Bildbearbeitungsprogramm für Fotomontagen gesucht

Dieses Thema im Forum "Digitale Fotografie, Kameras, Speicherkarten" wurde erstellt von Jazmin, 8. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jazmin

    Jazmin Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    32
    hi

    gibt es eigentlich programme die das ausschneiden von köpfen usw erleichtern damit man damit fakes machen kann, ka von promis oder so ^^

    oder wie setzt man nen promi kopf auf einem körper?
    denke den muss man milimetergenau ausschneiden oder gibts heir programme die das "berechnen" oder andertrsweilig erledigen?
     
  2. luckyluc

    luckyluc Kbyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    130
    Im Pcwelt-Forum sind ja nicht alle pervers!:mad:
    Und vielleicht macht man mit Bildbearbeitungsprogrammen auch was anderes, als hobby.

    Naja, eins der besten Programme die ich empfehlen kann ist pain shop pro 8, du findest eine Testversion auf jeder computer bild heftcd!
     
  3. mschuetzda

    mschuetzda Megabyte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    1.131
    @idhenry2k,
    es muss ja nichts unmoralisches sein.
    Es könnte z.B. ein Geburtstag ein Anlass sein.
    Aber in allem anderen hast Du das sehr gut beschrieben.

    @Jazmin
    Nach meinen Erfahrungen reicht die Software allein aber auch nicht, weil die Hilfe meist wenig Unterstützung für konkrete Anwendungen gibt. Also noch Grundlagen und Literatur lesen als zusätzlicher Zeitaufwand dazurechnen.
     
  4. idhenry2k

    idhenry2k Kbyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    173
    Vom moralischen Aspekt mal abgesehen, weiß ich nicht, ob Du Dich mit solch einem Vorhaben auf rechtliches Glatteis bewegst. Also wenn mein Kopf auf irgendeinem Körper in nicht jugendfreier Position wiederfinden würde (ich nehme mal an das ist es was Du vorhast), hätte der Ersteller dieser Grafik ruckzuck 'ne Klage am Hals, die sich gewaschen hat. Und hey, diese "Promis" haben das Geld, Dich in Grund und Boden zu klagen.

    Aber Reisende soll man ja bekanntlich nicht aufhalten, daher folgende Information:
    Anleitungen zum Faken gibt es im Internet sicherlich wie Sand am Meer.
    Du solltest Dich verdammt gut mit Grafikprogrammen (z.B. Photoshop) auskennen, Ahnung von Belichtung haben und wie Du solche in einem Foto ändern kannst (das musst Du nämlich meist machen, wenn Du zwei unterschiedliche Fotos zu einem machen willst - es sei denn, Dein Lieblingspromi hatte zufällig genau dieselbe Ausleuchtung aus genau derselben Richtung bei diesem Fotoshooting wie der freizügige Körperlieferant bei seinem).
    Meist wirst Du auch penibelst die RGB-Anteile in den Bildern anpassen müssen, ebenso wie Helligkeit und Kontrast. Ach und Weichzeichner solltest Du anwenden können und zwar in unterschiedlicher Ausprägung innerhalb desselben Fotos.

    So, wenn Du jetzt immernoch Lust hast, sowas zu machen, dann viel Spaß und noch mehr Glück!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen