für Gewerbescheine gefunden habe, wende ich mich mit meiner Frage an Sie. Da ich selbst angemeldeter Gewerbetreibender bin, weiß ich, dass das jeweils zuständige Finanzamt davon Kenntnis hat.
    Er ist im letzten Monat unter dem ebay-Namen "XXXXXX" 15 mal als Verkäufer und 3 mal als Käufer bei ebay-Auktionen aufgetreten. Dazu kommt, dass es sich bei den im letzten Monat verkauften Artikeln um mindestens 9 baugleiche Computerfestplatten und min. zwei Gameboy-Spielen "Total Soccer 2000" handelt. Jedenfalls behauptet er, dass es sich jeweils um Privatverkäufe handelt, um die Gewährleistungspflicht zu umgehen. Die Sachlage zwingt mir den Verdacht auf, dass es sich hier aber um einen gewerblichen Verkauf handelt. Ausserdem sind mehrere Internetseiten abrufbar, in denen sich Herr XXXX als Händler unter dem Firmennamen "XXXXX" in Saalbelegungslisten von Computerbörsen in Bayern eingetragen hat. Hier die Links: http://www.marktwerk.de/html/liste_augsburg.html und http://www.marktwerk.de/html/liste_donauwoerth.html . Von der Saalbelegungsliste für eine Computerbörse in Würzburg ist Herr XXXX anscheinend wieder gestrichen worden. Auf jeden Fall möchte ich Herrn XXXX gerne nachweisen, dass er Gewerbetreibender ist und ich ihn daher in Regress nehmen kann.

    Das kommt davon, wenn man mich besch... und nicht kulant ist: Eine unschuldige Frage beim zuständigen Finanzamt bringt mir zwar mein Geld nicht wieder, aber eine gewisse Genugtuung und dem Drecksack hoffentlich Ärger! Die Ware wies mehr und gravierendere Mängel auf, als in der Produktbeschreibung ausgewiesen.
     
  2. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    http://www.anbra.de
    Feedback Filter, da könnt ihr die Bewertungen filtern und nur negative anzeigen lassen
     
  3. rich20

    rich20 Kbyte

    Registriert seit:
    14. April 2003
    Beiträge:
    237
    Nein, das heißt es nicht. Ich meinte nur, das jene Anbieter (und damit meine ich den Großteil), die ehrlich sind, eigentlich erfreut über so eine Aktion sein müßten. Denn was in letzter Zeit so zu hören war, hat sicher viele abgehalten zu ersteigern. (Wird ja jetzt teilweise in den Nachrichten immer noch berichtet.)
    Persönlich ziehe ich auch den Kauf bei meinem Hardwarehändler vor, auch wenn er nicht gleich um die Ecke ist. :)

    Gruß: rich
     
  4. mschuetzda

    mschuetzda Megabyte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    1.131
    @rich20
    heisst das auch, dass ALLE Anbieter bei eBay beschei...en und deswegen dann nichts mehr gekauft wird?

    Als Bieter ist mir ein kleineres, übersichtlicheres und "sauberes"
    Angebot lieber.
    Mich wundert sowieso, dass oft so hoch geboten wird obwohl
    keinerlei Gewährleistung gegeben wird.
    Da ist es mir nur recht wenn mein Hardwarehändler 5 km von hier wieder mehr Umsatz macht und damit länger überlebt, weil bei eBay die Angebote wegbrechen und wieder mehr auf Gegenwert und Gewähr geachtet wird.

    Das ist nämlich die andere Seite, dass solche "Schwarzhändler" denen die Beratung und Service leisten den Umsatz kaputtmachen.

    mfg
    mschue
     
  5. rich20

    rich20 Kbyte

    Registriert seit:
    14. April 2003
    Beiträge:
    237
    @mkrausk

    Dann können dir solche Aktionen nur recht sein, denn wenn alle das Vertrauen zu solchen Auktionshäusern verlieren, kannst auch du nicht mehr verkaufen.

    Vielleicht finden die Beamten auch diese von dir angegebenen Links? :)


    Gruss: rich
     
  6. mkrausk442

    mkrausk442 ROM

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    2
    Bin weder Polizist noch sonst wie beamtet. Einfach nur jemand, der sich nicht über den Löffel barbieren läßt und bei ebay ehrlich verkauft.
    Seit meinem ersten Beitrag hab ich noch mehr Hinweise gefunden. Der DSL-Flat und dem schlechten TV-Programm sei Dank!
     
  7. rich20

    rich20 Kbyte

    Registriert seit:
    14. April 2003
    Beiträge:
    237
    800 Polizisten wachen nun über das Internet

    Jagt auf Betrüger im Internet! Eines der größten Auktionshäuser im Datennetz, geht rigoros gegen schwarze Schafe vor. Da werden Gegenstände verkauft, die es nicht gibt, oder bestellte und bezahlte Waren nie ausgeliefert. Nun suchen eigens für die Online-Fahndung ausgebildete Polizisten im Internet nach den Tätern. Ein Sprecher des Auktionshauses: "Wir beenden die Betrügereien"
    Zitat aus "Kronenzeitung" 01.03.2004
     
  8. Darklord

    Darklord Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2000
    Beiträge:
    684
    :spitze: Von einem, der bisher immer Glück gehabt hat (Bin ja auch ein Sonntagskind, nur nicht wenn ich Lotto spiele...)
     
  9. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen