Betrug bei Online-Auktionen: So schützen Sie sich

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von RaBerti1, 10. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    wenn die angebotene Ware zuvor geklaut wurde. OK, ist nix Neues. Aber:

    Aha. Na und? Das Kriterium "zu billig angeboten" zieht nicht. Bei Ebay wird fast alles, was "geht", ab 1? angeboten. Da hilft auch der oben zitierte Ratschlag nix.

    Und alle diejenigen, die man per Email nach der Herkunft der Ware fragt, haben sicherlich genug Zeit, sich eine unverfängliche Story auszudenken. Also insgesamt zwei Supertipps, die wir gleich wieder vergessen können.

    Schade eigentlich!

    Ach ja, noch was: Es kommt auch immer wieder vor, daß Leute die teure Lagerhalle wirklich schnell leer bekommen müssen, zB, damit sich der Mietvertrag nicht wieder um 5 Jahre verlängert. Und dann steht da noch Krempel rum, den man für den vollen Preis sowieso nicht mehr los wird. Und denn? Ebay!

    MfG Raberti
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen