Bildgröße

Dieses Thema im Forum "Digitale Fotografie, Kameras, Speicherkarten" wurde erstellt von Quadro, 7. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Quadro

    Quadro Kbyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    248
    Hallo,

    Ich habe alle meine Dias und Bilder gescannt und im JPEG Format abgespeichert.

    Viele Bilder füllen meinen 19er Monitor voll aus andere wieder bei weitem nicht.

    Nun kann ich mit Picture die Bildgröße verändern. Dies will ich bevor ich alles auf CD brenne auch tun.

    Meine Frage,
    Wie groß muß ich die Fotos machen wenn sie später über einen DVD Player den ganzen Fernsehbildschirm ausfüllen sollen?
    Ich habe einen 82er Bildschirm.

    Gruß Quadro :jump:
     
  2. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    768*576 Pixel

    Gruss, Matthias
     
  3. Quadro

    Quadro Kbyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    248
    Falsch mit 768x576 Pixel füll ich nicht mal einen 15er Monitor

    Gruß Quadro
     
  4. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    ...aber einen Fernsehbildschirm, da dieser die maximale Auiflösung von 768 x 576 Pixel hat.
    Wie bringst Du sie auf den TV, als JPEG oder VCD/SVCD/DVD-Film?
     
  5. Quadro

    Quadro Kbyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    248
    Hallo Dnalor ,

    Als JPEG.

    Gruß Quadro
     
  6. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Hatte ich Anfang auch mal.
    Bin jetzt dazu übergegangen, meine einzelne Bilder per MovieMaker Diashow auf'n PC
    und per S-VCD bzw. DVD auf'n TV.
     
  7. Quadro

    Quadro Kbyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    248
    Hallo,
    Scheint wohl nicht so einfach zu sein dieses Thema.

    Gefunden habe ich mittlerweile folgendes.

    Auflösung im Vergleich
    Um mit Grafikprogrammen Bilder und Fotos für DVD oder Video-CD Schnittprojekte zu erstellen, müssen diese schon gleich in der richtigen Auflösung vorliegen. Anderfalls ist nur ein Ausschnitt sichtbar, oder am Rand entstehen schwarze Streifen.
    DVD: 720 x 576 Pixel
    S-VCD: 480 x 576 Pixel
    VCD: 352 x 288 Pixel
    Ich weiß zwar was die Abkürzungen bedeuten, aber ich werde trotzdem wohl dumm sterben.

    Ich benutze handelsübliche CDs aus dem Supermarkt und darauf wollte ich die Fotos brennen.

    Was ist das dann, DVD sicher nicht S-VCD???? VCD sicher auch nicht, wahrscheinlich von alledem nichts?????

    Weiß keiner was??????

    Gruß Quadro
    :confused: :confused: :confused: :confused:
     
  8. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    VCD + S-VCD ist nur das Film-Format, siehe Auflösung in Deinem Post. Kannst auf gede CD-R oder CD-RW brennen.
    Auf eine S-VCD (Super Video-CD) bringst halt wesentlich weniger, weil bessere Qualität.
    Du hast dann quasi keine einzelne Bilder auf der CD sondern einen Film, wo z.B. ein Bild für eine Dauer von 5 sec. gezeigt wird (= Diashow)
     
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    Schau mal in die Bedienungsanleitung Deines DVD-Player, welche Formate er unterstützt. Sollte da sowas wie "Foto-CD" auftauchen, mach Dich einfach schlau, in welchem Format die Bilder dann da drauf müssen.
    Es gab da mal "kodak-Picture-CDs", vielleicht klappts ja damit...

    Bilder mit einer geringen Auflösung als Video zu brennen, find ich quatsch. In den meisten Haushalten steht doch heutzutage ein PC rum, auf dem man die Bilder dann in viel besserer Qualität ansehen könnte, ggf. auch mal in einen Bildausschnitt reinzoomen etc.

    Gruß, Magiceye
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen