Betrug Premium SMS / Chatter im Schichtdienst mit Richtlinien

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von cliodriver06, 20. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cliodriver06

    cliodriver06 Byte

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    10
    Alles Lug und Betrug - Verarschung mit Premium-SMS

    Ich weiss, es ist ned neu.
    Diejenigen die es interessiert, sollen es lesen, die anderen nicht.
    Ein Blick hinter die Kullissen solcher kranken Machenschaften kann nie schaden und etwas in Erinnerung zu rufen auch nicht.
    Und man bedenke, dass wenn "Du" es weisst, dies noch lange nicht heisst, dass es alle anderen wissen oder nicht interessiert..

    Manche kennen und wissen es bereits.
    Es nennt sich "Premium SMS". Damit kann man die schei** Klingeltöne runterladen usw. für teures Geld.
    Im Grunde genommen eine interessante technik die dahinter steckt.

    Wovor ich Euch warnen will, sind sogenannte "SMS-Chats".
    Wenn ihr untenstehende Artikel gelesen habt, wisst ihr auch wieso.
    Eine ganze Industrie verdient sich blöd damit, ähnlich den scheis* 0190 Nummern mit netten Frauen am anderen Apparat, Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen, indem sie dessen Einsamkeit oder Naivität ausnutzen.
    Und Leute, denen es vielleicht eh schon dreckig geht, weil sie keine(n) Partner(in) mehr haben oder kaum Kohle, dürfen sich dann auf saftige Rechnungen Freuen, weil beim schreiben einer SMS bis zu 3 Euro fällig werden... WOHLGEMERKT für NIX, null und gar nichts... nein doch, für Lug und Betrug.

    Informiert Eure Freunde und Bekannte darüber, die es noch nicht wissen, um solchen abartigen Machenschaften das Leben schwer zu machen.
    Macht Euch Gedanken darüber.
    Man könnte denken, jeder sei selber schuld wenn er drauf "reinfällt", aber lest selbst...

    Gerne dürft ihr meinen Text in andere Foren reinkopieren wo ihr sonst noch aktiv seid.

    Anmerkung:
    Mir ist das nicht passiert, keine Sorge, aber über solche krankhaften Betrügereien könnt ich mich zu tode aufregen...


    Hier ein paar Artikel:

    Stern
    http://www.stern.de/wirtschaft/unternehm...azin/?id=521045

    opus forum http://forum.opusforum.org/forum/about14261.html

    hr-online
    http://www.hr-online.de/website/fernsehe...ocument_4083586

    Website eines Journalisten
    http://www.markusgoebel.de/texte/wirtsch...remium-sms.html

    WDR
    http://www.wdr.de/tv/markt/20040105/b_4.phtml

    Beispiel einer solchen Chatsoftware, mit denen die Leute verarscht werden:

    Chat-Software
    http://www.carmunity.de/deu/produkte_premium_smschat.php
     
  2. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Muß man unbedingt Clio fahren, um solchen Blödsinn verzapfen zu dürfen?
    Gruß
    Henner
     
  3. cliodriver06

    cliodriver06 Byte

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    10
    Ich weiss, dass dieses Thema eigentlich nicht allzu passend ist für dieses Board.
    Aber was denkt ihr denn so darüber, dass eine solche Abzockerei "salongfähig" geworden ist?
    Hab ihr bemerkt, wie oft und in welcher Vielzahl Werbung für solche "SMS Dating / CHAT" etc. gemacht wird?

    Für Klingeltöne oder Spiele und so ein Gelump ist es ja noch halbwegs gerechtfertigt, aber das andere ist ja wirklich reine Abzockerei und Verarschung, weil ja entweder ein Computer oder eine "Animierdame" was schreibt, und somit rein abkassiert wird...

    Wie würdet ihr darüber denken, wenn jemand aus eurer Bekanntschaft aktiv nebenbei für einen solchen Chat-Anbieter Leute verarscht?
     
  4. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Na und?
    Solange es Leute gibt, die diese Produkte kaufen, wird es auch einen Absatzmarkt mit allem drum und dran geben.
    So what?
    Was ist daran verwerflich?
    Das Angebot wird durch die Nachfrage bestimmt, ganz einfaches Gesetz in der kapitalistischen Wirtschaft.
     
  5. EBehrmann

    EBehrmann Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    5.702
    Mit den Klingeltönen ist es genauso eine Verarsche. Aber die dummen sterben halt nicht aus.

    Ein Freund meines Sohnes ist sogar zweimal auf so etwas reingefallen. Er hatte in einem Forum eine Freundin gesucht, per SMS hat sich jemand gemeldet. Das erste Mal betrug die Rechnung auch über 400 Euro, Da hat er den Braten gerochen.

    Es dauerte aber nicht lange, da meldete sich eine neue "Freundin". Dieses mal betrug die Rechnung über 1000 Euro.

    Solche Menschen kann ich nicht mehr bedauern, Dummheit muss halt bestraft werden, der Bengel ist immerhin 20 Jahre alt.
     
  6. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    @ Antidepressiva
    Danke, manche merken's halt nie...
    Gruß :)
    Henner
     
  7. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Naja, ich studiere das Forum hier schon seit einigen Jahren und es gibt etwas, das immer öfter auffällt:
    Je stärker die Userzahl steigt, umso niedriger wird der durchschnittliche IQ.
    Man lebt in einer eigenen, kleinen, beschränkten Welt und selbst der Tellerrand ist noch zu hoch, um darüber hinwegzuschauen.
    Und ich finde, das ist im technischen Teil noch schlimmer, als in den allgemeinen Diskussionen.
    Man weiß sich selbst in keinster Weise zu helfen, Schuld sind immer die Anderen und die Fähigkeit, Zusammenhänge zu sehen und diese dann differenziert zu betrachten scheint inzwischen völlig verkümmert zu sein.
    Aber das sind allgemeine, gesellschaftliche Probleme, die sich in solchen Menschenansammlungen wir hier immer stärker herauskristallisieren.

    Wo mag das Alles hinführen?
     
  8. cliodriver06

    cliodriver06 Byte

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    10
    Ok Leute, danke für Eure Meinungen!
    Natürlich bin ich so ziemlich gleicher Meinung wie ihr, so ist es ja nicht!!
    "Wir" würden schlussendlich auch ned drauf reinfallen, weil wir nicht auf den Kopf gefallen sind.

    Ich bin ein sehr hinterfragender Mensch und da ich das Prinzip dahinter halt mal genau unter die Lupe genommen hab, muss ich sagen... WIE KRANK IST UNSERE GESELLSCHAFT EIGENTLICH????

    Aber eine Frage blieb bisher immer noch unbeantwortet:

    WAS WÜRDET IHR DARÜBER DENKEN, wenn eure Schwester, Bruder, Freundin, Verwandt und Bekanntschaft.. etc. z.B. "nebenberuflich" für einen solchen dubiosen Chat-Betreiber Leute verarschen würde??

    Danke
     
  9. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Solange der Verdienst stimmt, ist das okay.
    Ob die genannten Personen nun in der "normalen" Dienstleistungsbranche arbeiten und mit der Unwissenheit und Hilflosigkeit der breiten Masse Geld verdienen oder im SMS- Chat ihren Lebensunterhalt einbringen...
    Egal, Job ist Job, solange es Leute gibt, die bereitwillig zahlen, kann man damit leben.
    BTW, was heißt "dubios"? Mit jedem Geschäft wird auf Kosten anderer Geld verdient. Ist deshalb jedes Geschäft dubios?
    Was ist mit Prostitution?
    In meinen Augen ein ehrenwerter Job.
    So what?
    Nachfrage --> Angebot --> Geschäft
    Das war schon immer so und wird sich so schnell auch nicht ändern.
     
  10. cliodriver06

    cliodriver06 Byte

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    10
    Respekt gegenüber deiner Meinung, aber..
    Na ja ob es eherenwert ist Leute zu verarschen stelle ich hier mal in Frage.
    Wenn ich Lebensmittel verkaufe oder eine Dienstleistung erbringe, z.B. Reparatur eines Gerätes usw. ...
    Aber was ist bei so einem Chat das Angebot? Lug und Trug meiner Meinung nach... jedenfalls bei den meisten solcher Anbieter... manche weisen ja nicht mal drauf hin, was der Mist kostet...
    Ich könnte das auf jeden Fall nicht mit meinem Gewissen vereinbaren.
     
  11. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Als erstes habe ich mal eine Bitte:
    Laß das Fullquoten, das ist ziemlich daneben und völlig unnütz!
    Wieso verarschen?
    Es besteht eine Nachfrage für solche Dinge.
    Solange diese Nachfrage besteht, wird es diese Angebote geben!
    Dann mußt Du schon sagen, daß die Leute, die diese Angebote nutzen, sich selbst verarschen.
    Reparatur eines Gerätes oder Reparatur der Psyche...
    Wo liegt der Unterschied?
    Es ist eine Dienstleistung.
    Wie siehst Du denn die Angelegenheit mit der Kirchensteuer oder sonstigen Geldmitteln, die an diese Abzocker gehen?
    In der Kirche werden Menschen zu Millionen verarscht, dort fließen Gelder in Milliardenhöhe.
    Und?
    Die Nachfrage für diese Dienstleistung ist immer noch da. In so vielen Jahren haben die Menschen nicht gemerkt, daß das Alles nur ein großes, gut gehendes Geschäft ist.
    Und was meinst Du, wie lange das noch funktionieren wird?
    Ewig.
    Die breite Masse ist eben lernresistent.
    Ja klar.
    Aber es ist das gleiche Angebot wie in der Kirche, wie bei Partnerbörsen, im Puff und und und.
    Den Menschen wird versprochen, daß sie nicht mehr einsam sind.
    Daß das ganze nur ein Schein ist und in den wenigsten Fällen wirklich etwas dabei herauskommt, ist doch egal.
    Es wird eine Illusion aufrecht erhalten, für die gut bezahlt wird.
    Und die Menschheit will es so...
     
  12. Thor Branke

    Thor Branke CD-R 80

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.484
    ... aber es hat und vergibt auch keine Ehre.

    ;) Hört, hört. Bist Du der Boss vom "Pascha"? ;) Stellt sich die Frage: für wen ehrenwert?
    - Die Frauen, die von Zuhältern und "Menschenschiebern" ausgebeutet werden und so selbst Schritt um Schritt ihre Menschlichkeit verlieren?
    - Dem Freier, der die Frauen auf seine Art ausnutzt und sich selbst seiner Psychoseifenblase hingibt?

    [​IMG] Wenn das so ist: *Marktschreier* - "Drogen, frische Drogen. "Gras", "Extasy", "Äitsch", "Koks" - frisch aus den niederländischen, kolumbianischen und asiatischen Küchen! Immer ran, meine Lieben, Schulkinder sind auch gern gesehen hier! Wir haben doch die "freie" Marktwirtschaft." :jump:

    Ja klar: da etwas schon "immer" so war, ist es grundsätzlich richtig!
    Was aber schon war eigentlich "immer" so? Ich wüsste nix. :rolleyes:

    Eine Tradition ist dazu gut, dass man rechtzeitig genug mit ihr bricht, bevor man wegen ihr erbricht und schließlich daran zerbricht.

    Sei es das "Putzen kapitalistischer Haifischzahnreihen", sei es eine zerrüttete Ehe, sei es die Vogeljagd auf Malta.

    :) Thor
     
  13. BMBerlin

    BMBerlin Kbyte

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    186
    nach dem, was ich hier lese, würde der Typ seine Oma verkaufen, wenn er genug dafür auf dem Markt kriegen könnte. Mit Respekt und (Geschäfts)Moral kannst du hier nicht argumentieren.
     
  14. cliodriver06

    cliodriver06 Byte

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    10
    Na ja ich kann ihm seine Meinung nicht verbieten und bin ein höflicher Mensch.

    Auch wenn es mir noch so beschissen gehen würde finanziell...

    Nie könnte ich mit gutem Gewissen einschlafen, selbst wenn ich diesen Dreck nur "eine Schicht" lang à 3 Stunden oder 5 Std (wie auch immer) gemacht hätte.
    Für lumpige paar Euro meine ganzen Tugenden und für das was ich lebe Leuten das Geld aus der Tasche ziehen... NEIN, niemals könnte ich sowas. Schlussendlich macht ja der Chat-Anbieter den Reibach... die Person die für den arbeitet, schröpft die Leute für lumpige 6 cent.
    Für 6 Cent also seine ganze Würde und Ehrgefühl wegschmeissen??? Hallo?

    Gereade in den letzten Jahren wird die Menschlichkeit und Menschenwürde immer mehr verdrängt.

    Seht Euch mal Deutschland an... die meisten schauen, dass sie für sich selbst Kohle scheffeln egal wie, auch seine Mitmenschen dreist abzocken stellt kein Hindernis dar...

    Überlegt Euch das mal... aber gerade diese Leute sind dann wohl am meisten am jammern...
     
  15. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
    Es besteht ein himmelweiter Unterschied zwischen dem Anbieten einer kostenpflichtigen Dienstleistung wie eben diesem SMS-Chat (wenn im voraus auf die Kosten hingewiesen wird) und Betrug, wie er zum Beispiel beim Phishing praktiziert wird.

    Wenn jemand eine Dienstleistung nutzt, über deren Preis er sich vorher hätte informieren können, dann darf er sich nicht beschweren, wenn er das nicht getan hat. Leider ist es so, daß der IQ etlicher Leute mit ihrem technischen Equipment nicht mal annähernd Schritt hält. Wozu AGB lesen? Zustimmen reicht doch!

    Wer das Kontrollkästchen bei der Frage, ob man die AGB gelesen und verstanden hat, leichtfertig bestätigt, um schnell zum Angebot zu kommen, handelt leichtfertig. Zu erwarten, daß der Gesetzgeber jeden Dummkopf vor jedem persönlichen Fehler schützt, ist vielleicht auch etwas viel verlangt.

    Ich sehe einfach nicht, daß hier Kunden über den Tisch gezogen werden. Das Angebot ist genauso eindeutig formuliert, wie die Kosten dafür transparent gemacht wurden.

    Und für die, die hier mit Begriffen wie Moral und Respekt argumentieren: ist es etwa ehrenwert, eine Dienstleistung (deren Preis bekannt war) in Anspruch zu nehmen und hinterher nicht nur über den Preis an sich zu nörgeln, sondern den Anbieter der Dienstleistung auch noch des Betruges und der Abzockerei zu bezichtigen?
     
  16. cliodriver06

    cliodriver06 Byte

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    10
    Das was Du schreibst klingt schön, muss ich schon sagen.
    Nur die Realität sieht ein klein wenig anders aus mein Guter...

    Die meisten Anbieter verschleiern geschickt ihre wahren Absichten zum einen.
    Zum andern:
    Diese Leute die für solche Anbieter abzocken, haben genaue Richtlinien und Konsequenzen.
    Was ist denn mit den jugendlichen etc.?
    Ein "Chatter" darf die Person nicht mal warnen z.B.
    Was wenn ein jugendlicher darauf reinfällt und seiner alleinerziehenden Mutter Kosten in höhe von 1000 Euro verursacht? Diese Mutter verdient vielleicht gerade mal 1000 / Monat.
    Ist es dann immer noch so "ehrenwert" wie Du uns weiss machen willst "Winnie"?
     
  17. Whitesnake

    Whitesnake Kbyte

    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    309
    Antidepressiva hat doch vollkommen recht,
    es ist NICHT illegal, solange hierfür eine Nachfrage existiert, wird es weiter Angeboten.


    Nicht dein Ernst ? Natürlich ist die Menschenausbeutung oder der Zwang gegenüber Frauen in diesem Bereich nicht ehrenwert. ABER sei Gottverdammt froh, dass es solche Einrichtungen in Deutschland gibt und dies in der Art und Weise wie dieses "Pascha" in Köln angeboten wird. Ohne Zwang und Ausbeutung (100 Prozent Garantie bei allen gibt’s wohl nie)

    Aber ein Glück herrschen nicht solche katastrophalen Zustände wie z.B. in den USA.
    Ich rede nur von dadurch verhinderten Delikten wie Vergewaltigungen die hier deutlich steigen würden ohne Puffs. Davon bin ich Überzeugt.

    Meine Meinung.
     
  18. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
    Ich bitte um einen verifizierbaren Beweis dieser Aussage.

    Ja, die arme alleinerziehende Mutter mit 1000 Euro im Monat... wozu braucht ein Jugendlicher ein Handy auf Kreditbasis? Mit einer Prepaidkarte wäre ihm das nicht passiert. Punkt.

    Verträge vor Abschluß zu lesen und zu verstehen, scheint eine aussterbende Tugend zu sein. Dafür ist es Mode geworden, andere für die eigene Dummheit zur Verantwortung ziehen zu wollen.

    Ich möchte hier nichts weiss machen. :D

    Im übrigen ist hier Fullquoten nicht sonderlich beliebt - schrieb aber auch schon AntiDepressiva.
     
  19. cliodriver06

    cliodriver06 Byte

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    10
    Wenn Du tatsächlich an einem Beweis interessiert bist, schick mir ne Email an cliodriver06@yahoo.de.

    Ich gehöre nicht zu den Leuten, die ohne gut recherchiertes Hintergrundwissen Beiträge schreiben.
    Von denen gibts genug.

    Wie schon erwähnt:
    Die "Chatter" oder wie man diese Leute die das machen bezeichnen will, bekommen von den Betreibern klare Richtlinien was sie dürfen und was nicht und was es für Konsequenzen hat und das es gelegentlich vom Betreiber selbst getestet wird.
    Sowie klare Verarsche-Richtnien, also wenn diese Person das fragt, so antworten und reagieren ...etc.
     
  20. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
    Warum willst du das nicht hier im Thread schreiben? Ich werde dir keine Mail schicken.

    Was dürfen denn die Chatter und was nicht - und wo kann man diese Richtlinien nachlesen?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen