Bilder verkleinern=bessere qualität? sw?

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von hildenbrandj, 15. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hildenbrandj

    hildenbrandj Kbyte

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    364
    Ich habe Bilder von meinem Nokia 7650 auf meinen PC herübergespielt.
    Jetzt sind die Bilder alle auf einer Auflösung von 640*480 Pixeln.
    Wenn ich die Bilder kleiner mache,wird dann die qualität auch besser?Ich brauche die nämlich gar nicht unebdingt so groß.
    Welche software ist dafür die beste.???
    Danke
     
  2. hildenbrandj

    hildenbrandj Kbyte

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    364
    Als ne genaue gerätebezeichnung hab ich nicht, weil noname.
    Bei ebay hab ich den gakuft.
    hier kannst du genau den selben finden.
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3401623112&category=14844
    Die Installation hat gut geklappt.
     
  3. flagstaff

    flagstaff Byte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    72
    @hildenbrandj,

    würdest Du mir bitte die Gerätebezeichnung geben, bin auch interessiert mir das zu besorgen und ggf. was es kostet und ob die Install. Probleme bereitet hat.
    Habe den USB-Bluetooth-Adapter v. Mitsumi mittlerweile probiert und der funktioniert unverständlicherweise nicht. Der Verkäufer im Fachmarkt hat es auch versucht: Fehlanzeige !

    gruß

    flagstaff
     
  4. hildenbrandj

    hildenbrandj Kbyte

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    364
    Habe jetzt ein bild in nem ganz altem adobe photo deluxe geöffnet und bin dann auf scharfzeichner gegangen.
    Ich muss sagen die (druck)qualität ist um einiges besser als vorher
     
  5. hildenbrandj

    hildenbrandj Kbyte

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    364
    Per Infrarot.
    Deutsch.funktioniert gut.
     
  6. flagstaff

    flagstaff Byte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    72
    @hildenbrandj,

    habe den Bericht gerade gelesen und wollte Dich fragen mit welcher Art Datenübertragung Du von Nokia 7650 auf den PC gehst. Meines wissens gibt es kein normales Datenkabel dazu.

    Bluetooth ? wenn ja, welcher Stick/Fa. und ob in Dt. oder Englisch, es würde mich auch eine kurze Installanleitung interessieren wenn Du magst.

    gruß

    flagstaff
     
  7. ralfeberle

    ralfeberle Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    32
    Standards\' existieren, manch exotisches Format können nur hauseigen entwickelte Tools dekodieren.

    Ich arbeite selbst nicht mit JPEG 2000, da ich den schon länger existierenden Formaten der Firma Lizardtech - www.lizardtech.com - den Vorzug gebe. Man bekommt dort als Freeware Tools für das DeJa-Vu-Format, eine noch stärkere Wavelet-Kompression als JPEG 2000. Gegenüber JPEG ca. 50% höher, aber auch verlustbehaftet, dafür extrem schnell. Und ebenfalls dort gibt es Tools für das MrSID-Format, eine verlustfreie Wavelet-Kompression mit deutlich höherem Kompressionsgrad als TIFF. MrSID wird vor allem bei Kartenmaterial aller Art eingesetzt.

    Die Produkte von Lizardtech halte ich für um einiges leistungsfähiger, als die Tools von LuraTech - www.luratech.de - sie wirken professioneller, weiter entwickelt und sind flexibler. Wer noch höher hinaus will und etliche tausend Dollar übrig hat, kann sich stärksten Kompressionsverfahren von der NASA besorgen: sie arbeiten fraktal, sind aber beim Komprimieren ewig langsam. Übrigens, die Bildkataloge der NASA und deren unzähligen Tochterunternehmen bestehen alle aus TIFF-Dateien, egal ob es Bilder von Marssonden, Erdsatelliten oder digitalisierte Analogfotos sind. Ebenso sind die Kataloge der Sternwarten weltweit im TIFF-Format gehalten.

    Gruß,

    Ralf M. Eberle
    Co-Admin im FixFoto Support-Forum
    www.j-k-s.com
     
  8. ikonjae

    ikonjae Byte

    Registriert seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    113
    Hallo, Ralfeberle,

    Kannste etwas zu JPEG 2000 sagen? Photoimpact8 kann das, allerdings habe ich noch keinen Dateibetrachter gefunden, der das Format schnell anzeigen kann. Bei JPEG2000 sollen doch die Kompressionsverluste wesentlich geringer als bei JPEG sein?

    Grüsse

    ikonjae
     
  9. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Wieso? Natürlich kann man die Qualität und Originaltreue verbessern. Man macht ein Foto, das bekommt aber einen tierischen blau oder rotstich. Das kann man beheben und das Bild damit "originaltreuer" machen.
     
  10. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    hmm, mit einer guten Bildbearbeitungssoftware (probier mal Jasc Paint Shop Pro... gibts in einer Demoversion und ist relativ einfach IMHO ;) ) kannst du vielleicht die Farben ein wenig verbessern... was meine Digicam ausspuckt ist manchmal etwas extrem schlecht was die Farben angeht (sehr starker Blaustich z.B.), sowas kann man korrigieren. Rote Augen kann man z.B. auch nachbessern usw. Kontrast erhöhen, senken etc., Helligkeit anpassen, das sind alles ein paar Spielereien die möglich sind. Die Bildschärfe hingegen kann man afaik nicht verbessern.
     
  11. ralfeberle

    ralfeberle Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    32
    Hallo!

    Als erstes wäre da natürlich TIFF zu empfehlen. Ich kann Dir aber nicht sagen, wie groß die Bilder dabei werden, das hängt von der lpi-Einstellung beim Scannen ab, also der Anzahl Linien je inch. Ein inch sind ca. 2,54 cm. Damit kannst Du ausrechnen, wie groß, d.h. Pixel hoch und quer, die Scans werden. Das BMP-Format ginge auch, produziert aber gigantische Files:

    Bsp.: 200 lpi

    Höhe: 13/2,54*200 = 1023 Pixel
    Breite: 18/2,54*200 = 1417 Pixel
    Dateigröße: 1023*1417*24 = ca. 34 MB, bei 150 lpi (768*1062) wären es ca. 19 MB und bei 100 lpi (511*709) ca. 8,5 MB.

    Dagegen, bei 200 lpi und TIFF resultieren ca. 4,2 MB und bei 300 lpi (1535*2126) ca. 10,5 MB.

    Falls eine Farbe transparent geschaltet werden soll, wäre auch das PNG-Format ohne Komprimierung überlegenswert. Der Transparenzgrad kann hier in 256 Stufen eingestellt werden, sofern das EBV-Programm dies beherrscht. Die Dateigrößen wären vergleichbar.

    Gruß,

    Ralf M. Eberle
    Co-Admin im FixFoto Support-Forum
    www.j-k-s.com
    [Diese Nachricht wurde von ralfeberle am 17.02.2003 | 16:03 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von ralfeberle am 17.02.2003 | 16:11 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von ralfeberle am 17.02.2003 | 16:13 geändert.]
     
  12. ralfeberle

    ralfeberle Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    32
    Hallo!

    Jede Bildgrößenänderung verschlechtert die Qualität! Beim Vergrößern werden eigentlich nicht vorhandene Informationen hinzugerechnet und beim Verkleinern fallen Informationen weg. Beide Vorgänge sind nur dann spurenlos reversibel, solange der UnDo-Knopf in der Bildbearbeitung noch aktiv ist.

    Gruß,

    Ralf M. Eberle
    Co-Admin im FixFoto Support-Forum
    www.j-k-s.com
     
  13. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    die PlugIns sind aus allen möglichen Bereichen...Bildverfremdung,Retuschieren....etc.
     
  14. hildenbrandj

    hildenbrandj Kbyte

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    364
    danke.
    Nur zur Info.
    Das Nokia 7650 ist ein Handy und keine Kamera.
     
  15. hildenbrandj

    hildenbrandj Kbyte

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    364
    Was bringen die Plug Ins.
    Kann ich die wualität der Bilder irgendwie verbessern?
     
  16. nordlicht3

    nordlicht3 Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    1.290
    hallo,guck hier,klappt prima(deutsch) http://www.irfanview.com/ und kost nix ein tipp,die plug ins gleich mitladen
     
  17. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    IrfanView ...ist Freeware und für die gänigsten Arbeiten ausreichend
    http://irfanview.tuwien.ac.at/

    @rappi....klar ist Photoshop der Hit....kostet ja auch nur ein Vermögen

    mfg
    Y
    [Diese Nachricht wurde von Yorgos am 15.02.2003 | 16:23 geändert.]
     
  18. rapmaster

    rapmaster Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    5.181
    ???
    Bleibt die Qualität immer noch die gleiche.
    Nur dass man dann nicht alles so groß sieht.
    software:
    adope photoshop
    mfg
    rapmaster
     
  19. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo ralfeberle,

    habe demnächst vor, ca. 1500 fotos im format 13x18 cm einzuscannen und auf cd zu brennen.
    abspeichern im format jpg möchte ich vermeiden, da die bilder ja verändert werden.
    ich möchte dieselben aber eventuell später noch bearbeiten.
    in welchem format speicher ich am besten verlustfrei ab ?
    die größe kann nach dem scan ruhig 6-8 mb betragen pro bild.
    mfg ossilotta
    [Diese Nachricht wurde von Ossilotta am 17.02.2003 | 15:03 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen